Calas Galadhon

Alle RPG'ler oder Alle, die es noch werden wollen sind hier herzlich willkommen! Tobt euch aus mit allen Topics die euch einfallen : D Ich wünsche Allen recht viel Spaß!
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 21 ... 41  Weiter
AutorNachricht
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Di Okt 12, 2010 10:55 pm

In der Herberge wurde es bald ruhig. Nachdem alles besprochen war legten sich Lehrer schlafen, die Krieger schienen noch ein Bier trinken zu wollen und unterhielten sich leise, die wenigen noch verbliebenen Schüler gingen auch einer nach dem anderen schlafen, selbst von Lenny und Raziel war ganz schnell nichts mehr zu sehen.

Bell hatte beschlossen, das bisschen Geld auch auszugeben und öffnete die Tür einer Taverne. Offenbar war das die einzige im ganzen Viertel. Sie blieb in der Tür stehen und staunte nicht schlecht. An einem Tisch saßen Akia und die anderen fünf Mädchen aus ihrer Klasse. Viele Blicke richteten sich auf sie, doch sie ging lächelnd zu ihren Klassenkameraden, auch wenn die meisten davon wenig begeistert waren, sie zu sehen. Bell verstand das nicht so ganz, denn tatsächlich Grund sie nicht zu mögen hatte nur Akia, aber vielleicht hatte diese den anderen ja was erzählt?
Sie setzte sich still zu ihnen und bestellte ein Bier und sah den Musikanten und den Spielenden zu. Es dauerte nicht allzu lange, bis ein paar schüchtern drein blickende Jungen sich vor ihrem Tisch aufbauten und zum Tanz baten.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Di Okt 12, 2010 11:00 pm

Akia schubste Karen leicht an damit sie aufstand um mit dem Jungen zu tanzen der sie aufgefordert hatte. Sie war nicht begeistert davon das Bell gekommen war, aber sie sagte ncihts weiter denn sie wollte nciht wieder streiten. Offenbar hegten auh die anderen bell gegenüber ein gewisses misstrauen.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Gabriel Rabenblut

avatar

Anzahl der Beiträge : 3779
Anmeldedatum : 26.01.10

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Di Okt 12, 2010 11:03 pm

Yehl stand auf und ging zu den Kriegern hinüber. Er blieb selbstbewusst vor den Männern stehen und fragte dann freundlich:" Darf ich euch zu einem Bier einladen?" ohne eine Antwort abzuwarten setzte er sich zu ihnen und winkte die Schankmaid heran, bei der er für die Gruppe Bier bestellte.
"Ich bin beeindruckt. Ich habe schon viele Krieger gesehen, aber ich hätte nicht gedacht das ich solche Art von Krieger hier in dieser Stadt finde. Ich freue mich schon auf die Aufnahmeprüfung. Ich brauche wieder eine Herausforderung und mein Schwert hat schon sehr lange keine andere Klinge mehr getroffen. Es rostet mir noch aus Kummer." sprach er in die Runde
Nach oben Nach unten
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Di Okt 12, 2010 11:18 pm

Akia musste feststellen, dass auch ihretwegen ein Junge gekommen war, der sie aufforderte. Bell grinste leicht, aber nicht schadenfroh.

Die Krieger machten Yehl ohne viel Aufhebens Platz. "Das ganze Bier hier zahlt ohnehin die Akademie, mach dir nicht die Mühe", sagte einer.
Wertain antwortete Yehl: "Uns wirst du hier in dieser Stadt auch nicht allzu oft finden. Wir sind das Außenkommando der Stadtwache. Angelegenheiten innerhalb der Stadt gehen uns nichts an, wir sind dazu da, um die Stadtgrenze zu sichern."
"Was mit nur sechs Leuten natürlich unmöglich ist", fuhr ein anderer fort.
"Wenn du in der Stadt zur Wache gehst, wirst du uns wahrscheinlich nicht treffen." Von nahem betrachtet schienen die sechs sehr verschieden zu sein, auch wenn sie alle die gleiche Rüstung und Kleidung trugen.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Di Okt 12, 2010 11:22 pm

Akia wurde rot, sowas war ihr noch nie passiert, schüchtern stand sie schließlich auf um mit ihm zu tanzen, er sah sehr nett aus und lächelte freundlich, daher wllte sie ihn nicht enttäuschen. 2Wie heißt du?" fragte sie ihn mit einem lächeln auf den Lippen.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Gabriel Rabenblut

avatar

Anzahl der Beiträge : 3779
Anmeldedatum : 26.01.10

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Di Okt 12, 2010 11:27 pm

"Hmm, dann scheinen ja die Grenzen interessanter zu sein, als die Stadt. Wo wurdet ihr ausgebildet? ich meine ihr sehr sehr käftigt aus. Das spricht dafür das ihr es gewohnt seid schwere Rüstungen zu tragen, lange in einem Kampf standzuhalten und euch mit Kraft durchzusetzen. Unterbrecht mich wenn ich mich irre, aber es scheint mir, das jeder von euch sein eigenes Spezialgebiet hat." Yehl wurde neugierig. Solche Männer würde er eines Tages brauchen können.
Nach oben Nach unten
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Di Okt 12, 2010 11:43 pm

"Marius... und du?", fragte der Junge. Er hatte sandfarbenes Haar und Sommersprossen, ein sympathisches Lächeln aber leider schiefe Zähne. Er tanzte ganz gut, aber offenbar war er sehr aufgeregt. "Warum seid ihr nicht in der Akademie?", fragte er vorsichtig.

Auch zu Bell war jemand gekommen, allerdings war er älter als die anderen Jungen, wenn nicht schon erwachsen und vielleicht verheiratet. Sie ergab sich seufzend ihrem Schicksal und stand auf. "Lies deinen Auftrag", raunte er ihr in einer Drehung zu und sie wusste, dass das kein Zufall war. Milan würde wohl nicht mehr aufhören, sie zu verfolgen.

"Die Grenzen sind nur anders gefährlich... Nicht zu empfehlen, die Arbeit. Man reist lange und viel rum, ohne sein Heim zu sehen und steckt ständig bis zu den Knien im Dreck", sagte einer und knallte seinen Krug auf den Tisch. "Ach, Jerry du Miesmacher, so kriegen wir nie Nachwuchs", sagte Wertain und blickte zu Yehl. Offenbar fühlte er sich durch Yehls Worte geschmeichelt. "Unsere Rüstung ist unsere zweite Haut. Wir wurden alle woanders ausgebildet. Niemand von uns hat bei der Stadtwache angefangen. Ronny und Thorgir hier", dabei zeigte er auf zwei der Männer, "sind gar nicht aus Merina, sondern zugewandert. Uns fehlen die Magier. Jerry kann ein bisschen fuchteln, aber nichts im Vergleich zu einem gut ausgebildeten Magier. Nur haben die ausgebildeten Magier natürlich anderes und lukrativeres im Sinn, als sich bei der Stadtwache zu melden, darum schickt die Akademie uns manchmal Lehrer und auch Schüler zur Unterstützung."

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Di Okt 12, 2010 11:50 pm

"Akia" antwortete sie und kam nicht umhin ihn irgendwie sympatisch zu finden. "Ich weiß es ehrlich gesagt nicht genau.. Meister Arin hat wohl eine besondere Aufgabe für uns.. " erklärte sie ihm und er schien daran sogar interessiert. "Was weißt du denn über die Akademie?" sie selbst hatte nur extrem wenig davon gewusst und sogar furchtbare angst gehabt ehe sie es besser gelernt hatte und fragte sich wie viel er wohl wusste oder zu wissen glaubte, denn wenn er sich traute ein mädchen zum tanz zu fordern von dem er wusste das sie dort studierte musste er enorm mutig sein oder eine menge wissen.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Gabriel Rabenblut

avatar

Anzahl der Beiträge : 3779
Anmeldedatum : 26.01.10

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mi Okt 13, 2010 12:02 am

"Euch fehlt ein Magier? Hmm tja darüber kann man später bestimmt noch einmal reden. Ich komme auch nicht von hier und auch wenn ihr gleich vermutlich lacht, aber auch ich bin ein Krieger, ausgebildet mit dem Schwert, seid dem ich zwei Jahre alt war. Mein Vater war nie begeistert das ich Magie beherrschte, denn er meinte es würde ein guter Krieger dadurch verloren gehen." Er nahm einen tiefen Schluck Bier. "Aber ich habe gelernt, das ein Mann der weiß wie er das Schwert und die Magie führt ein schrecklicher Feind sein kann. Ich bin mir durchaus bewusst das ich einen anderen Kampfstil verwende als ihr, das zeigen schon allein die Muskeln, die uns unterscheiden." Yehl überlegte ein Feldeinsatz? Das würde großartig, endlich könnte er seiner Wut und seinem Hass erlauben hervorzutreten ohne das er Gefahr lief entdeckt zu werden.

"Was für Feinde werden uns begegnen? Wo sind ihre Stärken und was sind ihr Schwächen?" fragte Yehl nun, eindeutig in taktischen Bahnen denkend.

Eine leise Stimme in seinem Hinterkopf fragte sich was Bell und Akia machten. Er konnte sich nicht helfen er mochte Akia und ein bischen Eifersucht keimte auf die er aber sofort wieder erstickte.
Nach oben Nach unten
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mi Okt 13, 2010 12:28 am

"Tja... nichts genaues, nur das, was die Leute so erzählen. Manche sagen, es sei ein furchtbarer Ort, andere wiederum behaupten, die Magier seien total abgehoben und hätten keinen Sinn für Realität... aber... für mich seht ihr wie ganz normale Mädchen aus, die eine Uniform tragen." Er sagte das vorsichtig und beobachtete ihre Reaktion dabei. "Alle, die dort arbeiten sagen, dass sie gut bezahlen. Obwohl ich ehrlich gesagt noch nicht verstanden habe, warum sie Arbeiter brauchen... Es sind doch Magier."

"Glaub mir, Junge, uns fehlt nicht nur einer. Ein ganzes Heer könnten wir gebrauchen. Und wenn Stimmen laut werden, warum die Stadtwache im Außendienst nicht genug arbeitet, dann frag mal, wie viele Mütter bereit sind, ihre Kinder zu uns zu schicken", brummte Thorgir.
"Deine Studien werden es nicht zulassen, dass du tagelang mit uns unterwegs bist, sofern du keinen Auftrag von der Akademie bekommst... aber wenn du den Abschluss hast, denk an uns", sagte Wertain gutmütig, "Wir nehmen nicht jeden, denn wir wollen keine Selbstmörder, es gibt eine Aufnahmeprüfung die weit schwerer ist als die der normalen Wache
Die Männer lachten nicht, als Yehl von seiner Ausbildung erzählte, sondern hörten zu.
"Nun, wenn ihr noch nicht wisst, was in den nächsten Tagen auf euch zu kommt, dürfen wir es auch nicht erzählen. Ich fürchte, dass du warten musst, bis Arin es euch mitteilt."

Bell tanzte noch ein paar Lieder mit ihrem Partner, der neben der Übermittlung seiner Nachricht offenbar Gefallen an ihr gefunden hatte, dann bezahlte sie ihr Getränk und verließ die Taverne. Sie wollte wissen, was in der Botschaft stand.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mi Okt 13, 2010 9:37 am

Akia sah ein wenig nachdenklich aus. "Ich habe früher auch viel schlimmes gehört aber eigentlich ist es ein Ort des lernens und der Ausbildung, an dem man sich hilft und gemeinsam arbeitet, es ist nicht so einfach Magie zu lernen und ich glaube das die Lehrer dort jede Menge Arbeit mit uns und teilweise unserer schiefgegangenen Magie haben. " Sie lächelte leicht "Ja im Grunde sind wir das auch.. nur eben.. das uns eine Gabe zur Verfügung steht.." sie lächelte leicht. "Naja es gibt auch dinge die der Magier lieber ohne Magie löst.. es ist nciht so das man einfach herrumzaubern kann wie man will.. aber das ist sicher eher langweilig für dich" sie lächelte leicht, sie wollte ihn wirklich nicht mit dingen langweilen die er sich nicht vorstellen konnte.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mi Okt 13, 2010 9:46 am

Er schüttelte den Kopf. "Nein, das ist nicht langweilig. Ich höre immer nur, was andere Leute sagen und jetzt treffe ich tatsächlich jemanden, der dort unterrichtet wird... Das ist interessant. Es heißt, dass die Magier viel für die Stadt tun, nur weiß niemand, was sie tun. Für mich ist das ein geheimnisvoller Ort, an den normalsterbliche wie ich nie gelangen können, wie im Märchen... Aber du willst sicher nicht nur über deinen Unterricht erzählen", sagte er und erzählte ihr ein bisschen über sich. Während die anderen Mädchen der Akademie ihre Tanzpartner wechselten, erfuhr Akia, dass Marius der Sohn eines Schuhmachers war, dessen Handwerk erlernte und sehr stolz darauf war, gleichzeitig Lesen und Schreiben zu lernen, damit er die Geschäftsbücher führen konnte, denn sein Vater hatte das nicht gelernt.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mi Okt 13, 2010 11:18 am

Akia hörte ihm zu und sie unterhielten sich noch eine weile, irgendwie war er einfach ein netter Kerl. Sie erzählte ihm, das die Magier die Stadtwache unterstützten und mit ihrer Magie verschiedenes bewirken konnten, von Schutzkreisen bis zu Angriffszaubern und das es für Magie kaum grenzen gab, außer die Kraft des Magiers vielleicht. Sie erzählte ihm auch das das Glewichgewicht der Magie von ihnen geschützt wurde und wie gefährlich Magie war wenn man sie nicht kontrollieren konnte. Sie merkte gar nicht wie die Zeit verging.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mi Okt 13, 2010 12:20 pm

Marius war ein guter und aufmerksamer Zuhörer. Nach einer Weile führte er sie mit entschuldigendem Blick von der Tanzfläche. "Ich muss nach Hause und morgen früh aufstehen und arbeiten und deine Freundinnen sind auch schon gegangen... Du wohnst weit weg, darum mache ich mir keine Illusionen... aber naja..."
Verlegen lächelnd nannte er ihr seine Adresse. "Du bist ein nettes Mädchen und ich würde mich freuen, wenn du mir schreibst und mir weiter aus der Akademie berichtest."


_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Gabriel Rabenblut

avatar

Anzahl der Beiträge : 3779
Anmeldedatum : 26.01.10

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mi Okt 13, 2010 4:28 pm

Yehl sah sich die Krieger der Reihe nach an. "Na dann bin ich mal gespannt ob ein Magier auch den gleichen Blick auf die taktische Lage hat wie ein Krieger. Wenn es mir zu wenige Informationen sind, werde ich mich an euch wenden wenns in Ordnung geht?" stellte er mehr fest als das er fragte. "Was gibt es denn für Kämpfe von denen ihr berichten könnt? Ist der Stadtrand wirklich so gefährlich und wenn ja warum?" stellte er nun doch eine Frage. Es war weniger Begeisterung eines Jungen, als der natürliche Wissensdurst eines Soldaten, der lieber lebte als starb.
Zwischen drin erzählte Yehl Witze und Zoten die man einem Jungen wie ihm gar nicht zugetraut hätte. Es war für ihn sehr leicht in die Sprache und Art der Krieger einzufallen, schließlich war er es selbst einmal. Und je länger er sich mit den Männern unterhielt desto mehr veränderte er sich. Das viel ihm erst gar nicht auf aber nach und nach drangen Kleinigkeiten in sein Unterbewusstsein. Wie zum Beispiel das die Schankmaid wenn auch vermutlich ein paar Jahre älter als er gar nicht so hässlich war. Sein Blut kochte. Er wollte endlich wieder Krieger sein, endlich wieder den Klang der Schwerter hören.

Je länger er sich unterhielt umso mehr freute er sich auf den kommenenden Tag. Und diese Schankmaid war wirklich nicht hässlich.
Nach oben Nach unten
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mi Okt 13, 2010 4:47 pm

"Neben ein paar wilden Tieren, die die Menschen scheuen, gibt es außerhalb der Stadt auch Dämonen. Die meisten davon sind einfach nur lästig, aber manche können schon gefährlich werden. Ihr sollt in den nächsten Tagen ja vor allem etwas lernen, also werde ihr die wichtigen Informationen sicher noch bekommen. Wir haben fast immer Aufträge von der Stadt. Manchmal eskortieren wir wichtige Reisende, manchmal räuchern wir ein paar Banditen aus, aber seit die Dämonen mehr werden, werden die Banditen weniger." Wertain lachte und folgte Yehls Blick. "Hübsch, nicht wahr?" Er grinste. "Sie ist nur leider schon mit mir in der Scheune verabredet", sagte er leise und der Tisch johlte.
Ronny berichtete, wie er zusammen mit einem Mädchen von einem Dorf weit weg über Norin bis nach Merina gereist war. Sie hatten zwischendurch allerlei merkwürdige Dinge erlebt, nicht zuletzt aufgrund der Eigensinnigkeit dieses Mädchens. "Sie heißt Dea und studiert auch in der Akademie... allerdings als Castus' Schülerin." Sein Blick wurde finster, denn offenbar gefiel ihm das nicht so ganz. "Die ist auch ganz hübsch", fiel Wertain ihm grinsend ins Wort und seine Augenbrauen zuckten. Ronny warf ihm einen bösen Blick zu, der offenbar "meins" sagte und Wertain lachte noch lauter. Thorgir bestellte eine weitere Runde Bier. "Es gibt jede Menge zu tun für uns da draußen. Ihr seid vor allem hier, weil Arin auf praktischen Unterricht bedacht ist. Hättet ihr bei wem anders Unterricht, würdet ihr wohl nur vor staubigen Büchern sitzen."

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mi Okt 13, 2010 6:02 pm

Akia lächelte und schrieb sie sogar auf. "Ich werde dir sehr gern schreiben, entschuldige das ich dich so lang aufgehalten habe.." sie winkte ihm als er davonlief. "Schon so spät.." tatsächlich waren die anderen bereits gegangen und nun musste sie allein den Weg zurück finden, von wo waren sie noch gleich gekommen? Ah richtig. Sie machte sich so schnell sie konnte auf den weg zur Herberge, denn vor dem Morgen noch ein wenig Schlaf zu bekommen wäre wohl besser.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mi Okt 13, 2010 7:19 pm

"Ach, ich habe mich gern aufhalten lassen. Auch wenn Merina eine große Stadt ist... die einzelnen Teile sind wie ein Dorf und ich freue mich immer, neue Menschen und Kunden kennen zu lernen. Ihr Akademiemädchen seid schon ganz in Ordnung" Er zwinkerte und küsste sie kurz auf die Wange, ehe er grinsend verschwand.

Bell war noch längst nicht zur Herberge zurück gegangen, denn sie wollte noch mehr von der Stadt sehen. Wann würde sie denn schon einmal wieder nachts raus können? Mit tiefen Zügen sog sie die Luft ein und ließ ihre Sinne schweifen, wie sie es manchmal in der Akademie getan hatte. Sie fand viele Schlafende, aber auch Wache und Liebende. Wow... auf so etwas verqueres komme ja nicht mal ich... , dachte sie und blickte weiter. Sie hatte noch nicht gelernt, diesen Sinn zu fokussieren und musste aufpassen, dass sie es nicht so weit trieb, dass ihr wieder übel wurde. Ein paar Straßen weiter saß eine Katze auf dem Dach....
Ein Voyeur schaute durch das Fenster seiner Nachbarn...
Eine Hure sprach einen Fremden an...
Akia verließ die Taverne und ging zur Herberge...
Im Schatten waren Gestalten... zwei... nein, drei...
Akia war in Schwierigkeiten und wusste es nicht einmal. Bell seufzte und machte sich auf den Weg. Sie konnte nicht rennen und gleichzeitig sehen, so gut war sie nicht.

Akia merkte lange nichts von ihren Verfolgern, denn sie hielten sich weit ab von ihr und warteten, bis sie in ein weniger gut beleuchtetes und leereres Gebiet kam.

Bell nutzte einen niedrigen Schuppen um auf die Dächer zu kommen, denn von dort aus konnte sie querfeldein gehen, ohne weiter durch Straßenschlamm und Zäune behindert zu werden. Meistens neigten sich die Häuser leicht über die Straßen, sodass sie oben dichter zusammenstanden als unten, was das hinüberspringen erleichterte. Sie musste grinsen, denn sie war nicht die erste, die hier oben lang lief. Hier und da hatte jemand Griffe angebracht oder ein Brett befestigt, um besseren Halt zu haben oder weiter springen zu können. Straßenkinder waren doch alle gleich.

Kalter Stahl wurde an Akias Kehle gesetzt. "Hallo Hübsche. So spät noch allein Unterwegs? Ganz ruhig... dann passiert dir auch nichts... und wenn ich einen Funken Magie sehe, bist du tot, verstanden?" Eine rauhe und tiefe Stimme. Sie wurde in die Dunkelheit gezogen, weg von der Straße.

Lautlos ließ Bell sich hinter dem dritten herab. Sie hatten ihn als Versicherung an der Straße gelassen, einerseits zum Schmiere stehen, andererseits sollte er wohl zu Hilfe kommen, wenn es Probleme gab. Bell hielt ihm die Hand vor den Mund und ließ ihr Messer sprechen.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mi Okt 13, 2010 7:25 pm

Akia erschrak und zitterte. Wie erstarrt wurde sie weggezogen und schaute den Mann mit großen Augen an. Ihr eKehle war sofort wie zugeschnürt, was wollten diese Kerle von ihr? Nervös blickte sie ihn an während sie in einen dunklen Raum geschleift wurde, das würde große Schwierigkeiten geben....

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mi Okt 13, 2010 7:44 pm

Der Raum war leer und dunkel, nur ein Spalt Licht fiel durch das Fenster herein. Bell überlegte, wie sie dort hineinkam, denn am Fenster wäre sie sofort zur Zielscheibe geworden. Sie blickte nach oben. Das Haus war zweistöckig und es gab ein Dachfenster. Es dauerte einen Moment, bis sie dort war und sie musste gewaltsam einbrechen, aber sie hoffte, dass die beiden noch genug mit Akia beschäftigt waren, um es nicht zu bemerken. Hoffentlich war sie nicht zu spät.

"Na los, durchsuch sie", sagte der Mann mit dem Messer.
Der andere tastete Akia ab, gründlicher als nötig, aber er fand nichts. "Sie hat nichts dabei."
"Was? Kann nicht sein, such noch mal. Wo versteckst du dein Geld, Kleine? Na sag schon, oder sollen wir lieber deine Leiche durchsuchen?"
"He, du hast gesagt, wir spielen noch n bisschen mit ihr"
"Ja, wenns ne normale Frau is, aber das hier is ne Magierschlampe. Die jagt uns noch hoch."
Über ihnen rumpelte es.
Plötzlich waren beide ein paar Augenblicke still, aber es kamen keine weiteren Geräusche. "Ach, wir haben bestimmt nur n paar Katzen aufgeschreckt. Haste jetzt was?"
"Ne, sie muss es im Stiefel versteckt haben." Er bückte sich.

Es gab das Geräusch reißenden Stoffes. Das Messer an Akias Kehle drückte sich ganz sanft ins Fleisch, dann war es verschwunden. Hinter ihr fiel der Mann zu Boden und das Messer klirrte. Der andere schaute auf und sah seinen Kameraden liegen. "Du Hure, du hast ihn umgebracht!" Er richtete sich auf und wollte auf Akia losgehen.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mi Okt 13, 2010 8:28 pm

Akia zitterte und hatte Schwierigkeiten ihre Magie zu kontrollieren. Sie spührte wie die klinge sacht ins Fleisch schnitt und eine Träne lief über ihre Wange, mehr brachte sie vor lauter Angst nicht zustande. Als der Mann hinter ihr umgekippt war und der zweite aufstand riss sie in Windeswile eine Wand aus flammen vor sich hoch, das erste was geschah als sie sich nciht auf ihre Magie kontrollierte. Der Mann schrie und so jäh die Flammen auch wieder verschwanden der Schmerz blieb ihm erhalten, zittrig stand sie aur ihm schnell atmend und drehte sich langsam um.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mi Okt 13, 2010 8:45 pm

Bell kniete neben dem anderen Mann am Boden und war noch nicht einmal dazu gekommen, ihr Messer loszulassen. Unter ihm bildete sich bereits ein dunkle Lache, die man in dem Raum nur erahnen konnte. Sie schaute überrascht zu Akia, der bereits verschwundenen Flammenwand und dem Mann, der vor Schmerzen schrie. Erst wollte sie Akia fragen, ob alles in Ordnung sei, aber das konnte sie sich genauso gut sparen. Sie war sich nicht mal sicher, ob Akia in der Dunkelheit sehen konnte, war da vor ihr stand.
"Tut mir leid, dass ich nicht früher da war", sagte sie ruhig, damit Akia die Möglichkeit hatte, ihre Stimme zu erkennen. Der andere Mann wankte auf sie zu. "Mach das es aufhört!", brüllte er und fuchtelte mit den Armen. Bell wollte ihn umwerfen, kam aber vorher selbst ins stolpern, prallte unkontrolliert gegen ihn und rollte mit ihm auf dem Boden entlang, weg von Akia. Irgendwie schaffte sie es, an eines ihrer Messer zu kommen und es zu benutzen, aber er kam über ihr zu liegen und blutete sie voll. Eine zweite Lache entstand auf dem Fußboden, die sich bald mit der ersten mischen würde.
"Irgs... warum müssen Menschen immer so viel Bluten", murmelte Bell angewidert und versuchte, ihn von sich zu schieben. "Akia, hilf mir mal bitte, ja? Der ist schwer..."

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mi Okt 13, 2010 8:55 pm

Akia kam nicht dazu etwas zu sagen völlig verstört lief sie hinüber und holte Bell unter dem Mann vor. "Bell.. was.. wer.. sind die?" sie schaute nervös drein und zittrig, auch wenn Bell nicht gerade ihre beste Freundin war, war sie froh gewesen sie zu sehen, jetzt da sie die beiden Männer so liegen sah und das Blut, wurde ihr furchtbar schlecht und das Bell zu soetwas fähig war hätte xsie nicht gedacht.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mi Okt 13, 2010 9:37 pm

"Diebe... Halunken eben, wie es viele auf den Straßen in der Stadt gibt", antwortete Bell keuchend und schob sich mit den Füßen unter der Leiche hervor. "Wahrscheinlich dachten sie, dass du Geld hättest, sie sind dir seit der Taverne gefolgt, aber ich war nicht schnell genug da... draußen war auch noch einer..."
Mit flinken Fingern tastete sie den Toten ab, nahm sein Geld und ihr Messer, dass sie an seiner Kleidung abwischte, wieder an sich, ebenso verfuhr sie mit den anderen. Mit wenig Magie machte sie Licht und blickte den beiden ins Gesicht. "Niemand, den ich kenne", murmelte sie.
Jetzt im Licht fiel Akia auf, dass Bells Hände ebenfalls ein zitterten und sie war voller Staub.
Auf der Straße lief sie noch einmal in einen tiefen Schatten der Häuserwände, um auch diesen Dieb von seinen wertvolleren Habseligkeiten zu befreien. Dann zog sie ihren Mantel aus und rollte ihn zusammen. Der dicke Stoff hatte das meiste aufgesogen und ihr Untergewand sah noch nicht so versifft aus. "Für einen Moment hatte ich echt Angst, dass du mich mit abfackelst", sagte sie ruhig und verstaute alles bis auf den Mantel, den sie sich unter den Arm klemmte. Sie seufzte. Wenn sie nicht vor kurzem in einer Taverne gewesen wäre, würde sie jetzt richtig einen saufen gehen.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Gabriel Rabenblut

avatar

Anzahl der Beiträge : 3779
Anmeldedatum : 26.01.10

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mi Okt 13, 2010 10:01 pm

Yehl lachte mit. "Na ich will dir ja nicht die Frau ausspannen." scherzte er mit. Dea, den Namen hatte er schon mal gehört. Das würde er sich merken müssen. "Ja sie ist die mehr oder weniger rechte Hand unseres Leiters. Er hält viel von ihr, sie soll sehr, sehr mächtig sein." sagte er nun wieder ernster. Dämonen? Das konnte ja heiter werden. dachte er bei sich. Aber die Aussicht auf einen guten Kampf gab ihn Hoffnung. Er trank noch eine ganze Weile mit den Kriegern, doch dann, nachdem fast alle wieder da waren bs auf Akia und Bell verabschiedete er sich und ging schlafen. Er würde seine Kräfte brauchen.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   

Nach oben Nach unten
 
Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 41Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 21 ... 41  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» weil ich gerade einfach nicht mehr kann...
» Beziehung am zerbrechen - Ich halte das nicht mehr aus!
» Plötzlich liebt sie mich nicht mehr?
» Er sagt, er liebt mich nicht mehr. Soll ich um ihn kämpfen?
» Er meldet sich nicht mehr

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Calas Galadhon :: RPG's :: Hier finden die Rollenspiele statt-
Gehe zu: