Calas Galadhon

Alle RPG'ler oder Alle, die es noch werden wollen sind hier herzlich willkommen! Tobt euch aus mit allen Topics die euch einfallen : D Ich wünsche Allen recht viel Spaß!
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 21 ... 41  Weiter
AutorNachricht
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 29
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mi Okt 13, 2010 10:26 pm

Die Maid brachte das neue Bier und blickte zu Wertain. Vielleicht war er ja tatsächlich mit ihr verabredet. Ihr Blick schmachtender Blick sagte da so etwas aus. "Ach, wenn sie lieber was junges, unverbrauchtes will, soll sie ruhig zu dir gehen", sagte Wertain grinsend, als sie wieder weg war und zuckte mit den Schultern.
"Naja, ich würde eher sagen, dass Dea sehr, sehr wenig Geduld hat und dann irgendetwas halb kontrolliert in die Luft jagt... Sie ist gerade erst aufgenommen worden, ich bezweifle, dass sie schon die rechte Hand des Schulleiters ist", murmelte Ronny.
Mit Yehl zusammen ging ein größerer Teil der Söldner schlafen.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mi Okt 13, 2010 11:03 pm

Akia ging neben Bell zurück, aber ihr Gesicht blieb verstört. Wie konnte Bell so einfach vom Tod reden? Oder die Leichen dieser Männer durchsuchen? 'Niemand den ich kenne' das schien selbstverständlich und Akia war erschüttert das es Menschen gab die derart kalt sien konnten.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 29
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mi Okt 13, 2010 11:10 pm

"Hey, ist alles in Ordnung?", fragte sie Akia und berührte sie vorsichtig am Arm. "Das war ganz schön viel für eine Nacht", murmelte sie und spähte in die Schatten, damit sie nicht noch einmal überfallen wurden. Sie hatte das merkwürdige Gefühl, sich erklären zu müssen. "Akia... ich bin keine Mörderin... aber es waren nun mal entweder diese Männer oder wir beide... und ich möchte leben... normalerweise reicht es, zu sehen, wer schneller mit dem Messer ist...und ich hab bis heute noch nie jemanden umgebracht."
Bell beobachtete Akia einen Moment. Offenbar hatte sie das ganze mehr mitgenommen als gedacht. "Lass mal deinen Hals sehen... nur ein Kratzer, darum brauchst du dir keine Sorgen zu machen."

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Do Okt 14, 2010 10:29 am

Akia ging leicht apathisch neben ihr "Schon gut" meinte sie tonlos und als sie zu der Herberge kamen machte sie das sie so schnell wie möglich ins Bett kam. Sie sprach nicht weiter und hatte sich ihren Hals weder ansehen noch die kleine Wunde befühlen wollen, das alles koonnte nur zu einem schlechten traum gehören.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 29
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Do Okt 14, 2010 11:00 am

Bell zuckte mit den Schultern. Sobald Akia sich von dem Schreck erholt hatte, würde sie wahrscheinlich Angst vor ihr haben oder sie noch mehr verachten.
Es saßen nur noch zwei Krieger im Schankraum, als sie die Herberge betraten. Sie blickten kurz auf und hoben die Augenbrauen und Bell wurde sich bewusst, dass sie, obwohl sie den Mantel ausgezogen hatte, so aussah, als wäre sie auf einem Dachboden herumgekrochen, hätte sich geprügelt und jemanden verletzt. Ihre rechte Hand war immer noch blutverschmiert. Sie tat, als hätte sie den Blick nicht gesehen und ging hinter Akia ins Zimmer.
Während Akia im Bett verschwand, wusch Bell sich, bis das Wasser rostrot war und kippte es dann aus dem Fenster. Sie hatte keine Ahnung, was sie mit dem Mantel tun sollte, aber ihr kam da eine Idee...

Am nächsten Morgen war Bell sauber als sei nie etwas geschehen. Das Wasser hatte sie aus dem Fenster gekippt, wo es im Boden versickert war. Sie legte einen magischen Schild um sich und versuchte dann vorsichtig, Akia zu wecken.

An Yehls Zimmertür schepperte es kräftig, denn die Krieger gingen herum und klopften an alle Türen, um die Schüler zum Frühstück zu holen.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Gabriel Rabenblut

avatar

Anzahl der Beiträge : 3779
Anmeldedatum : 26.01.10

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Do Okt 14, 2010 10:38 pm

Yehl gähnte herzhaft und stand auf. Er zog die Winde der Magie heran um seinen müden Geist zu erfrischen und den trägen Körper zu beleben. Dieser Zauber viel ihm mittlerweile relativ leicht. Und so war er in nur fünf Augenblicken frisch und munter. Er blickte auf die auffällige Robe herab und wünschte sich sie gegen ein Kettenhemd tauschen zu können. Er zuckte mit den Schultern und zog sie sich an. Er konnte sich wünschen was er wollte, er bekam dennoch nur das was er hatte. Als nächstes holte er seine Schwertscheide hervor und gürtete sich. Jetzt nur noch die Schuhe und Yehl war fertig und verließ das Zimmer. Er verließ sein Zimmer und ging hinunter in den Schankraum. Dort schaute er sich um und setzte sich zu an einen Tisch der noch nicht so voll war.
Dort setzte er sich und zog sein Schwert aus der Scheide. Es glänzte im Licht.
Er hatte es schon lange nicht mehr gegen einen Gegner eingesetzt und jetzt bedauerte er es. Er nahm seinen Schleifstein, ein Tuch und etwas Öl und pflegte seine Klinge.

Als er damit fertig war, beschwor er wieder die Winde der Magie und zog ein Schild hoch. Unbewusst pfiff er ein Lied und lächelte in die Runde.
Nach oben Nach unten
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 29
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Do Okt 14, 2010 11:23 pm

In der Herberge wurde es schlagartig lauter, denn die Krieger hatten nicht nur Schüler geweckt und andere Reisende waren darüber recht ungehalten, standen den großen Männern aber machtlos gegenüber.
Bell bestand darauf, dass Akia beim Frühstück erschien, sonst konnte sie gleich zu Arin gehen und erzählen, was los war.

Während die Schüler aßen, erzählte Arin endlich ein bisschen mehr. "Ich habe durchgesetzt, dass ihr noch etwas praktischen Unterricht bekommt. Alles, was ihr auf dem Ausflug lernt, steht auch in den Büchern, trotzdem halte ich den Unterricht so für viel sinnvoller, wenn auch gefährlicher. Es ist umso wichtiger, dass ihr euch an die Anweisungen der Lehrer haltet. Wir werden die Stadt verlassen und ein paar Feldstudien durchführen."

Ein leises Raunen ging durch die Schüler, denn wie Bell auch hatten viele noch nie das Ende der Stadt gesehen. Selbst von einem Wachturm aus sah man überall am Horizont noch Häuser.

"Weil es gefährlich ist", fuhr Arin fort, "sind so viele Lehrer dabei und außerdem die erfahrenen Männer des Außenkommandos der Stadtwache. Ich muss nicht erwähnen, dass dies der letzte Ausflug ist, den Meister Castus bewilligt, wenn hier zu viel schief geht, oder? Heute gegen Abend werden wir die Stadtgrenze erreichen und dort ein Zeltlager aufschlagen. Morgen werden wir uns tiefer in die angrenzenden Wälder begeben, um unsere Studien zu beginnen. Genauere Aufgaben bekommt ihr dann. Wenn ihr euch von der Gruppe entfernt, geht immer mindestens zu zweit. Es gibt wilde Tiere und andere Gefahren."

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   So Okt 17, 2010 4:23 pm

Akia seufzte und schleppte sich aus dem Bett. Sie war nicht sehr ausgeruht und der feine schnitt an ihrem Hals war noch deutlich zu sehen, denn sie hatte es nciht weiter behandelt und auch sonst völlig vergessen. Sie zog sich gedankenverloren an und und maulte leise vor sich hin während sie hinunter zum Frühstück gingen. Sie kaute unbegeistert an einem stück Brot herrum und war kurz vor dem einschlafen als Arin zu sprechen begann, sie konnte nicht verstehen wie die nacht hatte so kurz sein können.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Gabriel Rabenblut

avatar

Anzahl der Beiträge : 3779
Anmeldedatum : 26.01.10

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   So Okt 17, 2010 4:54 pm

Yehl blickte zu Bell und Akia hinüber. Er bemerkte sofort das etwas nicht stimmte. Bell war zu unauffällig, das es schon wieder auffiel und Akia war zu mürrisch um Akia zu sein. Dann fiel ihm der kleine Schnitt an Akias Hals auf. Was da wohl passiert sein mochte? fragte sich Yehl und beschloss nacher einmal Akia zu fragen. Er glaubte zwar nicht unbedingt das es Bell war, aber zuzutrauen wäre es ihr ohne weiteres gewesen.
Er hörte Arins Ausführungen nur halbherzig zu, da leider keine wichtigen Informationen über ihre Gegner enthalten waren. Das war der Unterschied zwischen Magiern und Kriegern. Magier faselten elendich lange um den heißen Brei ohne das wirklich Wichtige zu nennen. Denn sollten sie erst einmal im Kampf sein brauchten sie diese Informationen nicht mehr. Denn dann hätten sie schon aus Erfahrung gelernt.

Yehl konzentrierte sich statt dessen auf sich selbst und seine Magie. Überprüfte seine magischen Schilde und Zauber die er auf sich gewirkt hatte. Dann zog er aus seinem Rucksack einen kleinen Zettel und eine Feder, sowie etwas Tinte. Es konnte nicht schaden ein wenig mit den anderen sein Wissen zu teilen, schon gar nicht wenn er dadurch seine Tarnung aufrecht erhalten konnte.

Nachdem er den Erfrischungszauber aufgeschrieben hatte, ging er zu Akia hinüber und setzte sich, nachdem er ihren Tischnachbarn höflich gebeten hatte sich woanders hinzusetzen, neben sie. "Hey du siehst ziemlich mitgenommen aus. Alles in Ordnung mit dir?" fragte er vorsichtig nach. Das beste für seine Tarnung wäre gewesen wenn er ihre Wunde am Hals hätte heilen können, doch nachdem er sich von seinem schwächlichen Selbst befreit hatte, konnte er diesen Zauber einfach nicht mehr. Die Winde der Magie verweigerten sich in der Hinsicht sich ihm einfach. Es war zwar frustrierend, aber nicht zu ändern.

Er lächelte Akia an, als diese ihn müde anschaute und gab ihr den Zettel. "Ich habe einen Zauber für dich, der wird dir helfen. Er wird deinen Geist erfischen und deinen Körper beleben. Vertrau mir ich wende ihn auch regelmäßig an, der ist wirklich gut." flüsterte er ihr verschwörerisch ins Ohr.

Dann blickte er fragend zu Bell.
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   So Okt 17, 2010 6:01 pm

"Danke Yehl" meinte sie leise und schaute kurz auf den Zettel ehe sie ihn wegsteckte. "Ja alles in Ordnung die Nacht war nur.. irgendwie zu kurz.. oder zu lang ich bin mir nicht ganz sicher.. wie hast du gestern abend verbracht?"

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 29
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   So Okt 17, 2010 7:24 pm

Bell zuckte nur mit den Schultern. Sie sah selbst noch nicht ganz wach aus. "Ich wars nicht", meinte sie etwas unfreundlich, denn es war nicht fair, dass Yehl sie verdächtigte, weil sie Akia geholfen hatte. Vielleicht hätte sie die Schnittwunde heilen sollen, aber das hatte sie sich nicht zugetraut und sie wollte Akia nicht so nahe kommen, damit ihre fehlgeleitete Magie sie nicht wieder verletzte.
Dass die beiden tuschelten, war ihr auch nicht ganz recht, aber was ging sie das an? Sie wandte ihren Blick zu ihrer Teetasse.



_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Gabriel Rabenblut

avatar

Anzahl der Beiträge : 3779
Anmeldedatum : 26.01.10

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   So Okt 17, 2010 9:20 pm

"Hey Bell, das war gar nicht so gemeint." meinte er verteidigend und er klang sogar ehrlich. Dann wande er sich wieder an Akia "Was ist denn passiert?" meinte er leise und zeigte auf ihren Hals.
Nach oben Nach unten
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 29
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   So Okt 17, 2010 11:22 pm

"Ein paar Diebe haben uns überfallen...", meinte Bell säuerlich und stand auf, um sich Tee nachschenken zu gehen. Schließlich stand hier nicht alles wie von selbst auf dem Tisch wie in der Akademie.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Gabriel Rabenblut

avatar

Anzahl der Beiträge : 3779
Anmeldedatum : 26.01.10

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   So Okt 17, 2010 11:28 pm

"Ach komm schon Bell. Kein grund gereitzt zu sein. Ich habe lediglich gefragt was passiert ist. Was habt ihr so spät eigentlich noch in der Stadt gemacht? Die anderen waren schon alle da, nur ihr beiden nicht." Wieder an Akia gewand. "Ich habe den Abend mit den Soldaten verbracht. Ich finde diese Männer wesentlich spannender als mich in dieser Stadt rum zu treiben. " Yehl seufste und überlegte aber schlussendlich war es wichtig das Bell ihm wieder vertraute, sonst musste er sie wirklich noch umbringen und das wäre weit weg von unauffällig.
Also stand er auch auf und ging hinter ihr her. An der Teekanne beugte er sich zu ihr hinüber und flüsterte ihr die Zauberformel um sich zu erfrischen ins Ohr.
Dann goss er sich einen Schluck Tee ein und ging zurück zu seinem Platz
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mo Okt 18, 2010 9:46 am

Akia seufzte nur als er sie danach fragte denn ihr fiel die letzte Nacht wieder mit allen bildern ein. "später.." meinte sie kurz "Aber es war nicht Bells schuld.. ausnahmsweise.." Sie zog den Kragen der Uniform ein wenig hoch sodass man es nichtmehr sofort sah. sie würde später herrausfinden müssen wie man soetwas heilte.
Einige der anderen mädchen setzten sich zu ihr als Bell und Yehl wegwaren udn fragten sie nach dem Jungen von gestern abend aus.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 29
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mo Okt 18, 2010 2:09 pm

"Wir sind eben länger in der Taverne geblieben", antwortete sie kurz angebunden. Was ging ihn das überhaupt an? Aber zumindest musste sie ihm Recht geben, dass diese Männer tatsächlich spannend waren... Trotzdem war sie lieber dem Ruf der Stadt gefolgt.

Aufmerksam hörte sie der Formel zu, auch wenn sie damit nicht viel würde anfangen können. Yehls Art, Magie zu wirken, war nicht ihre Art, also würde sie ihn nicht wirken können, aber es war immer gut, einen Zauber zu kennen und dieser sagte eine Menge über Yehl aus. Wahrscheinlich würde er ein alter Mann sein, wenn diese vielen Zauber übereinander eines Tages von ihm abbröckelten.
Was auch immer Yehl sich davon erhoffte, sie würde sich nicht mit einem Zauber kaufen lassen.

Die Mädchen waren ausgesprochen neugierig und hartnäckig, denn sie witterten eine Romanze.
"Werdet ihr euch denn jetzt öfter treffen?"
"Auf dem Rückweg müssen wir ja wieder hier vorbei..." Ein verschwörerisches Grinsen von Inka.
"Als was arbeitet er?", fragte Karen.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Gabriel Rabenblut

avatar

Anzahl der Beiträge : 3779
Anmeldedatum : 26.01.10

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mo Okt 18, 2010 2:20 pm

"Hör zu Bell, lass uns diesen Kleinkrieg beenden in Ordnung? Ich möchte nicht ständig auf meinen Rücken aufpassen müssen, wenn ich dir selbigen zudrehe. Außerdem ist es lächerlich das du mir nicht vertraust. Ich weiß du bist ein mistrauisches Biest, verzeih meine Worte ich möchte dich damit nicht verletzen, aber niemand vertraut dir. Du nutzt Leute aus die dir vertrauen, das zeigt das du ein hartes Leben gehabt haben musst, aber das geht mich nichts an und ich möchte das auch gar nicht wissen. Ich möchte nur das dir klar ist fas du so nicht weiter machen kannst. Jeder bracht Freunde, bitte widersprich mir nicht, denn wenn du ehrlich zu dir bist weißt du das auch selbst. Aber das ist auch vollkommen egal. Ich weiß zwar nicht warum aber irgendwie habe ich das Gefühl das du etwas gegen mich hast und das du dich nicht mit mir befreunden willst, um ehrlich zu sein das kränkt mich ein wenig. Ich gebe zu das ich auch einige Fehler gemacht habe, denn ich war nicht immer nett zu dir. Hmm wie wäre es mit einem Waffenstillstand? Damit wir uns wieder ein wenig beschnuppern können, vielleicht können wir einfach noch mal Anfangen und doch Freunde werden?" Yehl hörte sich freundlich an und Bell blieb nichts anderes übrig als seinen Worten glauben zu schenken, denn er sprach eindeutig die Wahrheit, das konnte sie deutlich sehen, auch schien er ehrlich gekränkt zu sein.
Nach oben Nach unten
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 29
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mo Okt 18, 2010 2:32 pm

In Bells Gesicht zeigte sich keine Regung. "Du hast mich abgewiesen und dich auf Akias Seite gestellt, als du hättest neutral bleiben müssen und wir hätten Freunde werden können. Und jetzt vertraue ich dir nicht, weil du nicht der Yehl bist, den ich an dem Tag kennen gelernt habe, als ich in diese Schule aufgenommen wurde. Von meiner Seite aus besteht kein Grund zum Waffenstillstand, da ich weder Waffe noch Magie gegen dich erhoben habe und das auch nicht vor habe." Schließlich lächelte sie doch. "Die Zeit wird zeigen, ob wir einander näher kommen."

Sie ging zu ihrem Platz zurück und bat Daraia freundlich und höflich, zur Seite zu rücken, damit sie sich setzen konnte.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Gabriel Rabenblut

avatar

Anzahl der Beiträge : 3779
Anmeldedatum : 26.01.10

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mo Okt 18, 2010 2:54 pm

Yehl war auf die reaktion gefasst gewesen, das wäre auch viel zu leicht gewesen. Bell schien verletzt, konnte das sein oder spielte sie ihm genauso etwas vor wie er ihr? Er schüttelte den Kopf, vielleicht war sie käuflich, das musste er bei nächster Gelegenheit mal testen. Aber warum sollte ein Magier käuflich sein? Immerhin hatten selbst die Schüler einfachen Menschen immer noch etwas vorraus, sie konnte jetzt reich werden wenn sie das wollte. Er setzte sich wieder gegenüber von Akia hin und hörte wie die anderen Mädchen sie bedrängten mit der Sprache rauszurücken. Es schien um einen Jungen zu gehen. Ein leichter Krampf durchzukte seinen Körper. Sei nicht albern, kein Grund eifersüchtig zu sein. Zwischen dir und Akia ist nichts und wird auch nichts sein. Beziehungen machen einen nur schwach und angreifbar.

Diese Lektion hatte von seinem Vater gelernt. Sein Vater hatte zwar auch ein Weib, immerhin hatte Yehl ja eine Mutter, aber er war sich sicher, das sein Vater nicht mit der Wimper zucken würde, wenn jemand sie töten würde. Erst jetzt dachte er über die beiden nach. Ob es wohl eine Zwecksehe war oder ob seine Mutter Kriegsbeute? Oder war sein Vater einfach herzlos? Sei es wie es sei, ds hatte ihn nicht zu kümmern. Es ging hier um sein Leben um niemanden sonst. Und wenn er mit Bell schlafen musste damit sie vertraute und ihm nicht ständig auf die Finger schaute, dann würde er es tun. Es musste doch möglich sein, das ganze wieder so einzurenken, damit er in ruhe weiterstudieren konnte. Bell auf seine Seite zu ziehen würde momentan nicht möglich sein, sie war schon viel zu lange auf ihrer eigenen. Sie manipulierte die Menschen perfekt. Aber es war nicht gerecht von ihr zu sagen das er nicht mehr der Yehl war wie zum Anfang, denn sie war es auch nicht. Aber woher wusste sie es nur? War er so unvorsichtig gewesen? Egal darüber musste er sich wann anders Gedanken machen.

"Du scheinst ja eine aufregende Nacht gehabt zu haben." meinte Yehl fröhlich, während er sich eine Schüssel mit Hirsebrei einverleibte. Einfaches Essen, wie lange er das schon nicht mehr gehabt hatte. Er war zu verweichtlich geworden, er sollte sich wieder an seine Wurzeln entsinnen.
Nach oben Nach unten
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 29
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mo Okt 18, 2010 6:52 pm

Schließlich war das Frühstück vorbei und die Schüler stiegen wieder in die Kutschen ein, um weiter zu fahren. Am späten Nachmittag erst hielten sie wieder an, denn die Wege wurden zu unwegsam für die Wagen; sie hatten die Hauptstraßen längst verlassen. Vor ihnen erstreckte sich eine weite Fläche mit gerodeten Bäumen. Es roch nach feuchtem Gras und dem Rauch der Köhlerhütten.

Die Kutscher spannten alle Pferde ab und als die Tiere Sättel bekamen, erfuhren die Schüler zum ersten Mal den Grund für den weiten Schlitz und die Hose ihrer Gewandung. Ein paar zusätzliche Pferde wurden gebracht, damit jeder Schüler tatsächlich allein reiten konnte.
Zufall oder nicht, Akia bekam eine ruhige Stute, welche die gleiche Haarfarbe wie sie hatte. Der Kutscher, der ihr das Tier brachte, grinste schief. Offenbar fanden seine Kollegen und er das lustig.
Bell hingegen bekam einen nachtschwarzen Hengst mit ihrem Temperament und die beiden beäugten sich sehr misstrauisch.
Zu Yehl wurde ein verlässlich wirkender, stämmiger Wallach gebracht. Gutmütig beschnupperte er Yehl überall, ob er nicht irgendwo etwas leckeres, essbares versteckt hatte.

Bell verschränkte die Arme und blickte ratlos zu ihrem Pferd. Anderen Schülern ging es genauso. "Meister Arin, ich bin noch nie in meinem Leben geritten." Dann blickte sie zu Yehl. Er hatte das sicher gelernt und würde ihr bestimmt helfen können.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Gabriel Rabenblut

avatar

Anzahl der Beiträge : 3779
Anmeldedatum : 26.01.10

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mo Okt 18, 2010 7:10 pm

Yehl hatte tatsächlich etwas essbares dabei und gab dem Pferd ein Stück von seinem Brot. Yehl hoffte insgeheim das Pferd behalten zu können. Er wusste nicht warum, aber er mochte das Tier auf anhieb. Yehl streichelte das Pferd und begutachtete das Gebiss. Wirklich ein gutes Tier. Yehl schwang sich in den Sattel und bedauerte es fast nicht häufiger geritten zu sein. Sein Blick schweifte über die versammtelte Schülerschaft und zu den Kriegern, dann blieb sein Blick an Bell hängen.

Yehl stieg ab und ging zu ihr. "Darf ich dir beim Aufsteigen helfen?" fragte er?
Nach oben Nach unten
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 29
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mo Okt 18, 2010 7:21 pm

"Der Aufstieg ist gar nicht das Problem... aber was mache ich danach?"
Sie ließ sich tatsächlich von Yehl helfen, aber das Pferd war ein Biest. Bell war gerade mit dem linken Fuß im Steigbügel und wollte das rechte Bein gerade herüber schwingen, als das Tier einen Schritt zur Seite machte und Bell in den Staub fiel. Zum Glück hatte noch den Fuß aus dem Steigbügel ziehen können, sodass sie ihn nicht brach oder verdrehte.
Der Hengst schnaubte und sowohl für Bell als auch für Yehl klang es wie ein verhaltenes Kichern.
Sie sagte nichts, sondern stand einfach wieder auf, um es noch einmal zu probieren.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Gabriel Rabenblut

avatar

Anzahl der Beiträge : 3779
Anmeldedatum : 26.01.10

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mo Okt 18, 2010 7:32 pm

"Warte mal Bell." sagte Yehl und nahm die Zügel des Pferdes. Er hielt die Zügel fest und drückte den Kopf den Pferdes nach unten. Er wollte dem Pferd zeigen wer das Sagen hat und das es nicht er war. "Du hast dir ein richtiges Prachtpferd geben lassen." meinte Yehl. "Dem musst du richtig zeigen wer das sagen hat, sonst folgt er dir nicht. Ähnlich wie du kann er auch mal nen Klaps vertragen, damit er weiß wer das sagen hat." scherzte Yehl. Diesmal half er ihr beim Aufsteigen, damit das Pferd nicht wieder sich einen Spaß machen konnte. "So nun, kannst du ihm durch Schenkeldruck und ziehen am Zügel zeigen wo lang und wie schnell er gehen soll." meinte er freundlich
Nach oben Nach unten
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 29
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mo Okt 18, 2010 9:28 pm

Der Hengst ließ zwar widerstandslos seinen Kopf nach unten drücken, aber da war eine List in den Augen des Tieres, die Yehl zeigte, dass es sich ihm längst nicht untergeordnet hatte. "Ich brauche einen Klaps? Gehts dir gut?", fragte Bell verständnislos und ließ sich in den Sattel sinken. Unentschlossen nahm sie die Zügel in die Hand.
Sie blickte zu Akia, denn diese war bestimmt auch noch nie geritten.

Die Lehrer schienen keine Probleme mit ihren Pferden zu haben und die Krieger hatten ohnehin ihre eigenen Rosse und halfen den anderen Schülern beim aufsteigen.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Gabriel Rabenblut

avatar

Anzahl der Beiträge : 3779
Anmeldedatum : 26.01.10

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mo Okt 18, 2010 9:37 pm

"Mir gehts sehr gut, danke der Nachfrage. Warum regst du dich so auf? Sind wir doch ehrlich, einen schwachen Mann der dir nicht zeigt das er der Stärkere ist, den machst du absolut fertig und lässt ihn nach deiner Nase tanzen. Dafür genießt du die Macht viel zu sehr, aber du magst auch die Herausforderung." mehr sagte er nicht.
Er stieg auf sein eigenes Pferd und ritt neben Bell, dann beugte er sich zu ihr hinüber und flüsterte "Außerdem hast du einen schön geformten Po."
Vielleicht wenn er Bell eine absichtlich dargebotene Schwäche zeigte, würde sie ihn vielleicht vertrauen.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   

Nach oben Nach unten
 
Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 41Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 21 ... 41  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» weil ich gerade einfach nicht mehr kann...
» Beziehung am zerbrechen - Ich halte das nicht mehr aus!
» Plötzlich liebt sie mich nicht mehr?
» Er sagt, er liebt mich nicht mehr. Soll ich um ihn kämpfen?
» Er meldet sich nicht mehr

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Calas Galadhon :: RPG's :: Hier finden die Rollenspiele statt-
Gehe zu: