Calas Galadhon

Alle RPG'ler oder Alle, die es noch werden wollen sind hier herzlich willkommen! Tobt euch aus mit allen Topics die euch einfallen : D Ich wünsche Allen recht viel Spaß!
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Der Schreiber

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 18 ... 32, 33, 34
AutorNachricht
Avari
Admin


Anzahl der Beiträge : 7402
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 27
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Der Schreiber   Di Dez 06, 2016 9:18 pm

Rayan lächelte und reichte ihr einen grossen Krug dünnes Bier. Den zweiten trug er selbst und sie setzten sich zu Grimes und Ben. Rayan übernahm eine kleine Trommel die neben Ben lag und unterstützte die beiden bei der Musik, immer wieder warf er Balina verliebte Blicke zu. Kirgo und Jane wechselten sich nun mit Musizieren ab oder tanzten mit Balina, schliesslich reichte Jane ihr einen Hut und nahm selbst eine Schale, so gingen sie für ein paar Münzen durch die Menge. Es waren gar nicht so viele Leute wie in den grossen Städten, die Taverne war einfach nru bedeutend kleiner, aber die Menschen waren fröhlich und freundlich und viele gaben gern eine Münze.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath



Anzahl der Beiträge : 3752
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Der Schreiber   Mi Dez 07, 2016 10:54 pm

Dankbar und durstig nahm Balina den Krug entgegen. Als er leer war, unterstützte sie ihre Freunde, indem sie erst mit den beiden anderen Gauklern und dann mit den Gästen tanzte. Immer nur ein paar Runden und dann weiter zum nächsten, um für ein bisschen Stimmung zu sorgen. Viele Städter, vor allem die älteren, lachten gutmütig, weil ihnen Rayans Blicke nicht entgingen und Balina ihre Gefühle für ihn so gut sichtbar vor sich her trug.
Dann tanzte Jane mit diesem äußerst hässlichen Gaukler-Hut von Grimes an ihr vorbei und Balina nahm ihn und tanzte dann lächelnd weiter durch die Taverne, an ihren vorherigen Partnern vorbei und so mancher gab gern etwas für die Musik und die kurzweilige Unterhaltung.
Ein wenig müde, aber äußerst gut gelaunt, kehrte sie schließlich an den Tisch von Grimes, Ben und Rayan zurück, wo auch Kirgo jetzt mit seiner Fiedel Platz genommen hatte. Im Moment wollte sie lieber nur noch singen, bis ihre Füße nicht mehr schmerzten.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin


Anzahl der Beiträge : 7402
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 27
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Der Schreiber   Do Dez 15, 2016 9:42 pm

Der Abend neigte sich dem Ende und die Gaukler gingen schlafen, es hatte ganz gut Spenden gegeben und sie waren mit sich zufrieden. Am nächsten Morgen trafen sie sich zum Frühstück und nach einigen stunden des Übens und wiederholten Probens machten sie ihren kleinen äUmzug durch die Stadt und kündigten einen Auftritt am Marktplatz für den heutigen Abend an. Rayan hielt während sie durch die Stadt gingen Balinas Hand fest in seiner und sah sich suchend um als sie beinahe schon am Marktplatz waren. Vor einem Tuchmacher Laden stand eine Frau die die Gaukler aufmerksam beobachtete neben einem älteren Mann. Beide hatten gaues Haar und blickten eher ernst als erfreut, sie standen gerade und irgendwie Steif am Strassenrand und Rayan seufzte leise als sich sein Blick mit dem des älteren Paares traf. Schliesslich kam die Frau auf sie zu und während Grimes und Jane ein bisschen jonglierten für die zuschauenden Leute und als vorgeschmack auf den Abend, nickte die Dame Rayan zu. "Rayan mein Junge, wir hatten schon befürchtet das du gar nicht mehr zurück findest.." sagte sie gestreng und begann seinen Kragen zu richten. " Weisst du..." sagte sie schliesslich. "Wir haben immer gehofft, das du uns eines Tages etwas Dankbarkeit erweisen würdest..." sagte sie im gestrengen Ton einer Lehrerin zu einem ungehörigen Kind. "Aber nunja zumindest bist du Wohlauf." Ob sie das tatsächlich freute konnte man aus ihrem Gesicht nicht ablesen, dann sah sie Balina und blickte wieder Rayan an.

Rayan schluckte kurz und sah sie dann fest an. "Tante Amalia, Onkel Frederik, das ist Balina meine Verlobte..." Er blickte Balina liebevoll an, während Tante Amalia das Gesicht zu gefrieren schien. Sie schaute Balina in ihrer Gauklerkleidung an und sah nicht unbedingt erfreut aus.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath



Anzahl der Beiträge : 3752
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Der Schreiber   Do Jan 19, 2017 12:06 am

Ben, Grimes und Jane beschäftigten die Zuschauer, sodass um Rayan, Balina und seine Familie eine Ruhezone entstand, in der sich niemand weiter für sie interessierte.
Balina nahm mit Erstaunen wahr, wie seine Tante Rayan den Kragen richtete und fragte sich, in welcher Form sie denn Dankbarkeit von ihm erwartete, nachdem sie ihn jahrelang so schlecht behandelt hatte. Immerhin hatte nicht sie ihm beigebracht, womit er jetzt seinen Lebensunterhalt verdiente, sondern Grimes. Und nach drei Jahren beim ersten Wiedersehen gleich Forderungen stellen... Bei dieser... ja... Dreistigkeit mochte man es vielleicht nennen... blieb ihr glatt die Luft weg. Trotzdem wollte Balina zumindest versucht haben, die Wogen zu glätten und wenn sich das Verhältnis zwischen Rayan und seiner Familie nicht besserte, dann wollte sie wenigstens nicht daran Schuld sein. Also mühte sie sich um ein freundliches Lächeln und machte höflich einen Knicks, obwohl sie wusste, dass das in Gauklerkleidung längst nicht so gut wirkte. Sie wollte nicht lügen, also sagte sie nicht, dass sie sich freue, Amalia und Frederick kennen zu lernen. Stattdessen sagte sie ehrlich: "Es ist mir eine Ehre, Rayans Familie vorgestellt zu werden." Und so war es auch gemeint. Sie war Rayan so wichtig, dass er sie seiner Familie vorstellte...
Diese beiden schienen tatsächlich keine angenehme Gesellschaft zu sein, Rayan hatte nicht übertrieben, aber Balina hatte es ernst gemeint, dass sie sie zumindest einmal kennen lernen wollte und dann im Zweifelsfall auf ihre Gesellschaft und ihren Segen für die Hochzeit verzichtete. "Ich bin eigentlich Wirtin, aber ich unterstütze die Gaukler auf Reisen so gut es geht", sagte sie lächelnd, um das Eis zu brechen.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin


Anzahl der Beiträge : 7402
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 27
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Der Schreiber   So Jan 29, 2017 12:52 pm

Amalia hielt Balina etwas distanziert die Hand hin, wie auch Frederik der sie nur eine Weile still musterte und das Reden seiner Frau überlies.
"So du kommst also weil ihr Geld braucht nicht wahr?" fuhr sie Fort und seufzte Theatralisch "Nun wir hätten es wohl ahnen müssen, nach all den Jahren die wir dich aufgezogen haben und in denen du bei uns Obdach und Nahrung bekamst reichen dir nicht, erst gehst du einfach fort ohne zu ragen und dann kommst ud mit einer Wirtin wieder..." Amalia schaute Balina nocheinmal an. "Das arme Ding weis doch gar nicht in welch trostloses Leben du sie führst, immer auf der Reise und ohne ein zu Hause..." Sie rümpfte die Nase ein wenig "Nunja wenn dies euer Wunsch ist, unseren Segen habt ihr, aber erwarte kein Geld von uns für euer Vorhaben, wir haben dir alles Gegeben was wir entbehren konnten." Rayans geballte Faust zitterte vor Wut und schliesslich blickte er seine Tante streng an. "Wir bitten euch nicht um Geld, und ich Pfeife auf euren Segen wenn ihr derart von mir denkt, Ich wollte euch an meinem Glück teilhaben lassen und an dem wunderbaren Leben das ich jetzt führe, ich bin gut in dem was ich tue und Balina wird es an nichts fehlen wenn sie mit uns reist, aber davon verstehst du nichts, Glück oder Liebe waren dir schonimmer fremde Worte... Hier" er warf ihr einen Sack mit Münzen vor die Füsse... "Da hast du die von dir gewünschte Dankbarkeit, ich wünsche euch ein gutes Leben.." Er blieb gefasst und ernst und schaute seine erstaunte Tante an ohne wieder klein zu werden und nahm dann Balinas Hand um sich wieder zu den anderen Gauklern zu wenden während Frederik den Sack vom Boden aufhob und Amalia ihn entgeistert anstarrte, Ihrem Gesicht war zu entnehmen, dass wohl noch nie jemand gewagt hatte so mit ihr zu sprechen.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath



Anzahl der Beiträge : 3752
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Der Schreiber   Mi Feb 01, 2017 11:52 pm

Balina ergriff warmherzig die Hand von Amalia, das war doch schon ein Anfang. Doch bei Amalias nachfolgenden Worten blieb ihr schlicht der Mund offen stehen. Das war einfach... unglaublich. Dann warf Rayan den Geldbeutel hin und es tat ihr unendlich Leid, dass sie ihn gebeten hatte, es noch mal zu versuchen. Dieses hart erarbeitete Geld hatten die beiden gar nicht verdient, aber wenn es Rayan so leichter fiel, sich von den beiden zu lösen, dann sei es eben so. "Ihr solltet nicht so voreilig von Euch auf andere schließen", sagte Balina mit zusammengezogenen Augenbrauen. Rayan hatte bereits ihre Hand ergriffen und zog sie fort, sie wollte seine Abgang nicht zerstören, also fügte sie nur ein trockenes "Lebt Wohl" hinzu und ließ sich von ihrem Verlobten zu den anderen führen.
"Das war... einfach unglaublich. Wie kann jemand so... unverschämt sein?!", fragte sie betreten und legte einen Arm um ihn. Sie öffnete eine ihrer Schnapsflaschen und bot ihm etwas an. "Tut mir leid, dass das so verlaufen ist... Aber wie ich gesagt habe, wenn es nicht passt, verzichten wir eben auf ihre unangenehme Gesellschaft und laden sie nicht zur Hochzeit ein... Trotzdem bin ich froh, dass du dich ihnen gestellt hast, ich hoffe, es wird dir Frieden geben." Balina lächelte ihn zaghaft an und schaute aus ihren großen braunen Augen zu Rayan hoch.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin


Anzahl der Beiträge : 7402
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 27
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Der Schreiber   Fr Feb 03, 2017 8:26 pm

Rayan strich ihr nachdenklich durchs Haar. "Ich hätte das vielleicht schon früher tun sollen.." meinte er und lächelte schliesslich leicht. "Grimes wird nicht begeistert sein, aber ich finde nicht das ich ihnen noch irgendetwas schulde sie gönnen mir nichts von allem das ich mir erarbeitet habe und kennen nur Neid und missgunst. Sie sind verärgert, dass ich nicht geblieben bin um als Lehrling weiterhin Sklavenarbeit in ihrem Geschäft zu verrichten und zu tun wasimmer Amalia verlangt... ich bin froh sind wir sie los, ich habe keinen Grund mehr mich vor ihr zu fürchten und das ich ihnen das endlich sagen konnte verdanke ich dir und Grimes." er lächelte und küsste sie auf die Stirn. "Ich bin nicht mehr der schüchterne kleine Junge der hier fort gegangen ist und es war an der Zeit das ich das selbst erkenne.." er stupste ihr auf die Nase "Dann gehen wir mal diese Köstlichkeiten an unser Publikum verkaufen" meinte er und versuchte wieder fröhlich auszusehen. "Es tut mir ein bisschen leid um das Geld das ich bereits für uns gespart hatte, aber ich werde mir einfach noch mehr Mühe geben, damit wir es bald wieder eingenommen haben" er sah noch ein wenig mitgenommen aus, schien aber tatsächlich an einer besseren Laune zu arbeiten.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath



Anzahl der Beiträge : 3752
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Der Schreiber   Mo Feb 06, 2017 3:57 pm

"Du warst eben vorher nicht bereit dazu. Ich glaube nicht, dass du es früher hättest tun können... Und wenn Grimes das eben mit angesehen und angehört hätte, würde er sicher auch anders darüber denken." Nachdenklich und ernst schaute Balina ihn an. "Sie haben keine Kinder, nicht wahr? Wenn sie irgendwann nicht mehr selbst arbeiten können, gibt es niemanden, der ihren Laden weiter führt... das ist sicher bitter, aber so wie ich es sehe, haben sie sich das selbst zuzuschreiben... Mach dir um das Geld keine Gedanken. Wir hungern nicht und dass wir beide unseren Weg zusammen in Frieden beschreiten können ist mir viel wichtiger."
Und so meinte sie es auch. Sie hatten es mit der Hochzeit nicht eilig, schließlich hatten sie keine Dummheiten gemacht und es galt auch nicht, den Schein zu wahren. Dann lieber gut vorbereitet und mit Bedacht.
"Sieh es einfach als wichtigen und vielleicht teuren Schritt in unseren Hochzeitsvorbereitungen." Sie zwinkerte ihm zu und verkorkte die Flasche wieder. Nicht weit von ihnen waren noch immer Grimes und die anderen mit ihrer kleinen Vorstellung beschäftigt und Balina nahm sich vor, nicht zu Amalia und Frederik zu blicken während sie den anderen half. Die Aufregung eines kleinen Auftritts würde sie jetzt gut ablenken und nachdem Rayan seine Messer nach ihr geworfen hatte, verkaufte sie ihren Schnaps. Dabei kam ihr eine Idee für eine mögliche neue Nummer. Warum stand eigentlich niemand auf ihrer Schulter während sie verkaufte? Ein paar leichte Sprüche von Ben würden sich sicher hilfreich auswirken. Sie würde später die anderen danach fragen.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin


Anzahl der Beiträge : 7402
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 27
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Der Schreiber   Mi Feb 08, 2017 1:43 pm

"Glau8bst du es wäre meine Aufgabe gewesen ihr Geschäft zu führen? Weil sie mich aufgenommen haben?" fragte er schliesslich während sie mit den anderen auf dem Weg zurück zum Gasthaus waren. Der Auftritt war gut gelaufen und Rayan hatte seine Messer konzentriert geworfen.
Sie waren zufrieden und hatten sich in dem kleinen Ort bemerkbar gemacht.
Grimes wirkte zufrieden, doch beobachtete er Rayan aus dem Augenwinkel, er hatte durchaus bemerkt, dass Rayan Tante und Onel gesprochen hatte, aber nicht was genau geschehen war, er und Jane waren zu sehr beschäftigt gewesen das Publikum bei Laune zu halten.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath



Anzahl der Beiträge : 3752
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Der Schreiber   Mi Feb 08, 2017 2:55 pm

"Das weiß ich nicht, aber ich meine zumindest, dass sie irgendeinenen Plan haben müssen, was mit ihnen und ihrem Laden geschieht, wenn sie ihn nicht mehr führen können. Nur Narren glauben, dass sie niemals alt werden", antwortete Balina. "Unsere Taverne war seit mehreren Generationen in Familienbesitz und jeder hat so lange darin mitgearbeitet, wie es möglich war, meist bis kurz vorm Sterbebett. Es gab zum Glück immer jemanden, der sie erben konnte. Denk mal an die Großmutter. Sie war am Ende ganz allein, bis wir dazu gekommen sind. Jane hat sie dann gepflegt, aber bis dahin hatte sie es sicher nicht einfach."
Balina sah sich unter ihren Mitgauklern um. "Ben, wenn ich morgen den Schnaps verkaufe, solltest du auf meinen Schultern stehen und das ganze mit deinen witzigen Sprüchen kommentieren. Da werden sie sicher Augen machen und ich schaffe das bestimmt, dich so lang zu halten."

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der Schreiber   

Nach oben Nach unten
 
Der Schreiber
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 34 von 34Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 18 ... 32, 33, 34
 Ähnliche Themen
-
» Ein paar FF Schreiber

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Calas Galadhon :: RPG's :: Hier finden die Rollenspiele statt-
Gehe zu: