Calas Galadhon

Alle RPG'ler oder Alle, die es noch werden wollen sind hier herzlich willkommen! Tobt euch aus mit allen Topics die euch einfallen : D Ich wünsche Allen recht viel Spaß!
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Der Schreiber

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 18 ... 34  Weiter
AutorNachricht
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7404
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Der Schreiber   Mo Aug 02, 2010 12:41 am

Als Kirgo sie sah hob er den KOpf. Das sie sich nocheinmal begegneten war in seiner Version der Geschichte nciht vorgekommen, aber es mochte nur einmal mehr sein das er es schlicht nicht erzählt hatte, er wartete auf sie und auf das was sie ihm zu sagen hatte. Ihr Schmerz und ihre Trauer taten ihm leid und er fühlte sich trotz Janes versuch ihn zu trösten mehr als schuldig. Vielleicht konnte er es ihr erklären sodass sie es verstand..

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3754
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Der Schreiber   Mo Aug 02, 2010 12:50 am

"Das ist alles deine Schuld!", fuhr sie ihn an. Sie waren allein. "Woher hast du von dem Feuer gewusst? Hast du es selbst gelegt, hm?!" Balina war außer sich. "Und was soll ich mit diesem Papier? Ich habe erlebt, was darauf stand und als ich es gelesen habe, habe ich es noch einmal durchlebt. Macht dir das Spaß?! Was bist du? Ein böser Geist, der sein Unwesen mit den Menschen treibt?" Ihre braunen Augen funkelten wütend. "Du machst mir kein Angst, ich hab ja nichts mehr zu verlieren."

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7404
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Der Schreiber   Mo Aug 02, 2010 9:11 am

Kirgo seufzte ... er blieb ruhig. "Mädchen denk nur ein einziges mal nach ehe du sprichst.. " es war ruhig gesprochen klang aber ärgerlich "Wenn ich das Feuer gelegt hätte, warum hätte ich dann mein Leben riskieren sollen um deinen Vater und deinen Bruder zu retten? Woher hätte ich wissen sollen das du und deine Mutter nicht im Haus waren? Wieso hätte ich zurückgehen und die Puppe für dich holen sollen? Und wozu hätte ich dich vor dem Feuer gewarnt?" er machte eine Pause. "Ich habe versucht den Lauf der Geschichte zu ändern... weil ich auf sie einst geschrieben habe zu einer anderen Zeit... ich habe einBuch verfasst in dem ich mich nun befinde... so unwahrscheinlich es klingen mag.. ich habe nur versucht den Lauf von etwas zu ändern das bereits festgeschrieben war.." es klang ein wenig verärgert denn er verstand nicht wie sie darauf kam das er das feuer gelegt hatte wo er doch so sehr versucht hatte sie und ihre Familie zu retten.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3754
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Der Schreiber   Mo Aug 02, 2010 9:39 am

"Ja, sicher", sagte Balina sarkastisch und dachte nach. Sie wusste nicht, was sie davon halten sollte. Für einen kurzen Moment erschien in ihrem Kopf der irrwitzige Gedanke, dass er ja doch an dem Feuer schuld war, wenn er sich die Geschichte ausgedacht hatte...
Aber Menschen landeten nicht einfach in Geschichten und die Vorstellung, dass sie und ihre geliebte Familie und dieses Dorf nur erfundene Figuren sein sollten, so wie in den Geschichten, die ihr Großvater früher am Feuer erzählt hatte, empfand sie als unwirklich und schmerzhaft. "Es war alles gut, bis du aufgetaucht bist", sagte sie anklagend, aber ruhig. Sein erwachsener, belehrender Tonfall ärgerte sie. Dann verschränkte sie die Arme vor sich. "Dann wirst du mir ja sicher gleich sagen, was als nächstes passieren wird, hm?"

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7404
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Der Schreiber   Mo Aug 02, 2010 9:58 am

Kirgo lachte einen MOment sarkastisch. "Genau das ist das Problem Balina.. Ich habe nicht alles beschrieben.. Ich habe versucht dich zu warnen indem ich dir sagte was ich wusste und du hast mich für einen spinner gehalten.. " sein Ton wurde ruhiger "Und das verstehe ich sogar.. aber seit ich hier bin wird mir nur mehr und mehr klar das ich nichts verändernkann von dem was ich aufgeschrieben habe.." er sprach ruhig und es klang bitter. Er öffnete das Buch in dem die Seiten fehlten. Er blätterte ein klein wenig und begann zu lesen und siene stimme klang plötzlich fremd und anders.

Als sich die Wolken verzogen schien die sonne und es wirkte unwirklich, fast wie spott nach den furchtbaren ereignissen. Trotzdem musste ein jeder versuchen ihrer Arbeit nachzugehen. Freya und Kuno die ihre Scheune als Schankraum zur verfügung gestellt hatten boten den beiden frauen Obdach an udn versprachen sobald als möglich beim Wiederaufbau des Hauses zu helfen. An diesem Tage gab es kein Feuerspiel und keine Gauklei, Es gab auch nur wenig Gesang. Balina wünschte sich insgeheim fortzugehen um nichtmehr sehen zu müssen was vor ihr lag, aber wohin sollte sie schon gehen?

"Ich weiß wenig über dich denn ich habe dich nicht sehr viel beschrieben, aber ich weiß was du in diesem MOment denkst und es tut mir leid das ich die schuld daran trage, du hälst mich nach wie vor für einen spinner und wie soll ich dir schon beweisen das ich das nicht bin?"

In dem Moment als er es fragte brach zwischen den Wolken ein Lichstrahl hindurch und fiel auf Balinas Gesicht. Der Regen hatte aufgehört.

"Morgen..." sagte er ruhig und schaute auf die Seiten. "Wird die sonne scheinen und Jane die Gauklerin wird auf Dorfplatz üben .. und du wirst nicht anders können als sie zu fragen ob du ein stück mit ihr reisen darfst und sie wird es erst ablehnen... und sobald du nocheinmal fragst wird sie darüber nachdenken udn zustimmen.. und ihr werdet am Abend gemeinsam aufbrechen um das Dorf zu verlassen weil du deiner Mutter den Abschied nicht so schwer machen willst.."
Er erklärte dies ganz ruhig und mit neutraler stimme beobachtete aber ihr Gesicht während er dies erklärte.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3754
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Der Schreiber   Mo Aug 02, 2010 10:33 am

"Jeder hätte dich für einen Spinner gehalten", sagte sie und rollte die Augen. "Und ich tue es auch jetzt noch." Darran wusste, dass er daran selbst schuld war, denn er hatte Balina unter anderem als stur beschrieben.
Sie hörte zu, wie er las und bekam eine Gänsehaut, die sie dann aber abschüttelte. "Natürlich gibt es keinen Gesang und keine Gaukelei, solang die Erde auf den Gräbern noch feucht ist. Würde Jane sich trauen, heute aufzutreten, hätte ich ihren Auftritt eigenhändig abgeblasen." Sie dachte einen Moment nach. "Ich bin also die Nebenfigur, die still neben dem Helden leidet? Na besten Dank auch... und du hast auch noch so wenig Mitgefühl, mir das direkt ins Gesicht zu sagen... pah! Welche Rolle nimmst du eigentlich in deiner eigenen blöden Geschichte ein?"
Balina wusste, dass sie sich kindisch benahm und ihre Eltern hätten sicherlich geschimpft, wenn sie das mit angesehen hätten, aber für sie war die ganze Geschichte einfach zu absurd. Von gestern auf heute hatten er und das Feuer ihr Leben komplett durcheinandergewirbelt. Sie wollte keine Spielfigur in seiner Geschichte sein, sie wollte selbst bestimmen. Und jetzt, mittellos wie sie war, würde sie auch niemand mehr heiraten wollen.
"Und ganz bestimmt werde ich auch meine Mutter hier allein lassen..."

Balina stapfte davon. Sie wollte nicht das Bauernopfer auf dem Schachbrett sein. Vielleicht hätte sie die Seiten einfach zerreissen sollen, dann wäre einfach die ganze Geschichte nicht mehr gewesen und niemanden hätte es gestört und niemand hätte etwas gemerkt.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7404
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Der Schreiber   Mo Aug 02, 2010 1:02 pm

Kirgo seufzte nur. "Du bist weder eine Randfigur noch unwichtig, das dir diese Rolle zufiel tut mir leid, aber das kannst du dir vermutlich nichteinmal vorstellen.." er lächelte bitte und sein Schmerz und die schuld waren darin zu hören aber vermutlich nahm sie ihn ohnehin nichtmehr wahr. Er stand auf um ein wneig zu laufen, er wusste das die Aussicht das Jane sie mitnehmen würde Balinas Gedanken schon bald einnehmen würde und wie auf komando drehte er den Kopf und Jane stand hinter ihm. Er hatte gewusst das sie wiederkommen würde.
Er schlug das Buch zu, genug wenn ein Mädchen ihn für verrückt hielt. Sie setzte sich mit etwas schüchternem Blick zu ihm. "Kennst du das Mädchen?" fragte sie vorsichtig. "Nicht sehr gut" gab er zu und sie schaute ihn eine Weile an. "Sie ist die Tochter vom Wirt oder?" Janes Ausdruck war mitfühlend. Kirgo nickte. "Furchtbar..." meinte er leise und Jane legte tröstend einen Arm um den Fremden, sie wusste nicht warum aber er tat ihr leid und irgendwie war ihr als kenne sie ihn schon eine ewigkeit.Kirgo hätte wohl soetwas wie zuneigung für sie empfinden sollen aber er tat es nicht und das war seiner Meinung nach das einzige das nicht zu seiner Geschichte passte, das was er selbst fühlte.. aber ob das reichte?

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3754
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Der Schreiber   Mo Aug 02, 2010 10:40 pm

"Nein, kann ich tatsächlich nicht!", rief sie über ihre Schulter Kirgo zu und ging ins Dorf zurück. Ihr fiel auf, dass sie nicht einmal nach seinem Namen gefragt und er ihr auch keinen genannt hatte.

Seufzend schaute sie sich um. Sie musste irgendetwas tun, etwas arbeiten. Im Moment schien aber alles erledigt und in der Behelfsmäßigen Unterkunft war alles sauber. Balina nahm einen Krug, als wollte sie etwas umfüllen und ließ ihn dann absichtlich fallen, als ob es ein Versehen wäre. "Oh nein", rief sie und machte sich daran, das ganze aufzufegen, doch da war auch schon Freya, die ihr sanft und bestimmt den Besen und die Schaufel aus der Hand nahm und voll Mitleid ansah. "Ich mach das, ist schon gut. Ruh dich aus."
Das war mehr, als Balina ertragen konnte. Sie ging kopfschüttelnd davon und setzte sich an den Teich, genau dort, wo Kirgo gestern gesessen hatte und starrte auf das Wasser. Wie sehr sie diesen Tag und die letzte Nacht vergessen wollte... Es würde nichts an der jetzigen Situation ändern, aber das Bild ihres Bruders, wie er in ihren Armen starb, würde sie nie vergessen. Sie weinte nicht. Nach der letzten Nacht hatte sie auf der Beerdigung mit ihren Tränen abgeschlossen.
Was sollte sie jetzt tun? Ohne Mann in der Familie konnten sie unmöglich eine neue Existenz aufbauen. Ihre Mutter und sie würden sich als Mägde verdingen müssen... Balina seufzte schwer.
Der Gedanke, einfach fortzugehen wurde immer verlockender und sie würde ihrer Mutter nicht zur Last fallen, aber jetzt, da Kirgo es erwähnt hatte... Diese Trotzreaktion war kindisch, aber sie wollte jetzt nicht gehen, sie wollte ihm die Unwahrheit seiner Worte beweisen.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7404
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Der Schreiber   Mo Aug 02, 2010 11:22 pm

Kirgo strich ihr gedankenverloren durchs Haar und Jane schloss die Augen, genießend, es war ruhig und sie war schon lange allein. Sie konnte nicht sagen warum aber sie vertraute ihm. Sie saßen lange so da, so lange bis Kirgo aufstand und sich vorsichtig von ihr löste, er lächelte leicht denn er wusste das sie ihn mochte und er selbst hatte keinen grund sie nicht zu mögen er war nur schlicht zu nachdenklich. "Ich wünsche dir eine Gute Nacht" sagte er leise und drehte sich um um zu gehen, da griff sie seine Hand. "weißt du denn wohin du gehen sollst? Hast du einen Platz zum schlafen?" Kirgo schaute sie einen MOment an, dann schüttelte er den Kopf und Jane zog ihn schlicht mit sich fort. Sie und die Gaukler hatten 2 große Zelte und so fand er seinen Platz für diese Nacht dort. Grimes der Fakir hatte nichts dagegen als Jane ihn fragte und so verabschiedete sie sich in ihr Zelt, lächelnd da sie wusste ihm geholfen zu haben und Kirgo gab sich seinen Gedanken hin. Das er hier war hatte er nicht geschrieben aber vielleicht hatte er auch das nur vergessen...

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3754
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Der Schreiber   Mo Aug 02, 2010 11:48 pm

Balina stand irgendwann auf, sie wollte nicht, dass jemand sie noch extra holen kommen musste. Sie ging zu ihrem provisorischen Lager, ein Strohsack und mehrere Decken. Morgen früh würde alles sicher ganz anders aussehen.

Fehlanzeige. Wie schon letzte Nacht hatte Balina das Gefühl, überhaupt nicht geschlafen zu haben, aber sie war tatsächlich die letzte, im ganzen Dorf, die aufstand. Warum hatte sie niemand geweckt?

Das Haus war leer, aber sie fand eine Nachricht ihrer Mutter. Sie war auf dem Feld, schließlich musste dort auch Arbeit getan werden und das war der letzte verbliebene Familienbesitz.

Gegen Mittag holte Balina etwas Wasser vom Brunnen. Jane saß dort ebenfalls und ruhte sich im Schatten aus.
Balina überdachte das lange Gespräch, dass sie den ganzen Vormittag über mit ihrer Mutter während der Arbeit geführt hatte. Gleichzeitig fiel ihr auf, wie unwichtig die Worte des Fremden doch waren, was zählte, war, dass sie und ihre Mutter schnellstmöglich wieder auf die Beine kamen.
"Jane? Ihr zieht doch bald weiter, oder? Würdet ihr..." Sie schaute etwas verlegen auf ihre Füße. "Würdet ihr mich mitnehmen? Ich kann zwar keine Kunststücke, aber ich kann mich anders nützlich machen, für euch arbeiten, beim Auf- und Abbau helfen, kochen..."

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7404
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Der Schreiber   Di Aug 03, 2010 12:00 am

Jane drehte ihr den Kopf zu und sah sie einen Moment an. "Dein Name ist Balina richtig?" fragte sie ruhig. "Deine Wurzeln sind hier und ich bin mir sicher das dir dieses Dorf viel bedeutet.. du solltest über solch eine Bitte länger nachdenken .. mit uns zu reisen ist nicht ungefährlich und vermutlich nichts für dich.." Es klang weder spottend noch böse, eer nüchtern und zum nachdenken anregend. Jane wollte ihr helfen, nichts weiter.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3754
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Der Schreiber   Di Aug 03, 2010 12:22 am

"Meine Wurzeln gibt es nicht mehr", antwortete Balina ruhig. "Ich werde darüber nachdenken", sagte sie und trug das Brunnenwasser zum Feld. Insgeheim wusste sie ja bereits, was zu tun war, der Fremde hatte es ihr ja gesagt. Sie dachte trotzdem darüber nach. Was sie Jane gesagt hatte, stimmte. Ihre Wurzeln waren nicht mehr hier. Sie waren nirgendwo. Sie war noch nie fort gewesen, aber sie hatte es auch nie gewollt. Bis jetzt. Immerhin hatte sie auch keinen Besitz mehr, der sie beim Reisen behindern könnte... Andererseits war sie noch nie weite Strecken gelaufen und auf einem Pferderücken hatte sie auch noch nie gesessen... oder für längere Zeit in einem Karren... Und die Reise sollte gefährlich sein. Wilde Tiere? Oder gab es tatsächlich Räuber?

Balina gesellte sich wieder zu ihrer Mutter aufs Feld. Sie würde Jane später noch einmal fragen, bis dahin bot die eintönige Feldarbeit ihr genug Zeit, darüber nachzudenken.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7404
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Der Schreiber   Di Aug 03, 2010 8:08 am

Jane unterdessen arbeitete hartnäckig daran Kirdgo zur Mitreise zu überreden und Es dauerte gar nicht lang, im Dorf hassten ihn alle nd er wusste sie würde so lange weitermachen bis er sich anschloß... und dann mit einem male fiel ihm das Ende seiner Reise wieder ein und er schlug das Buch auf. Ja richtig.. am Ende seiner Geschichte würde er sterben um Balina und Jane zu retten.... Er seufzte schwer. Ihm fiel Balina ein und ihm kam der Gedanke das nach allem was er ihr angetan hatte er es wohl nicht besser verdiente... Er half heute auf dem Feld aus um ein paar Kupfer zu verdienen. Es war schwere Arbeit auf einem der Rübenfelder eines Bauern. Er schwitzte und musste sich wirklich ins zeug legen denn solche arbeit war er nicht gewohnt.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3754
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Der Schreiber   Di Aug 03, 2010 11:20 pm

Lange und gründlich hatte Balina nachgedacht. Ihre Mutter hatte nichts dagegen, sie begrüßte es sogar, denn sie selbst hatte nicht die Gelegenheit gehabt, die Welt zu erkunden und jegliche häusliche Verantwortung hatte sich mit dem Feuer erledigt. Sie selbst würde allein gut ohne ihre Tochter zurecht kommen.

Am Abend packte Balina ein paar Dinge zusammen. Es war ohnehin nicht mehr viel. Von Freya hatte sie ein abgelegtes Kleid bekommen, Engrom schenkte ihr ein altes, aber gut geschärftes und behandeltes Messer. "Die Pferdehintern brauchen ja keines", sagte er zwinkernd und klopfte ihr auf die Schulter. Die Andeutung eines Lächelns spielte auf Balinas Lippen. Außerdem bekam sie eine Decke und etwas Proviant sowie eine kleine, Schmiedeeiserne Laterne, die vor der alten Taverne gehangen hatte und vom Feuer nicht berührt worden war. Ihre Mutter nahm ihren Ehering vom Finger, fädelte ihn auf ein Band und hängte ihn ihr um. "Wenn es irgendwann einmal so weit ist, sollst du ihn tragen", sagte sie zu ihr.

Balina selbst war froh, während des Feuers ihre stabilen Stiefel getragen zu haben. Sie würde noch eine ganze Weile darin laufen können.
So ausgerüstet ging sie noch einmal zu Jane. "Ich habe darüber nachgedacht, den ganzen Tag lang. Es gibt nichts, was mich noch hier hält und ich bin bereit, wenn du und die Gaukler bereit seid, mich mitzunehmen."

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7404
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Der Schreiber   So Aug 08, 2010 9:11 pm

Jane verzog das Gesicht. Sie schautew Balina eine Weile an. "Du hast dir das wirklich überlegt? Das Leben mit den gauklern ist nciht so einfach wie du denken magst... das ist nichts für... nunja.. jedermann.." sie musterte Balina nocheinmal "Na schön.. Wenn du denkst es sei das richtige soll dein Wunsch erfüllt werden, aber wenn du umkehren möchtest können wir dich nich begleiten." erklärte sie und schaute die Junge Frau an.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3754
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Der Schreiber   Mo Aug 09, 2010 12:00 am

"Jane, ich hatte einen ganzen Tag Zeit, darüber nachzudenken." Balina schüttelte traurig den Kopf und schloss ihre braunen Augen. "Hast du mein Haus gesehen? Hast du gesehen, wie es jetzt aussieht? Ich habe keinen Grund, umzukehren, sobald ich einmal losgelaufen bin. Es gibt nichts, zu dem ich zurückkehren kann. Vielleicht werde ich eines Tages meine Mutter besuchen, aber bis dahin gibt es hier nichts, was ich vermissen werde. Was ich vermissen würde ist tot oder existiert nicht mehr und was ich hier noch habe, das Mitleid und die Almosen der anderen, darauf verzichte ich gerne. Lieber baue ich mir irgendwo anders ein neues Leben auf. Vielleicht bleibe ich nicht für immer bei euch, das ist möglich, aber ihr kennt die Straßen, ihr kennt die Wege und andere Dörfer und Ortschaften. Wenn ich überhaupt mit jemandem reisen kann, dann mit dir und deinen Leuten. Außerdem ist Kirgo bei euch, dem habe ich noch einiges zu sagen. Wann werdet ihr abreisen? Ich habe bereits alles gepackt... viel ist ja nicht mehr."

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7404
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Der Schreiber   Mo Aug 09, 2010 9:36 am

Jane nickte nur "Morgen früh brechen wir auf.. Wenn du möchtest kannst du die Nacht in meinem Zelt verbringen.." bot sie an und stand auf umBalina mitzunehmen zu den anderen gauklern. Ein wenig seufztend betrachtete sie die kleine Gruppe. Früher waren sie mehr gewesen und nach und nach waren alle gegangen, das Balina und Kirgo mit ihnen reisen würden udn sie nun wieder zu 6 wären heiterte Jane ein klein wenig auf.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3754
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Der Schreiber   Mo Aug 09, 2010 9:52 am

"Sehr gern, ich möchte die Gastfreundschaft der anderen nicht weiter in Anspruch nehmen und ihr habt sicher etwas zu tun für mich", sagte sie zwinkernd. "Ich hole nur kurz meine Sachen und verabschiede mich."

Balina nahm ihr gepacktes Bündel und drückte ihre Mutter noch einmal. Es bedurfte nicht vieler Worte, schließlich war alles gesagt.
Bei den Gauklern schaute sie in die Runde und stellte sich vor. "Ich bin Balina... Mein Haus ist vor zwei Nächten abgebrannt und ich habe beschlossen, woanders ein neues Zu Hause zu finden."
Sie blickte nur kurz zu Kirgo. "Kein Wort", sagte sie leise zu ihm, denn das letzte, was sie jetzt hören wollte waren Dinge wie "ich hab's ja gesagt...".
Dann blickte sie zu Boden. "Ich kann nicht solche Kunststücke wie ihr, aber ich hoffe, mich anders nützlich machen zu können, denn ich will keine Almosen. Ich kann für euch kochen, wäsche waschen, eure Sachen verwalten..."

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7404
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Der Schreiber   Mo Aug 09, 2010 6:39 pm

Grimes nickte und ein lächeln stahl sich auf das so ernsthafte Gesicht "Jane du schleppst ja wieder Leute an..." er lachte einen Moment. "Du wirst schon das ein oder andere lernen" meinte er und nahm Balina die Tasche ab "Du kannst bei Jane schlafen.." erklärte er und setzte sich an das Feuer. Eine Flasche Wein ging herrum und es wurde besprochen das sie am nächsten Tage losgehen wollten. Kirgo unterdessen meinte er wolle noch ein stück spazieren gehen. Ihm war etwas eingefallen... Er wollte heute Nacht hinauf zu den bergen steigen. Er wollte unbedingt wissen was mit der Welt war dort wo er sie nicht beschrieben hatte... es interessierte ihn zu sehr.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3754
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Der Schreiber   Mo Aug 09, 2010 8:18 pm

Balina ließ sich die Tasche abnehmen, schwer war sie ja nicht gerade.
Sie reichte den Wein nur weiter, denn Bier war ihr lieber. Sie schaute auf die Zelte der Gaukler. Ob sich ein kleines Fass für unterwegs ansetzen ließe? Hm...
"Als Kirgo aufstand, gesellte sie sich zu ihm. Du willst auf die Berge steigen? Da gibt es nichts zu sehen."
Eine Weile lief sie neben ihm her. "Es ist merkwürdig, wenn man sich etwas nicht widersetzen kann, das jemand anderes gesagt hat", sagte sie ruhig. "Es geht mir dabei nicht einmal um Ungehorsam, aber die Tatsache, dass es nicht geht... das man es nicht tun kann, weil am Ende doch das Vorhergesagte dabei herauskommt..." Sie seufzte und folgte ihm auf seinem steinigen Aufstieg.
"Warum machst du dir eigentlich die Mühe? Da oben gibt es wirklich nichts spannendes..."

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7404
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Der Schreiber   Mo Aug 09, 2010 8:39 pm

"Woher weißt du das hm? Du bist noch nie ganz oben gewesen.. aber ich weiß das du dir sicher bist das es dort langweilig und steinig ist.. ich habe es dir beigebracht auch wenn du das nicht glaubst.." er schmunzelte während sie hinauf stiegen und nach etwa 3 Stunden hatten sie es geschafft. Kirgos Augen weiteten sich. Da war etwas das er nicht beschreiben konnte..... Nichts... da war... leere... einfache Leere...
Er setzte sich denn der Anblick war überwältigend und traurig zugleich. Er zog das Buch aus der Tasche... und eine Feder und dann schrieb er auf die hinteren Seiten. Und während er schrieb wurde es Neblig. Nach etwar 20 Minuten verzog sich der Nebel und eine Landschaft eröffnete sich vor ihnen. Kirgo lächelte und hielt Balina das Buch hin sodass sie lesen konnte was er eben verfasst hatte.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3754
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Der Schreiber   Mo Aug 09, 2010 9:00 pm

"Natürlich bin ich schon oben gewesen", erklärte Balina leicht kopfschüttelnd. "Jeder ist als Kind mindestens einmal hier herumgekraxelt, das gehört dazu wie auf Bäume klettern. Dementsprechend WEISS ich, dass es dort langweilig ist."
Darran wurde so langsam klar, was das Wort "stur" im Zusammenhang mit Balina tatsächlich bedeutete.

Oben angekommen schaute sie sich mit ihm um. "Na, glaubst du mir jetzt auch einmal? Du magst behaupten, das hier geschrieben zu haben, aber gelebt habe ich hier... Wahnsinn, das habe ich noch nie erlebt... Wow..."
Sie starrte erst den Nebel und dann die Landschaft fasziniert an.
"Na gut...", sagte sie begeistert, "wenn du dort weiter unten bei dem Felsen einen Baum erschaffst, mit einem blauen Vogel darauf..." Sie dachte nach, denn sie wollte es ihm nicht leicht machen. "Und der Vogel fliegt zu mir, dann glaube ich dir, dass du meine Welt wirklich erschaffen hast. Was passiert eigentlich..."
Neugierig begann Balina, in dem Buch zu blättern. Was würde wohl morgen geschehen? Und ganz am Ende der Geschichte?

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7404
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Der Schreiber   Mo Aug 09, 2010 9:20 pm

Kirgo schrieb ins das Buch, aber die Tinte verschwand als würde sie aufgesaugt. Er blätterte verwirrt durch die Seiten aber ncihts war zu sehen, offenbar konnte er nichts verändern das er bereits geschrieben hatte. Er gab Balina das Buch nocheinmal "Tut mir leid aber das kann ich nicht" erklärte er. Balina blätterte aber zwioschen dem schon geschehenen und dem von ihm beschriebenen berg gab es für sie nur viele leere Seiten zu sehen.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3754
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Der Schreiber   Mo Aug 09, 2010 9:55 pm

"Tja, so mächtig bist du dann wohl doch nicht", sagte Balina schnippisch. "Hm, wenn du schreibst, wie der Baum dort gerade erst entsteht und wächst? Und der Vogel kann ja angeflogen kommen... Ach, vergiss es, das sind nur Träumereien. Wir sollten wieder gehen. Die Landschaft da unten wird bald das Dorf ganz schön auf den Kopf stellen, wenn wieder ein Kind hier hoch klettert. Ihnen wird nämlich niemand glauben, dass da auf einmal etwas ist. Hoffentlich hast du nix angestellt."
Sie dachte einen Moment nach. "Was passiert eigentlich morgen?", fragte sie laut und suchte im Buch nach der Stelle. Sie musste kurz hinter den ausgerissenen Seiten des Brandes sein.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7404
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Der Schreiber   Mo Aug 09, 2010 10:12 pm

Balina sah keinen Text in dem Buch, nur schon passiertes und das was er zu der Landschaft gexchrieben hatte, ein wenig ärgerlich über die schnippische Antwort nahm er ihr das Buch weg, stand auf und machte sich an den abstieg, denn er wollte wieder bei den gauklern sein ehe Jane aufstand um alle zu wecken.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der Schreiber   

Nach oben Nach unten
 
Der Schreiber
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 34Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 18 ... 34  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Ein paar FF Schreiber

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Calas Galadhon :: RPG's :: Hier finden die Rollenspiele statt-
Gehe zu: