Calas Galadhon

Alle RPG'ler oder Alle, die es noch werden wollen sind hier herzlich willkommen! Tobt euch aus mit allen Topics die euch einfallen : D Ich wünsche Allen recht viel Spaß!
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 22 ... 41  Weiter
AutorNachricht
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mo Okt 18, 2010 9:40 pm

Akia schaute das Tier ruhig an und ignorierte den kichernden Soldaten, sollte der doch zum Teufel gehen. Das Tier war von faszinierender Schönheit und sie streichelte es sanft ehe sie versuchte Aufzusteigen, doch das war schwieriger als gedacht. Das Tier war größer als sie geschätzt hatte und sie scheiterte 2 mal beim versuch aufzusteigen, der Soldat der eben ncoh gelacht hatte half ihr und sie wurde leicht rot als er sie hochhob als wäre sie nur ein Spielzeugpüppchen denn es schien ihn absolut nicht anzustrengen. sie wurde rot was zu ncoh mehr gekicher sorgte, doch sie gab sich mühe das zu ignorieren, doch ihr Manten verrutschte etwas und als der Mann den Schnitt an ihrem Hals sah wurde sein ausdruck ernst, er sagte allerdings kein Wort. Die Mädchen die vergangene Nacht mit ihr in der Taverne gewesen waren versuchten immernoch ihr mehr zu entlocken, aber Akia blieb dabei das sie sich nur nett unterhalten hatten und nichts weiter dabei wäre, tatsächlich war sie ein wenig kurz angebunden.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 29
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mo Okt 18, 2010 10:00 pm

Es klatschte ohne Vorwarnung und Bells Handabdruck zeichnete sich auf Yehls Wange ab. Sie hatte erwartet, dass er auswich und darum auch nicht abgebremst. Entweder war er absichtlich nicht ausgewichen oder sie war tatsächlich schneller gewesen, als er dachte. Trotzdem wurde sie tatsächlich ein wenig rot, was sie nur noch mehr ärgerte. Eigentlich war sie erhaben über solche Komplimente.
Ohne ihn weiter anzusehen ritt sie ein Stück von ihm weg, doch es sah eher komisch aus beeindruckend aus, da das Pferd entsprechend bockte und offenbar großen Spaß daran hatte.

Akias Stute blieb ruhig stehen, offenbar interessierte sie sich wenig dafür, ob sie nun einen Reiter hatte oder nicht.

Von den Kriegern gab es eine kurze Einführung ins Reiten. Wie die Pferde zu behandeln waren, wie sie gelenkt wurden, was zu tun war, falls ein Pferd durchging.
Das Reiten selbst erwies sich für Bell und Akia als erstaunlich einfach, da die Pferde darauf geschult waren, einfach hinter dem vorderen Pferd herzugehen, so lange sie von ihrem Reiter keine Anweisungen bekamen.
Allerdings wurde den Schülern bereits nach einer Stunde klar, dass sie am Abend fürchterliche Schmerzen haben würden. Die meisten von ihnen waren noch nie geritten und der ungewohnte Sattel und die Bewegungen der Tiere ließen ihre oberen Bein- und Pomuskeln verkrampfen. Bell wunderte sich nicht mehr darüber, dass langjährige Reiter oft O-Beine hatten.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Gabriel Rabenblut

avatar

Anzahl der Beiträge : 3779
Anmeldedatum : 26.01.10

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mo Okt 18, 2010 10:14 pm

Yehl hatte die Schelle kommen sehen sich aber entschlossen die Wange hin zu halten. Womit er nicht gerechnet hatte war die Heftigkeit des Schlages, aber das war wohl der Preis. Aber er glaubte das er auf die Art vielleicht doch weiter kam. Während sie ritten brach Yehl aus der Formation aus und ritt kurz neben Bell. "Ich entschuldige mich falls ich dich mit meinen Worten beleidigt habe, das wollte ich nicht. Mein Kompliment war plump aber entsprach der Wahrheit." Noch ehe sie antworten konnte ritt er weiter zu den Kriegern die ihn schief angristen. Yehl lächelte schelmisch zurück und meinte nur "Was noch nie ein Nein gehört?" fragte er gespielt gekränkt.
Nach oben Nach unten
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 29
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mo Okt 18, 2010 10:25 pm

"Nein", antwortete Wertain prompt und die Krieger lachten, allerdings nicht aus Schadenfreude Yehl gegenüber.

Bell bremste ihren Hengst, bis sie neben Akia ritt. Das war nicht so ganz einfach und funktionierte auch nur, weil das "Biest", wie sie ihn im Geist getauft hatte, Interesse an Akias Stute zeigte.
"Idiot", murmelte sie und blickte Akia an. "Wie geht's dir? Ist es jetzt besser?"

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Gabriel Rabenblut

avatar

Anzahl der Beiträge : 3779
Anmeldedatum : 26.01.10

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mo Okt 18, 2010 10:30 pm

"Jaja." Yehl lachte und fing ein Gespräch mit den Soldaten an.
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mo Okt 18, 2010 10:34 pm

Akia nickte nur. "Danke.. wegen letzter nacht.." meinte sie leise und versuchte sich nichts anmerken zu lassen. Im grunde wollte sie das alles einfach vergessen und als bösen traum abtun, und sie war vorallem nichtmehr sicher wie sie Bell einschätzen sollte. Denn Bell schien das ganze ja völlig kalt zu lassen.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 29
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mo Okt 18, 2010 10:44 pm

"Das wirkt noch nicht überzeugend... Keine Ursache... Also, wenn du darüber reden willst..." Bell wusste nicht so recht, wo sie anfangen sollte. "Ich mache das auch nicht alltäglich... ich habe das noch nie gemacht, aber sie hatten es nicht besser verdient... ich meine, selbst wenn sie all dein Geld bekommen hätten, hätten sie dich am Ende trotzdem umgebracht, weil sie Angst gehabt hätten, dass du sie verzauberst, sobald sie dich loslassen. Wer weiß, wie viele Leichen in der Gosse sie selbst schon zu verantworten haben? Nun sind sie selbst welche..."
Sie verzog das Gesicht. "Die Stadt frisst ihre Kinder", murmelte sie. "Was hättest du an meiner Stelle getan? Zugesehen?", fragte sie plötzlich unvermittelt.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mo Okt 18, 2010 10:46 pm

"Vermutlich nicht" meinte Akia knapp "Bell ich will nicht darüber reden ok? Ich will es nur vergessen.. ich weiß das du mich gerettet hast, trotzdem ist es seltsam das dir das alles so völlig egal ist.." mehr sagte sie nicht. Sie trieb das Pferd ein wenig an sodass sie neben Karen ritt. "Du machst das gut" meinte sie und versuchte wieder zu lächeln, tatsächlich sah Karen auf dem Pferd weit geschickter aus als Akia sich fühlte.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 29
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mo Okt 18, 2010 11:16 pm

Bell nickte schließlich. Sie wusste, dass Akia das so schnell nicht vergessen würde, im Gegenteil, so etwas vergaß man nicht, schon gar nicht beim ersten Mal und auch sie würde immer daran denken müssen, wie der Mann sich über ihr verkrampft hatte, als das Messer in seinen Körper geglitten war... und das viele Blut. "Es ist mir nicht egal... ", sagte sie leise, doch Akia war bereits etwas weiter weg und sie war sich nicht sicher, ob sie das gehört hatte.
Vermutlich würde Akia nicht einmal verstehen, warum sie ihr geholfen hatte und jetzt glauben, dass sie irgendetwas von ihr dafür erwartete. Sie seufzte. Warum konnten Magier nicht einfach genauso leicht zu betören sein, wie normale Menschen?

"Danke", antwortete Karen prompt. "Mein Onkel besitzt einen Bauernhof in Merina und lässt mich manchmal reiten, wenn ich da bin. Allerdings der Unterschied zwischen diesen Pferden und seinen ist... ja, wie Tag und Nacht. Er hat eben Arbeitspferde." Karen, offenbar froh, jemandem zum Reden zu haben, plauderte munter darauf los.

Sie ritten noch bis Einbruch der Dunkelheit, dann wurde ein Nachtlager aufgeschlagen. Die Krieger erklärten, wie die Zelte, die sie mitführten, aufgebaut wurden und die Lehrer bestanden darauf, dass dies nicht mit Magie geschah. Über einem Feuer wurde gekocht und während sich alle darum versammelten, stellte Arin sich vor seine Schüler. "Morgen werden wir noch etwas tiefer in den Wald reiten. Ihr werdet Feldstudien an Dämonen durchführen."
Er begann als Einführung in die neue Unterrichtsmaterie wie immer mit einer weitschweifigen Erklärung.

"Dämonen sind Wesen aus reiner Magie, die in einer Form manifestiert ist und selbstständig denkt und handelt. Sie werden immer von Magiern geschaffen, obwohl dies laut den derzeitigen Gesetzen der Stadt und der Akademie verboten ist. Der Begriff Dämon selbst ist viel älter und hat eine ganz andere Bedeutung, die nur noch in den älteren Geschichtsbüchern zu finden ist, aber heute ist er eine Sammelbezeichnung für alle Wesen, die von Magiern aus Magie geformt wurden.
Ursprünglich geschah das mal, um sie einfache Arbeiten verrichten zu lassen, aber sie sind so unberechenbar wie Magie selbst und die stärkeren von ihnen befreien sich sehr leicht und verletzen oder töten ihren Erschaffer. Es reicht sogar so weit, dass einige wenige von ihnen selbst in der Lage sind, Magie zu wirken und sich neue Dämonen als Untergebene schaffen."

An dieser Stelle übernahm Wertain das Wort. "Es gibt kleine und schwache Dämonen, die einfach nur lästig sind, aber auch sehr große, wirklich gefährliche. Und sie alle haben eines gemeinsam: Sie sind durch normale Waffen nicht verletzbar. Sie müssen mit Magie bekämpft werden. Pferde können sie niedertrampeln, und Krallen und Zähne von Hunden und Wölfen scheinen sie auch zu verletzen, das muss damit zusammenhängen, dass Hufe, Zähne und Krallen mit dem Tier verbunden, also lebendig sind, aber ein normales Schwert prallt einfach an ihrer Haut ab. Sie bluten auch nicht, sondern lösen sich einfach auf, wenn sie getötet werden."

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Gabriel Rabenblut

avatar

Anzahl der Beiträge : 3779
Anmeldedatum : 26.01.10

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mo Okt 18, 2010 11:26 pm

Yehl hörte gespannt zu. Dämonen warum erschuf man solche Wesen? Naja das spielte keine Rolle. Sein Schwert würde kein Schaden anrichten. Yehl war enttäuscht. Er hatte so gehofft endlich mal wieder sein Schwert nutzen zu können. Aber vielleicht wenn er es verzauberte? In Yehl erwachte ein Gedanke. Da war doch ein Zauberspruch, wie ging der noch einmal? Yehl grübelte in seinem Gedächtnis.

Er blickte zu Bell hinüber. "Warum bist du eigentlich schon wieder sauer auf mich?" fragte er sie leise.
Nach oben Nach unten
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 29
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Di Okt 19, 2010 8:38 am

"Dämonen denken, fühlen und handeln selbstständig. Manche von ihnen würden gar keinen Ärger machen, wenn sie nicht nicht von anderen angestiftet werden, andere sind schlichtweg bösartig und töten, ohne zu zögern. Es gibt sie in allen möglichen Größen, Formen und Farben, wenn ihr ein paar gesehen habt, werdet ihr sie erkennen. Manchmal sehen sie aus wie Tiere, aber sie können nicht fliegen und nicht schwimmen, selbst wenn sie die Gestalt eines Fisches oder Vogels haben. Die, die nicht der Magie mächtig sind, können ihre Gestalt auch nicht wechseln."

"Ich bin nicht sauer auf dich, du hast lediglich die Quittung für deine unanständige Äußerung bekommen", flüsterte Bell zurück. "Ein bisschen mehr musst du dich schon anstrengen."

"Wie man sie bekämpft, erfahrt ihr morgen früh. Jetzt heißt es erst einmal: Essen kochen, schlafen und Nachtwache halten", bestimmte Arin. "Immer zwei oder drei von euch werden mit einem Wachmann und einem Lehrer wach bleiben. Meldet jede Unauffälligkeit, jedes Geräusch, das nicht nach einem Tier oder dem Wind in den Bäumen klingt."

Von einem Packpferd wurden Kochutensilien abgeladen. "So, jetzt bekommt ihr verwöhnten Kinderchen mal Arbeit", sagte Jerry mit einem gutmütigen Grinsen. Es hieß, Kartoffeln zu schälen, Karotten und Fleisch zu schneiden. Bell nahm sich ein Brett und ein paar Karotten sowie das Messer aus der Tasche, die sie alle bekommen hatten. Dabei fiel ihr auf, dass sie ihre Nachricht noch immer nicht gelesen hatte. Mit wem sie wohl Nachtwache halten würde? Sicher würde ihr Wahrnehmungszauber ihnen dann zu Gute kommen.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Di Okt 19, 2010 11:03 am

Akia schälte still Kartoffeln, sie fühlte sich nochimmer ab und an von dem Wachmann beobachtet, ignorierte es aber. Sie setze sich neben Karen die mit noch zwei anderen mädchen munter um sie her plapperte. Sie hatte so ein wenig ruhe und schälte in einem bemerkenswerten Tempo die Kartoffeln. Die Arbeit war ihr einfach vertraut und daher hatte sie damit weit weniger probleme als einige der anderen.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 29
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Di Okt 19, 2010 4:50 pm

Während die Schüler eifrig schnippelten, teilte Arin sie mehr oder weniger wahllos in Nachtwachen ein. Akia bekam den Wachmann, der sie ohnehin schon beobachtete, zusammen mit Meister Arin selbst.

Auch Bell war erstaunlich flink und sauber im Karotten schneiden und ließ das ganze in den großen Topf überm Feuer fallen. Schon jetzt roch der Eintopf erstaunlich vielversprechend, auch wenn er nicht ansatzweise mit dem sonstigen Akademieessen mithalten konnte.
Nach dem Essen legte sie sich früh schlafen, denn sie hatte die Hundewache bekommen.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Gabriel Rabenblut

avatar

Anzahl der Beiträge : 3779
Anmeldedatum : 26.01.10

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Di Okt 19, 2010 6:30 pm

Yehl war frustriert. Er war ein Kämpfer, ein Krieger, ja vielleicht sogar ein Magier, aber doch kein den Götterverdammter Koch. Hätte man ihm einen Feind vor die Nase gesetzt hätte er ihn ohne weiteres schählen können, aber diese widerspenstige Kartoffel weigerte sich wehement. Er schnitt viel zu viel von der Schale ab, so das von der Kartoffel kaum etwas übrig blieb. Irgendwann lies er es einfach sein. Das Essen war gut. Das Akedemiessen hatte ihn zwar verwöhnt aber er war noch nicht so lange an der Schule das er sich nicht mehr an das karge Essen von zu Hause erinnern konnte. Yehl hatte eine Mittelwache abbekommen, das würde zwar schlauchen, aber dafür gab es ja die Magie.

Aber bevor er schlafen ging, wartete er das Bell eingeschlafen war. Dann zog er eine seiner drei mitgenommenen Goldmünzen aus dem Beutel und machte daran einen Zettel fest. Dann hüllte er sich in diverse Tarnzauber, so das er weder gehört noch gesehen werden konnte und schlich zu Bell.
Dort platzierte er die Münze so das sie sie unweigerlich finden musste wenn sie wach wurde. Dann schlich er zurück, ließ die Zauber fallen und schlief recht bald ein.


Auf den Zettel stand unmissverständlich als Scherz gemeint.Wenn Komplimente als unanständig empfunden werden, dann sollte doch reines Gold als rein betrachtet werden können? Vielleicht zählt das als mehr angestrengt?
Nach oben Nach unten
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 29
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Di Okt 19, 2010 6:57 pm

Bell schlief die ganze Nacht nicht, denn die unbekannten Geräusche des Waldes ließen sie ständig aufschrecken. Ein Knacken hier, ein Raschelnd da, der Schrei eines Vogels.
Yehl, der da zu ihr kam, machte es nicht viel besser. Sie stellte sich schlafend, weil sie nicht mit ihm sprechen wollte und gleichzeitig fragte sie sich, ob er sie vielleicht im Schlaf ermorden wollte und im Unterricht nicht aufgepasst hatte. Man konnte vielleicht das Auge täuschen, aber sicher keinen aufmerksamen, wachen Geist und Bell war wacher als wach. Es gab keine absolute Unsichtbarkeit, für niemanden. Wäre ja auch langweilig, wenn wirklich absolut alles mit Magie funktionieren würde und kein Dieb sich mehr in den Schatten verstecken bräuchte.
Wenn Yehl allerdings nur an der Wache draußen vorbei kommen wollte, hatte er sein Ziel wohl erreicht.
Kurz nachdem er weg war, machte sie ein wenig Licht, um ihre Zeltnachbarn nicht zu wecken und fand, was er ihr hinterlassen hatte. Sie fragte sich ein wenig, ob er sie jetzt ausbezahlen oder kaufen wollte, aber sie würde das Goldstück behalten. Ein Gold war schließlich ein Gold. Wenn ihr der Preis zu hoch war, würde sie ihm die Münze immer noch wieder geben können.
Sie legte sich wieder hin, je ein Messer gut und deutlich in der Hand, so dass Akia sie sehen konnte, wenn sie von ihrer Wache wiederkam und keinen Schreck bekam. Dennoch schlief sie bis zu ihrer Wache nicht.

Ronny hatte mit Akia Wache. Leicht neugierig ging er zu ihr und befragte sie zu dem Schnitt am Hals. "Du musst nicht darüber sprechen, aber wenn es gestern Abend geschehen ist... heißt das, dass wir nicht richtig auf euch aufgepasst und dementsprechend unsere Aufgabe nicht erfüllt haben", erklärte er ihr ruhig.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Di Okt 19, 2010 7:10 pm

Akia seufzte leise "Du hast mich schon den ganzen Tag im Auge hm?" Sie machte eine Pause "Glaub nicht das sei mir nciht aufgefallen.." sie seufzte kurz. "Eigentlich möchte ich das ganze nur so schnell wie möglich vergessen.. es ist nicht eure Schuld.. wir sind ja weggegangen, zu dieser Taverne und es ist immerhin nciht eure Aufgabe uns rund um die uhr zu bemuttern.." es klang ein wenig niedergeschlagen obwohl sie wusste das er nur helfen wollte. Sie versuchte zu lächeln damit er aufhörte so ernst drein zu sehen. "Wie du siehst lebe ich ja noch also alles kein Problem.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Gabriel Rabenblut

avatar

Anzahl der Beiträge : 3779
Anmeldedatum : 26.01.10

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Di Okt 19, 2010 7:16 pm

Als Yehls Wache war stand er auf und setzte sich zu einen der Soldaten. "Ich habe noch nie eine ernste Wache gehalten, immer nur in der Ausbildung. Ich bin gespannt auf die Dämonen. Ich hoffe ich werde mich nicht blamieren. Mein Vater würde ein Versagen nicht tolerieren." meinte er nüchtern.
Nach oben Nach unten
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 29
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Di Okt 19, 2010 10:32 pm

"Es sieht ein wenig so aus, als wäre das mit deinem Leben knapp gewesen... Vielleicht solltest du es irgendwie heilen oder heilen lassen, damit die anderen sich keine Sorgen machen. Ich akzeptiere es, wenn du nicht darüber sprechen willst, aber wir kommen auf dem Rückweg wieder dort vorbei und wenn du möchtest, dass sich um das Problem gekümmert wird..." Er grinste hart.

"Ach, das wird schon", meinte der Wachmann zu Yehl. "Solang du nicht einschläfst, kannst du dich nicht blamieren. Sei wachsam. Sehen kann man in der Dunkelheit meistens nichts, aber hören."

Später ging Bell auf Wache. Sie war ein wenig nervös, weil es ständig irgendwo raschelte oder unmittelbar in ihrer Nähe eine Grille zu zirpen begann. Als Stadtkind kannte sie diese Geräusche nicht und zusammen mit ihrem Wahrnehmungszauber erschienen sie ihr unwahrscheinlich laut. Ihr Zauber erstreckte sich zunächst nur aufs Zeltlager, sie sah und hörte alles gleichzeitig, was ihr bald Kopfschmerzen bereiten würde. Yehl konnte den Zauber über sich hinwegstreifen fühlen, als sie ihren Radius ausbreitete, ebenso die anderen Schüler und Lehrer. Es war äußerst interessant, was sie hörte und sah, denn nur etwas mehr als die Hälfte der Leute schliefen tatsächlich. Manch einer las, ein paar Mädchen tratschten und einen Moment lang fragte Bell sich, ob sie Wertain und die Schülerin wohl erpressen konnte, aber es gab keine Schulregel gegen das, was sie taten.
Ihr Blick wurde leer, als sie den Zauber weiter und weiter in die Ferne drückte. Zum Glück war im Wald nicht so viel los, da sie alles auf einmal wahrnehmen musste. Ein Fuchs schlich sich an ein junges Kaninchen, das sich so kurz vor der Morgendämmerung aus dem Bau wagte. Bell konnte den Zauber nicht lange aufrecht erhalten, aber jedes Mal, wenn sie ihn anwandte, wurde sie besser. Nach zehn Minuten war sie erschöpft und musste sich wieder auf ihre normalen Augen und Ohren verlassen, die ihr beinahe taub und blind gegen das erschienen, was sie mit diesem Zauber wahrnehmen konnte.

Als die Schüler am Morgen aufstanden, war alles wie am Vorabend und kein Dämonenheer hatte das Lager überfallen. Die Zelte blieben stehen, die Pferde grasten angeleint auf einer Fläche, aber die Schüler schlugen sich in einem längeren Marsch tiefer in den Wald.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Di Okt 19, 2010 10:36 pm

"Das Problem wurde bereits gelöst.." meinte Akia bitter und drehte den Kopf zur Seite "Das würde ich ja aber wenn ich zu einem der lehrer gehe werden sie darüber reden und vielleicht gibt es dann wieder ärger, aber ich selbst kenne den Zauber für soetwas noch nicht.."

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Gabriel Rabenblut

avatar

Anzahl der Beiträge : 3779
Anmeldedatum : 26.01.10

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Di Okt 19, 2010 10:47 pm

Endlich war der nächste Morgen gekommen und Yehl war gespannt. Bevor sie aufgebrochen waren hatte er einen Zauber auf sein Schwert gelegt. Er wusste nicht wie lange dieser halten würde aber für den ersten Versuch und dafür das er ihn mehr oder weniger Improvisiert hatte war er recht gut geworden.
Er ging neben Bell. "Hat dir mein Geschenk gefallen?" fragte er. Und blickte sie unschuldig an. Seine Sinne waren aber in den Wald gerichtet.
Überall wo ein Hinterhalt Sinn ergeben hätte, legte sich seine Hand unbewusst auf seinen Schwertgriff.
Nach oben Nach unten
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 29
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Di Okt 19, 2010 11:31 pm

Ronny zuckte mit den Schultern, denn er wollte sie nicht weiter bedrängen, obwohl es ihn schon sehr interessiert hätte, wie das Problem gelöst worden war. "Vielleicht kannst du deinen Hals ja mit einem Tuch oder so bedecken, dann fragen nicht so viele", meinte er und fuhr dann mit seiner Wachrunde fort.

"Es glänzt sehr schön", erwiderte sie unschuldig lächelnd. "Was verschafft mir die Ehre?", fragte sie etwas leiser. Sie wirkte müde, aber nicht minder aufmerksam. Am Ende ihrer Wachzeit hatte sie die verbleibende Kraft des Feuers in sich aufgesogen wie sie es einst mit der Kerzenflamme getan hatte und in der Glut war noch viel Kraft gewesen. Allerdings galt Bells Aufmerksamkeit ebenfalls dem unbekannten Wald und weniger ihrem Gesprächspartner.

Schon gestern Abend waren zwei der Wachmänner vorgegangen, um Vorbereitungen zu treffen. Sie erwarteten die Schüler auf einer Lichtung. Zwischen den beiden großen Männern stand ein kleiner Käfig in dem ein verschnürtes kleines Wesen von nur etwa der Größe einer Unterarmlänge hockte.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Di Okt 19, 2010 11:42 pm

Akia nickte nur und zog ihren Kragen wieder höher. Sie überlegte ob sie eventuel doch jemanden bitten sollte das ganze zu heilen, vielleicht Indra, sie würde es sicher niemandem sagen wenn sie sie darum bat. Sie ging am Ende ihrer Wache schlafen "Danke" meinte sie noch leise zu Ronny ehe sie sich verabschiedete. Sie schlief ein wenig unruhig und wälzte sich hin und her.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Gabriel Rabenblut

avatar

Anzahl der Beiträge : 3779
Anmeldedatum : 26.01.10

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Di Okt 19, 2010 11:43 pm

"Naja da du meine Komplimente als unrein oder schmutzig bezeichnest, nur weil ich sagte das mir deine Kehrseite gefällt, dachte ich, ich schnenke dir eine reine Goldmünze.
Außerdem dachte ich du magst Gold und du hast gesagt ich solle mich ein wenig mehr anstrengen. Ich hoffe das fällt darunter." Er schaute sie leicht anzüglich an, aber auf eine Weise die nicht unangenehm war. Er wich auch nicht zurück und Bell war klar er würde auch die nächste Backpfeife ohne ein Wort einstecken.
Nach oben Nach unten
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 29
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mi Okt 20, 2010 12:05 am

"Ja, ich mag Gold", antwortete sie und grinste. "Warum willst du dringend mein Vertrauen erwerben? Das war dir doch vorher auch nicht wichtig." Bell schaute auf das kleine Wesen in dem Käfig und zog die Augenbrauen zusammen. "Das soll ein Dämon sein?" Ungläubig nahm sie es genauer in Augenschein. Es hatte kurze Krallen, war ein wenig reptilienähnlich, aber irgendwie trotzdem niedlich. Das breite Maul war geknebelt und alle Gliedmaßen gebunden.

Das Wesen war tatsächlich ein Dämon, wenn auch nur ein sehr kleiner und harmloser. "Dieser hier ist einfach nur lästig. Er frisst Dinge an oder verschleppt oder versteckt sie." Wertain nahm das kleine Ding zur Demonstration aus dem Käfig. Es zappelte und versuchte sich seinem Griff zu entwinden, bis er fester zupackte. "Oooohhh", kam es von ein paar Mädchen. "Thorgir und Jerry haben ihn letzte Nacht gefangen." Ronny zog sein Schwert und hieb mit einem wuchtigen Schlag, der sicher einen Mann gespalten hätte, auf das Ding ein. Es gab ein Geräusch wie von splitterndem Glas und sein Schwert hatte eine tiefe Scharte, der Dämon hingegen war unverletzt und zappelte weiter. "Ihr seht also, Klingen können ihnen wirklich nichts. Ich werde das kleine Bist gleich entfesseln und in den Käfig stecken und dann verstecken wir uns. Sein Geschrei wird weitere seiner Art anlocken und eure Aufgabe wird es sein, einen davon zu fangen. Wir haben die Gegend mehrfach gründlich abgesucht, es gibt hier keine Dämonen, die stärker sind als ein Hund und auch keine, die Magie wirken können. Die Lehrer überwachen das ganze natürlich und sind für Notfälle da. Wie ihr das Vieh fangt, ist eure Sache. Möglichst mit Magie und dann auch damit einsperren."

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mi Okt 20, 2010 12:13 am

Bevor die Übung losging hatten sie noch einen Augenblick Zeit und so nutzte Akia die CÄhance die alleinstehende Indra anzusprechen udn schaute schüchtern zu ihr hoch. "Meisterin Indra?" fragte sie vorsichtig. "Ich will euch weder beunruhigen noch stören, ich .. kann nur leider den Heilzauber immernoch nicht und wollte fragen ob.. naja.." sie hob leicht den Kopf damit Indra sich den leichten Schnitt ansehen konnte. "Es wäre schön wenn ihr den anderen Lehrern davon nichts dagt, es war wirklich ein dummer unfall.."

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   

Nach oben Nach unten
 
Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 41Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 22 ... 41  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» weil ich gerade einfach nicht mehr kann...
» Beziehung am zerbrechen - Ich halte das nicht mehr aus!
» Plötzlich liebt sie mich nicht mehr?
» Er sagt, er liebt mich nicht mehr. Soll ich um ihn kämpfen?
» Er meldet sich nicht mehr

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Calas Galadhon :: RPG's :: Hier finden die Rollenspiele statt-
Gehe zu: