Calas Galadhon

Alle RPG'ler oder Alle, die es noch werden wollen sind hier herzlich willkommen! Tobt euch aus mit allen Topics die euch einfallen : D Ich wünsche Allen recht viel Spaß!
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 21 ... 39, 40, 41  Weiter
AutorNachricht
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Di Feb 14, 2017 11:45 am

Akia biss sich auf die Lippe und seufzte leise. Es donnerte erneut. "Wenn du wüsstest..." meinte sie lediglich und belies es dabei. "Ich würde dir gerne davon erzählen, aber ich bin nicht sicher ob ich das tun sollte... komm beeilen wir uns lieber bevor die Nacht ganz rum ist... ausserdem sollte ich unbedingt noch Bells Notizen durchgehen und morgen früh muss ich unbedingt Meister Castus den Brief von Von den Rieth bringen..." versuchte sie sich abzulenken und das Thema zu wechseln, ziemlich gekonnt wie sie selbst fand. Der Regen lies etwas nach und schliesslich kam die Akademie in Sicht.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Di Feb 14, 2017 4:13 pm

"Wie du meinst", sagte Lenny und zuckte mit den Schultern. Er glaubte zwar nicht, dass Bell irgendetwas veranstalten könnte, was sie alle ernsthaft in Gefahr brachte, aber den Auftrag vermiesen war durchaus möglich. "Ich könnte den Brief für dich übergeben, dann kannst du etwas länger schlafen bis Aileen mit ihren langen Verwandlungsübungen auf uns wartet", bot Lenny Akia aufrichtig an. Nachdenklich sah er zu dem merkwürdig plötzlich entstandenen Gewitter hoch. Hatte sie sich so wenig unter Kontrolle oder hatte sie es nur dorthin verlagert, wo es niemanden störte und gefährdete? Bemerkte sie es überhaupt? Oder ordnete er das ganze falsch ein und es war gar nichts weiter?
Die weithin sichtbare Akademie lugte jetzt zwischen den Häusern und Gassen hervor, den Regen und das Gewitter mit Gleichmut hinnehmend. Wie üblich prallte das Wetter einfach an dem merkwürdig glatten schwarzen Stein ab.

Irgendwo zwischen den Gassen und den Gewittern überlegte Milan, auf was er sich da zwischen diesen beiden Schülerinnen eingelassen hatte. Eigentlich hatte er überhaupt nicht die Zeit, sich mit diesen beiden so zu beschäftigen, weit größere Dinge warteten auf ihn. Bell als Dienstbotin aller Art war ungeheuer praktisch, zumal sie mit ihrer Magie auch gewissen Situationen entgehen konnten, die anderen seiner Mitarbeiter eher zu schaffen machten. Aber Akia... Was als harmlose Spielerei begonnen hatte, um Bell ein wenig zu triezen, entpuppte sich als Spiel mit dem Feuer. Sie wurde mehr und mehr zu einer unberechenbaren Variable und noch dazu einer, die immer schwieriger aus der Gleichung zu entfernen war, es sei denn natürlich, er gab seinen Posten in der Akademie auf. Außerdem hatte sie einen schlechten Einfluss auf Bell, die seinem Griff immer weiter entglitt und ihn immer weniger fürchtete. Das konnte natürlich auch mit ihrem Unterricht in Magie zusammenhängen, aber sie schien sich ehrlicher Arbeit zuwenden zu wollen und das war für eine so vielversprechende Kandidatin doch eine herbe Enttäuschung.

Das Frühstück am Morgen lief für alle Schüler wie gewohnt ab. Es gab keine besonderen Vorkommnisse und etwas gelangweilt würden alle Mitschüler später zum Verwandlungsunterricht bei Meisterin Aileen trotten.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Di Feb 14, 2017 10:05 pm

"Das ist lieb von dir... aber ich möchte Meister Castus ohnehin noch etwas Fragen, daher werde ich das lieber selbst machen, dann muss ich ihn nicht unnötig stören." meinte sie schliesslich. Wenn Lenny nur wüsste. "Weist du..." sagte sie schliesslich. "Du magst Bell ja lustig finden, aber sie hat mich schon ziemlich in Schwierigkeiten gebracht und auch in Gefahr... ich will nicht behaupten mit Absicht, denn da bin ich mir nicht sicher... ich sage nur man muss eher vorsichtig sein wenn man Umgang mit ihr pflegt." meinte Akia resigniert, schliesslich erreichten sie die Akademie. Der Regen lies nach und auch Blitz und Donner. "Danke für deinen Schild... Schlaf gut" verabschiedete sie sich von Lenny und winkte kurz.

Sie ging noch eine Weile Bells Aufzeichnungen durch, ein Tintenfleck verriet das Bell wohl einmal mehr im Unterricht eingeschlafen war und Akia würde wohl in der Bibliothek allein nacharbeiten. Schliesslich legte sie sich schlafen und erwachte erst kurz vor dem Frühstück. Eilig zog sie sich an und machte sich fertig und versuchte als erstes Meister Castus zu finden. Wie sah noch sein Büro aus? Ah ja richtig.. Sie öffnete eine Tür und stand vor einem Korridor. Sie glaubte an der richtigen Tür zu sein und klopfte höflich an.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Di Feb 14, 2017 11:04 pm

Lenny nickte verstehend. "Weißt du, Akia, du bist inzwischen eine ganze Weile an der Akademie und du bist in der Klasse der besten Schüler, die dieses Jahr aufgenommen wurden. Du begreifst und lernst recht schnell." Aufmunternd lächelnd fügte er hinzu, worauf er eigentlich hinauswollte: "Ich glaube nicht, dass Bell dich jetzt noch in irgendetwas weltliches hineinziehen kann, was dir ernsthaft schaden würde oder wo du nicht mit Hilfe deiner Magie wieder heraus kämst." Er zwinkerte ihr zu. "Gern geschehen. Gute Nacht."

In dem Garten von Von den Rieth verschwanden die Gäste eilig ins Haus, um vor diesem seltsamen und plötzlichen Gewitter zu flüchten, das dann so plötzlich, wie es gekommen war, wieder verschwand. Unterdessen im Keller versuchte Bell, Raziel dazu zu bewegen, sie einfach noch schlafen zu lassen. Er willigte unter einer Bedingung ein.

Wie üblich hatte Bell bei Indra nicht geschrieben, sondern gezeichnet und ab und an beschriftet und das, was sie gezeichnet hatte, war wie immer von hervorragender Qualität. Die Zeichnung, nicht die Schrift. Aber dieser eine Tintenfleck... Die Feder musste lange auf dem Papier still gestanden haben, damit es sich so damit vollsaugen konnte.

"Herein", sagte die weiche, fließende Stimme des unverschämt jung wirkenden und unverschämt gut aussehenden Schulleiters. Meister Castus saß bereits um diese Zeit am Schreibtisch. "Guten Morgen, Akia. Was kann ich für dich tun?"

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mi März 08, 2017 10:09 pm

"Guten Morgen Meister Castus" sagte Akia höflich und schloss die Tür hinter sich. während sie sich umdrehte nahm sie den Brief von Von den Rieth aus der Tasche. "Meister Castus.. ich habe ein Schreiben für euch, von Herrn Von den Rieth für den Kenny, Raziel, Bell und ich gerade Auktionsgüter bewachen, da die Stadtwache keine Männer dafür übrig hatte." erklärte sie und reichte ihm das Schreiben. "Gestern haben wir einen spion aufgegriffen der sich in einer Akademierobe in das Haus geschlichen hatte. Er muss die Robe wohl gestohlen haben und naja..." sie sagte noch nichts über Bell und wartete zunächst was wohl in dem Brie3f stand und was Castus dazu sagen würde.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Do März 09, 2017 10:40 am

Meister Castus nahm den Brief entgegen und ließ ihn ungeöffnet. Er hob die schwarzen Augenbrauen. "Ein Spion in unserer Uniform...", wiederholte er nachdenklich. Dann ging es wohl in dem Brief darum. Was sonst sollte Von den Rieth von ihm wollen?
"Nun, du hast die Wäscherei ja gesehen. Sicher würde es nur wenig auffallen, wenn dort eine Robe fehlte. Ich werde mich mit Herrn Von den Rieth in Verbindung setzen. Wir können es natürlich nicht dulden, dass der Ruf der Akademie auf diese Weise in Mitleidenschaft gezogen wird. Danke Akia, viel Erfolg im Unterricht und bei eurem Auftrag." Er schien den Brief nicht in ihrem Beisein öffnen zu wollen.

Im Unterricht wartete Aileen tatsächlich mit weiteren Verwandlungsübungen auf sie. Für Lenny stellten sie kein Hindernis dar und er beschäftigte sich nebenbei mit seiner silbernen Kugel. Für alle anderen, die inzwischen den Stein gemeistert hatten, holte Aileen ein Häufchen Sand hervor und ließ die Schüler diese Übungen wiederholen. Da Sand aus vielen kleinen Steinen bestand, war die Übung zwar zu meistern, erforderte aber viel mehr Konzentration und Achtsamkeit.

Raziel hingegen benutzte einfach Bell für seinen eigenen Verwandlungsunterricht.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mi März 29, 2017 10:58 pm

"Meister?" fragte Akia und kaute sich nachdenklich auf der Lippe, aber Castus könnte unreflektiert vielleicht einen hilfreichen Rat geben und was scherte er sich schon um ihre Bedenken oer Bells geschichte? Er hatte sicher viele wichtigere Dinge die ihn beschäftigten, daher beschloss sie ihn zu fragen. "Ich bin nicht sicher wie ich es sagen kann... aber ich habe die Vermutung das Bell den Jungen kennt der die Robe getragen hat. Sie wollte mir keine eindeutige Antwort darauf geben ob er wegen ihr dort gewesen ist oder von ihr wusste was unsere Aufgabe dort war, aber ich kann mir nur schwer vorstllen woher er es in so kurzer Zeit erfahren haben könnte.... ich mache mir sorgen ob sie den Auftrag ernst nimmt und ich bin nicht sicher was ich dazu sagen kann oder tun soll, ich würde ihr gern helfen aber sie spricht nicht mit mir und ich bin nicht sicher was ich tun soll" gestand sie ihm schliesslich und blickte ihn ein wenig erwartungsvoll an.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   So Apr 02, 2017 10:28 pm

(Willkommen bei Akias Lektionen, Teil 1: Wie ich meine Mitschüler tiefer in die Scheiße reite :-D )


Der Schulleiter lehnte sich in seinem Sessel zurück. Für einen Moment schaute er nachdenklich durch Akia hindurch ehe er eine Antwort gab. Die unbehagliche Stille, die dabei entstand, schien ihn nicht im Geringsten zu stören.
Schließlich nickte er ernst. "Damit hast du mir das erste Indiz in die Hand gegeben, um in dieser Sache zu ermitteln. Da es um den Ruf der Akademie geht, werde ich Notiz von dieser Angelegenheit nehmen. So wie du es beschreibst, könnte Bell einen Anteil an der Sache haben, aber jemanden zu kennen ist kein Verbrechen. Ich werde sie selbst nach dem Vorfall befragen wenn sie nachher an die Akademie zurückkehrt und auch Lenny und Raziel, damit sie keinen Verdacht schöpft, dass du deine Bedenken mir gegenüber geäußert hast. Akia, du bist hiermit offiziell von mir in dieser Sache befragt worden." Meister Castus lächelte ein wenig. "Wenn sie den Jungen kennt und nichts mit dieser Angelegenheit zu tun hat, wird sie sicher bereitwillig erzählen, was sie über ihn weiß. Wenn du zum Unterricht gehst, schicke bitte Lenny zu mir, damit ich ihm ein paar Fragen stellen kann. Tu bitte das gleiche, wenn du später Raziel und Bell von ihrer Wache ablöst. Danke, Akia."

Erst als Akia gegangen war, widmete er sich dem Brief, in dem es vermutlich um die gleiche Angelegenheit ging. Und außerdem rief er seine Schülerin zu sich und hieß sie, ihm einen schönen großen Strauß Blaudorn aus dem Schulgarten zu pflücken. Dea sah ihn an, als wäre er übergeschnappt, tat aber wie befohlen und kehrte mit entsprechend guter Laune und den duftenen blauen Blumen zurück.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mo Apr 03, 2017 9:03 pm

"Nunja, ich denke zumindest, das sie sich besser kennen, der Junge hat Bell einmal in den KRankensaal gebracht und Bell wollte mir nicht sagen ob sie ihm von dem Auftrag erzählt hat, ich möchte eigentlich nicht schlecht von ihr denken, aber es fällt mir dennoch schwer zu glauben, dass sie gar nichts gewusst hat" gestand akia und nickte auf Castus Ansprache hin. "Danke Meister" sagte sie höflich und verlies schliesslich den Raum. Sie beeilte sich um zum Unterricht zu kommen wo der Platz neben Lenny noch frei war und Akia huschte gerade noch rechtzeitig in den Raum. "Meister Castus möchte dich nach der Stunde sprechen" flüsterte sie ihm zu und versuchte nicht zu aufgeregt zu wirken. Schliesslich widmete sie sich der neuen Aufgabe. Sand... das war tatsächlich schwieriger. Akia musste sich sehr konzentrieren und die Struktur des Sandes genau analysieren und verstehen.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Di Apr 04, 2017 12:14 am

Meister Castus hörte sich Akias Bericht mit gehobener Augenbraue an. "Interessant", kommentierte er nur. Ja, das erklärte Akias Verdacht für ihn hinreichend und gab ihm noch mehr in die Hand mit dem er arbeiten konnte.

Lenny nickte. Wenn dieser Vorfall mit einem Brief an den Schulleiter einherging war das nur allzu verständlich. "Na, viel werde ich ihm wohl nicht berichten können", meinte er nur schulterzuckend, fügte dann aber hinzu: "Wenn ich aber erst nach der Stunde gehe, kommen wir zu spät, um die anderen abzulösen." Dann grinste er, ließ seine wohlgeformte kleine Sandstatue stehen und wechselte ein paar Worte mit der Lehrerin. Schließlich winkte er Akia und verließ den Raum durch die Tür. Sie konnte dahinter den wohlbekannten Flur von heute Morgen erkennen, an dessen Ende die Tür zum Büro des Schulleiters wartete.

Noch nicht alle Schüler durften sich dem Sand widmen, nur wenn Aileen mit den Steinfiguren zufrieden war. Bei Akia war das schnell der Fall. Ansonsten ähnelte die Übung sehr dem Stein.
Nach etwa einer halben Stunde kehrte Lenny bestens gelaunt zurück. Er hatte beim Schulleiter nicht nur selbigen, sondern auch Dea mit einem großen Strauß Blaudorn angetroffen. Beides hob seine Stimmung beträchtlich und als er in den Unterricht zurück kehrte, klebte der Geruch dieser blauen Blumen noch immer an ihm.

Bei Bell und Raziel hingegen verlief es ruhig. Fast zu ruhig. Raziel ließ Bell einfach schlafen, je tiefer, desto besser, befand er. Bell einfach in irgendetwas zu verwandeln war inzwischen fast zu einfach, befand er. Aber wie wäre es, wenn sie nichts davon wusste und nichts davon merken sollte? Sie im Schlaf verwandeln... Und außerdem war ja da noch die Wache, die jedes Mal möglichst wieder ein schlafendes Mädchen auf dem Feldbett sehen sollte und nicht etwa diverse Tiere. Das waren Herausforderungen, die ihn zumindest noch eine Weile beschäftigen würden. Und natürlich war es auch seine persönliche Genugtuung für die vielen kleinen Gelegenheiten, bei denen sie ihn gedemütigt hatte.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Di Apr 04, 2017 9:22 pm

Akia hatte ihre Schwierigkeiten mit dem Sand, schliesslich aber klappte es immer besser, man musste nur den Trick ersteinmal herausfinden und die nötige Konzentration beibehalten, als Lenny zurück kam fiel ihr sofort der schwere Blumenduft auf und sie bemerkte Lennys fröhlichen abwesenden Ausdruck. "Warst du noch im Garten?" fragte sie vorsichtig und bemerkte wie sie leicht benebelt wurde. Die blauen Blumen die sie Milan mitgebracht hatte... ein leichtes lächeln legte sich unwillkürlich auf ihr Gesicht. "Und? Was hat er dich gefragt?" bohrte sie vorsichtig und neugierig nach.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mi Apr 05, 2017 7:07 am

"Im Garten? Nein, ich war bei Meister Castus", erzählte Lenny fröhlich. "Aber dort habe ich auch seine Schülerin zusammen mit einem großen Strauß Blaudorn getroffen, darum rieche ich jetzt wahrscheinlich wie das Beet im Garten. Bei uns zu Hause ist das Zeug verboten, weil man diesen Geruch einfach nicht wieder los wird und den Duft manchmal gar nicht wieder aus der Nase bekommt", erklärte er. "Aber gute Laune macht es", fügte er dann entspannt hinzu. "Er wollte wissen, wie das mit dem Uniform-Spion gestern abgelaufen ist. Viel habe ich davon natürlich nicht mitbekommen, also gab es auch nicht viel zu erzählen. Interessanterweise lag in dem Brief ein gezeichnetes Bild von dem Jungen bei. Vielleicht damit Castus prüfen kann, ob er hier arbeitet und so an eine Uniform gelangen konnte oder der Akademie in sonst einer Weise bekannt ist. Ich hab ihn jedenfalls nicht erkannt." Lenny atmete ein paar Mal tief durch, um die verbleibende Wirkung der Blumen abzuschütteln und wieder einen klaren Kopf zu bekommen.

In der Zwischenzeit machte der Schulleiter sich auf den Weg in den Krankensaal, um etwas über den geheimnisvollen blonden Jungen herauszufinden. Wenn er Bell in den Krankensaal gebracht hatte, konnte sich vielleicht noch jemand daran erinnern...

Bell hingegen bemerkte durchaus, was Raziel tat und zu gegebener Zeit würde sie es ihm sicher angemessen heimzahlen. Bis dahin versuchte sie, so viel wie möglich davon und daraus zu lernen, auch wenn sie kaum Gefallen daran finden konnte, in ein Ferkel oder eine Schlange verwandelt zu werden.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mi Apr 05, 2017 9:48 pm

"Oh" machte Akia nur verstehend als Lenny Dea erwähnte. "Ja Dea ... sie ist nett.." erinnerte Akia sich an ihre letzte begegnung mit dem rothaarigen Wirbelwind. Sie erinnerte sich auch an Lennys Streich mit Raziel und wie er Dea hinterher geschaut hatte. Eigentlich hatte sie das Gefühl längst über Lenny hinweg zu sein und ihrer albernen sehnsucht nach ihm den Rücken geehrt zu haben, trotzdem war der Moment ihr unangenehm also wechselte sie das Thema indem sie sich wieder auf ihren Sand konzentrierte und daraus eine kleine Figur formte die mit etwas Phantasie sogar wie ein Hund aussah.

Schliesslich war die Stunde vorrüber und Akia hatte eilig noch ein paar Notizen für Bell gemacht. Anschliessend holten die beiden ihr Essen in der Küche und machten sich auf den Weg um Raziel und Bell abzulösen. Akia war nicht sicher ob sie Bell ins Gesicht sehen konnte, andererseits hatte Bell scheinbar gar kein schlechtes Gewissen sie zu belügen und Meister Castus würde ja ohnehin beide zu dem Vorfall befragen. Akia hoffe nach wie vor, dass Bell nicht in diese Sache verwickelt war, ihr Bauchgefühl sagte allerdings etwas anderes.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mi Apr 05, 2017 11:51 pm

"Du kennst sie?", fragte Lenny interessiert und merkwürdig begeistert. "Das wusste ich ja gar nicht." Er ließ aber von dem Thema ab, als Akia so still wurde und sich ihrem Sandhaufen widmete. In der Unterrichtsstunde geschah sonst nichts spektakuläres mehr, vielen Schülern bereitete der Sand große Probleme, weil sie sich zu leicht ablenken ließen.

In der Küche war von Milan nichts zu sehen. Er hatte sich vorerst aus dem Staub gemacht als er durch Gerüchte mitbekam, nach wem der Schulleiter auf der Suche war. Bis er hier in der Küche auftauchte und fragte, war es sicher nur eine Frage der Zeit. Vielleicht war er tatsächlich etwas zu offensiv vorgegangen, aber so lange Akia und Bell abwechselnd in Von den Rieths Haus Wache hielten, konnte er dort unmöglich selbst aufkreuzen.
Und so hatte er die Taschen mit dem Essen mit einer entsprechenden Bitte und Instruktion einem der jüngeren Küchenjungen übergeholfen. Dieser schien Akias Beschreibung zu haben, denn er bugsierte sich zielstrebig durch die gehetzten Köche und anderen Küchenjungen hindurch und überreichte Akia die Taschen.

Inzwischen war Bell reichlich wütend, aber sie ließ sich tapfer nichts anmerken. Wolf, Maus, Fledermaus, Schmetterling, Spinne, Ratte, Kaninchen, diverse Hunderassen... Raziels Fundus an Tiergestalten schien unerschöpflich. Und wer konnte schon sagen, was sie alles nicht mitbekommen hatte, weil sie tatsächlich geschlafen hatte? Zwischendurch war sie wach gewesen, weil neue Ware kam und um zu frühstücken. Dann hatte sie Raziel eine Weile schlafen lassen und sich ergebnislos ihre Rache überlegt.
Als Lenny und Akia eintrafen, schlief Raziel noch immer und Bell hielt im Keller Wache. Ihre Lust an dem Empfang war ihr irgendwie längst vergangen und eine Lösung wegen des gefassten Jareds war ihr auch noch immer nicht eingefallen. Allerdings hatte sie kein Problem, Akia gegenüber zu treten. Der Junge befand sich in Hogens Händen und es war ja kein Schaden entstanden. Und sie hatte Akia auch nicht angelogen.
Zum Zeitpunkt der Ablösung dann gesellte sich Hogen zu den vier Magieschülern um ihnen mitzuteilen, dass sie Jared an die Stadtwache übergeben hatten, da es nicht rechtens war, ihn hier so lange festzuhalten. Und Von den Rieth legte Wert darauf, dass die Gesetze eingehalten wurden.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Do Apr 06, 2017 8:24 am

"Ja ich habe sie ein paar mal getroffen, sie hat mir damals mit dem Garten geholfen" erklärte Akia vorsichtig und begutachtete ihren Sandhaufen. Es war schwierig konzentriert zu bleiben. Als sie ihre Tasche in der Küche holten war Akia ein wenig traurig Milan nicht zu sehen, andererseits arbeitete er so hart und fleossig, das sie ihm etwas freie Zeit gönntr.

Akia gab Bell ihre otizen über den Sand und den guten Rat das die Übung sehr schwierig war. "Meister Castus möchte euch nacheinander sehen und zu dem festgenommenen Jungen befragen" sagte sie schliesslich als Raziel und Bell sich auf den Weg machten und sie schaffte es erstaunlich unbeteiligt und auch uninteressiert zu klingen. Aber aus dem Augenwinkel beobachtete sie Bells Reaktion. Sie war nervös und empfand die Situation in die sie sich gebracht hatte als wenig erstrebenswert. Schliesslich ging sie in den Raum und makierte wie üblich alle Objekte.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Do Apr 06, 2017 12:23 pm

(Wie viel Ausstellungsstücke haben wir gerade eigentlich? Ich bin mit den drei neuen jetzt bei sieben...)

"Was? SIE durfte dir helfen?", fragte Lenny amüsiert. Schließlich hatte Akia es ihm damals verboten, dass er etwas im Garten tat.

Mit Jared in Händen der Stadtwache war das Ganze für Bell vorerst erledigt. Milan würde ihn da schon rauskaufen. Oder er sich selbst irgendwie befreien, da machte sie sich kaum Sorgen und sie hatte sich einigermaßen erfolgreich Milans Anweisung widersetzt. Zum Glück war Von den Rieth so ehrlich. Hogen verkrümelte sich wieder, die Gesellschaft der Magier lag ihm nicht, vor allem, da sie noch halbe Kinder waren und so große Macht in ihren Händen hielten und er es nach wie vor fragwürdig fand, ob sie damit richtig umgehen konnten.

"Meister Castus?", fragte Bell wie geschlagen. Das war nicht gut. Sie würde wie ein erstverliebtes dummes kleines Mädchen vor ihm stammeln und keinen geraden Satz rausbringen, geschweige denn ihn anständig anlügen können. Sie hatte ihm lange nicht gegenüber gestanden und das war gut so, wenn sie an die ersten paar Tage in der Akademie dachte und wie er gelegentlich in ihrem Kopf herumspukte, wurde sie beinahe rot. "Angst?", fragte Raziel amüsiert und Bell warf ihm einen giftigen Blick zu. Aber durch seinen dummen Kommentar fand sie wieder zu sich selbst zurück.
"Ach ja, wegen des Briefes...", meinte sie beiläufig und betrachtete dann den Lagerraum. "Also, wir haben die beiden Skulpturen dort heute bekommen", erklärte sie Akia beiläufig und überflog die Notizen. "Sand?", fragte sie erstaunt. Da würde sie wohl einiges zu tun haben. Zum Glück kam jetzt erst einmal Kampfunterricht... und das Gespräch bei Meister Castus...
Sie verabschiedete sich von Lenny und Akia und war froh, dass wenigstens die beiden ohne Schwierigkeiten zusammenarbeiten konnten.

Raziel und Bell beeilten sich in die Akademie. Raziel drängelte sich bei Meister Castus vor und Bell ließ ihn, schließlich hatte sie kaum Bedürfnis, dieses Gespräch statt finden zu lassen. Als der schwarzhaarige Junge höchst gut gelaunt wieder heraus kam, wurde Bell vor Aufregung gleich noch viel übler, als sie diesen Geruch an ihm bemerkte. Ahnte der Schulleiter etwas? Oder wusste er vielleicht sogar etwas? Aber sie konnte nicht nicht hingehen, also atmete sie dreimal tief durch, klopfte an die Tür und trat ein.

Nach fast einer guten Stunde verließ sie das Büro und sackte mit offenem Mund vor der Tür auf die Knie. Sie fühlte sich benommen und hatte Schwierigkeiten, sich richtig an das Gespräch zu erinnern. Bell wusste nur, dass sie ihm nahezu alles erzählt hatte, wonach er gefragt hatte. Und dass er ein sehr getreu gezeichnetes Bild von Jared gehabt hatte. Vielleicht von Von den Rieth. Und Castus hatte mit ihr zusammen Tee getrunken und geplaudert als wären sie alte Freunde...
Sie fühlte sich ganz wackelig auf den Beinen und ließ sich von Raziel zum Unterricht führen, der auf Anweisung des Schulleiters vor der Tür gewartet hatte. Normalerweise würde sie sich darüber lustig machen, dass er wie ein Dienstbote auf dem Flur hatte bleiben müssen, aber ihr Kopf war anderweitig beschäftigt. Meister Castus schien ihr viel zu informiert. Sie dachte noch immer darüber nach, als Raziel sie zum Unterricht im Schulgarten schob und Meister Arin einen kleinen Zettel übergab.
Der Lehrer nickte nur und gab beiden einen Stab in die Hand, damit sie zusammen übten. Bell fühlte sich noch immer geklatscht, aber das legte sich zum Glück an der frischen Luft draußen langsam. Und das war gut so, denn Raziel wollte sich beim üben nicht langweilen und verlangte ihr einiges ab. Als Bell sich dann etwas fitter fühlte, kehrte auch ihre Wut zurück. Über Milan, der sich nicht an die Abmachung gehalten hatte. Darüber, dass Castus ihr so leicht auf die Schliche gekommen war. Über Raziel und seine blöden Verwandlungen. Und jetzt war ein guter Zeitpunkt, es wenigstens einem von dreien so richtig heimzuzahlen.

Akia und Lenny bekamen unterdessen eine Art Harfe als neues Auktionsgut. Sie schien sehr alt und sehr gepflegt, aber ob sie tatsächlich Töne von sich geben würde...

Am Abend erwartete Bell eigentlich, in irgendeiner Art und Weise auf Milan zu stoßen, aber das geschah nicht und das entnervte sie fast noch mehr. Vielleicht hatte Meister Castus noch keine weiteren Schritte eingeleitet? Auf ihrem Tisch im Zimmer fand sie allerdings eine Nachricht, dass sie sich noch einmal beim Schulleiter einzufinden hatte. Als sie wieder in seinem Büro aufkreuzte, informierte er sie nur, dass sie unter genauer Beobachtung stand, aber vorerst ihren Auftrag so gut wie möglich auszuführen und alle weiteren Sabotageakte zu unterlassen hatte.

Kurz vor Mitternacht, kurz bevor Bell und Raziel wieder auf dem Anwesen auftauchten um ihre Wache zu übernehmen, schlugen auf dem Gelände ein paar Hunde an, aber die Wachen konnten nichts feststellen und die Tiere waren schnell wieder ruhig. Vielleicht hatte sich ja nur eine Katze auf das Gelände verirrt und unten im Keller war kein Bellen zu vernehmen.
Raziel sprach den ganzen Weg über kein Wort mit ihr, vermutlich war er wohl noch sauer. Und als er mit ausnehmend schlechter Laune seinen Posten vor der Tür mit der Barriere bezog, schaute Lenny ein wenig neugierig erst zu Bell und dann zu Akia.




_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Do Apr 06, 2017 8:50 pm

"Sie hat nicht gefragt... sie hatte glaube ich einen Auftrag von Meister Castus.. und wir sind uns ein paar mal begenet und haben kurz gesprochen.." meinte Akia ausweichend.

Akia blickte Raziel und Bell an. "Was ist denn mit euch? ihr seht ja aus wie geprügelte Hunde.." kommentierte sie und packte ihre Rechenaufgaben ein die sie bis zur letzten Minute durchgegangen war. Sie hatte inzwischen das Gefühl zu verstehen worum es ging und war mit ihren Aufgaben erstaunlich gut vorran gekommen nachdem es ruhig geworden war. Schliesslich nahm sie ihre Tasche und alle Sachen zusammen und machte Platz für Raziel und Bell.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Do Apr 06, 2017 10:56 pm

Lenny entschied sich, es dabei zu belassen. Akia schien irgendwie nicht über Dea reden zu wollen und er wollte seine Begeisterung über dieses Mädchen nicht weiter ausbreiten.

Raziel gab Akia keine Antwort, sondern drehte ihr nur missmutig den Rücken zu. Bell hingegen strahlte über das ganze Gesicht und ihre unterschwellige Nervosität verschwand. "Ich hab ihn verprügelt. So richtig... Wie er es eben verdient hat." Sie schien weit entfernt von einem schlechten Gewissen und ihre eigenen blauen Flecke waren völlig nebensächlich. "Wir hatten Kampfunterricht mit Stäben. Und nach ein paar Übungsschritten hat Meister Arin uns verboten, irgendeine Form von Magie einzusetzen, aber wir sollten mal Ernst machen... Raziel und ich... jeder nur einen Stab und keine Magie... ich hielt das für einen äußerst fairen Kampf. Uuuund..." Bell holte tief Luft und sprach dann sehr viel leiser weiter: "Außerdem war es einen hervorragende Gelegenheit, mich dafür zu rächen, dass er mich letzte Nacht ohne mein Einverständnis als seinen Übungsstein für den Verwandlungsunterricht missbraucht hat... und Meister Arin war viel zu beschäftigt, um uns zu unterbrechen..."
Lenny kicherte nur leise. Raziel konnte es durchaus mal gebrauchen, in seine Schranken gewiesen zu werden. Und zwar von jemandem, der nicht er oder ein Lehrer war. Ganz offensichtlich hatte Raziel sich gewehrt, aber Bell schien recht wütend gewesen zu sein. Trotzdem hatte sich bisher keiner von beiden die Mühe gemacht, seine eigenen Verletzungen zu heilen oder heilen zu lassen. Vielleicht war das auch so eine Art stiller Wettkampf, wer von beiden es länger aushielt?

Zum Kampfunterricht gab es keine Notizen, es würde darauf hinauslaufen müssen, dass Akia und Bell sich irgendwann ein paar Stäbe ausliehen und zusammen übten. Als Akia gehen wollte, rempelte Raziel sie an und steckte ihr unauffällig einen kleinen Zettel aus schwerem Papier zu. Bell war gerade im Lagerraum und markierte die Ware, sie konnte es also nicht gesehen haben. Sobald sie ihn öffnete, würde Akia in dem zusammengefalteten Briefchen folgendes lesen können:

Akia, bitte komm in mein Büro, sobald du die Schule betrittst.
Castus

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Fr Apr 07, 2017 9:50 pm

Akia zuckte nur die Schultern über Bell, offenbar schien sie trotz diverser blessuren guter Laune und scheinbar hatte auch das Gespräch mit Castus ihr diese Laune nicht verderben können. Als Bell in den Raum ging und Raziel sie anrämpelte wollte sie zuerst etwas sagen, doch dann bemerkte sie wie er ihr den Zettel in die Tasche steckte und blickte ihn kurz verwirrt an. SSchliesslich nickte sie, nahm ihre Tasche und wünschte beiden eine ruhige Nacht. Sie lief neben Lenny her und öffnete schliesslich den Zettel mit Castus Nachricht. Eigentlich war sie ungeheuer müde, aber Meister Castus hatte sicher seinen Grund sie so spät noch sehen zu wollen, also steckte sie die Nachricht wieder in die Tasche. "Glaubst du die beiden kommen zurecht? Nicht das sie sich noch gegenseitig umbringen wenn sie zu lang miteinander leben müssen..." Akia versuchte scherzhaft zu klingen, war aber tatsächlich ein kleines bisschen besorgt.

Es war spät, aber die Nachricht war eindeutig gewesen, daher klopfte Akia vorsichtig an Castus Tür.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Fr Apr 07, 2017 11:04 pm

"Außer mir hat noch nie jemand Raziel ernsthaft eine verpasst. Die beiden könnten sich tatsächlich noch zusammenraufen." Lenny zuckte mit den Schultern, wie so oft eher amüsiert über diesen dauerhaften Streit. "Der Gedanke ist mir allerdings mehr als unheimlich. Wenn beide mal an einem Strang ziehen, möchte ich nicht auf der Gegenseite sein. Er hat aber zwei Fehler begangen: Bell wütend zu machen und sie dann zu unterschätzen. Raziel mag gerne auf andere herabsehen, aber er erkennt Leistung durchaus an. Nicht so, dass es jemand mitbekommen könnte, natürlich. Und Raziel mit einem simplen Stab zu verprügeln ist durchaus eine reife Leistung. Wir hatten Kampfunterricht. Auch mit dem Stab." Er spielte ein wenig verlegen mit seiner Metallkugel, weil er nicht schon wieder auf das Thema ihrer unterschiedlichen Herkunft hinaus wollte. "Ich behaupte, Raziel schätzt euch beide mehr, als ihr denkt und als er zeigt. Wie ich schon mal gesagt habe: Mit den meisten anderen in der Klasse redet er nicht einmal. Er gibt sich sogar Mühe, euch zu verärgern. Das ist wohl so etwas wie ein Kompliment. Im Moment mache ich mir da eher wenig Sorgen, die beiden haben es bis jetzt zusammen ausgehalten, da schaffen sie sicher auch noch ein paar Tage mehr. Auf der Auktion dann hänge ich mich an ihn ran und dann seid ihr beide ihn los."

Meister Castus saß noch immer oder schon wieder an seinem Schreibtisch ohne jede Spur von Müdigkeit trotz der fortgeschrittenen Zeit. "Ah, Akia. Setz dich doch bitte kurz." Er räumte noch ein paar Papiere weg, ehe er sich seinem Gast zuwandte. "Erst einmal danke für deine Informationen heute morgen, die du mir anvertraut hast, sie haben die Lösung des Falles sehr vereinfacht." Der Schulleiter lächelte sanft. "Bell hat in dem Gespräch heute Nachmittag gestanden, dass sie Informationen gegen eine Anzahlung und eine Provision verkauft hat, die Zustande kommt, wenn das eine oder andere der Auktionsgüter nach der Auktion auf dem Weg zu seinem Neuen Besitzer selbigen noch einmal wechselt. Die Bedingung war ganz eindeutig, dass es erst nach Abschluss der Auktion, also wenn euer Auftrag vorbei ist, zu einem Diebstahl kommt. Der von dir erwischte Junge sollte nur die Richtigkeit ihrer Informationen prüfen, nichts weiter. Dass er eine Uniform der Akademie trug, darauf hatte sie keinen Einfluss und ich bin mir sicher, dass sie nicht im Stande war, mich anzulügen. Sie hat also euren Auftrag nicht direkt sabotiert, sondern wollte aus der gleichen Sache zweimal einen Gewinn herausschlagen. Ein durchaus geschickter und finanziell lohnenswerter Plan ohne Schaden für euch, hätte er funktioniert und wäre der Käufer ihrer Informationen ihr gegenüber nicht so misstrauisch..."
Der Schulleiter lehnte sich zurück und ließ Akia erst einmal diese Nachricht verdauen, ehe er dann fortfuhr: "Ihr werdet jetzt folgendes tun: Ihr setzt euren Auftrag fort, als wäre das ganze nicht passiert. Das Wissen, das ich dir gerade anvertraut habe, wirst du für dich behalten, vor allem Bell gegenüber. Raziel und du, ihr werdet aufpassen, dass sie keine weiteren Informationen herausschmuggeln oder den Auftrag in irgend einer Weise sabotieren kann. Ich verlasse mich dabei auf euch. Raziel ist bereits dazu instruiert. Ich habe außerdem zusätzliche Maßnahmen zu ihrer Überwachung getroffen. Wenn wir sie einfach nur von dem Auftrag abziehen, sind die Folgen unabsehbar, wenn wir sie aber unter Beobachtung halten, spielt sie uns in die Hände, ob sie will oder nicht. Da ihr Handeln zwar nur indirekt, aber dennoch Einfluss auf den Ruf der Akademie hat, wird natürlich eine Strafe folgen." Er beobachtete die Müde aussehende Akia einen Moment. "Fühlst du dich dieser Aufgabe gewachsen?", fragte Meister Castus freundlich. "Sie sollte nicht merken, dass du im Besitz dieser ganzen Informationen bist."

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Di Apr 11, 2017 8:57 am

Akia seufzte zuerst. Dann blickte sie eine Weile auf ihre Hände. Bell hatte sie also wiedereinmal angelogen und vermutlich würde sie in ihrer Auslegung sogar darauf bestehen nicht wirklich gelogen, sondern nur einen Teil der Wahrheit verschleiert zu haben... es kränkte Akia, dass Bell sie nach all ihrer Hilfe immernoch so schamlos ausnutzte. Wozu sollte sie ihr noch helfen oder sich bemühen, Bell musste sie ohnehin für zu dusselig halten. Na warte nur.... dachte sie einen Moment. Schliesslich blickte Meister Castus sie erwartungsvoll an. "Meister Castus? Sollte man nicht ... naja wenigstens die Käufer warnen? Wenn geplant ist das sie nach der Auktion überfallen werden?" Fragte sie vorsichtig und überlegte eine Weile. Sie wusdte, dass sie keine gute Lügnerin war, aber sie sah Bell im Moment immer nur kurz und dazu kam eine langsam wachsende Wut auf dieses hinterhältige verschlagene Miststpck, das so getan hatte als wären sie befreundet. Bell würde immer so weiter machen, egal wie sehr Akia sich bemühte ihr zu helfen, sie war verdorben bis ins Mark und nutzte einen jeden aus der ihr Hilfe anbot. Akia holte nocheinmal tief Luft. "Ich denke ich schaffe das ... ich bin nicht besonders gut im Lügen, zumindest nicht so gut wie Bell, aber in diesem Fall bin ich mir sicher, das ich dass Bell nichts merken wird.." erklärte sie schliesslich. Die ach so klevere kleine Miststück würde schon noch ihr blaues Wunder erleben.. Akia war fast erschrocken über ihre eigenen Gedanken, in ihrem ganzen Leben hatte sie noch nie jemand so geärgert und aufgeregt wie Bell es wieder und wieder tat.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Di Apr 11, 2017 11:05 pm

(in ihrem ganzen total öde langweiligen Leben :-PPPP)

"Ich werde natürlich Von den Rieth schriftlich informieren; die Käufer zu warnen ist seine Aufgabe, nicht die der Akademie. Die Käufer stehen zur jetzigen Zeit noch nicht fest, sie können erst gewarnt werden, wenn sie tatsächlich etwas erworben haben, die über einhundert möglichen Erwerber zu informieren scheint mir wenig sinnvoll. Wollen wir hoffen, dass sie sich über den Wert ihrer Waren im Klaren sind und entsprechende Vorkehrungen getroffen haben oder zumindest vorbereitet sind. Zudem wird der Verlust eines Gegenstandes sie kaum in die Verarmung treiben. Jeder, der im Besitz einer Einladung ist, hätte die Informationen verkaufen können, die Bell herausgegeben hat und wenn ich mich nicht täusche, sind die Einladungen zu Herrn Von den Rieths Abendveranstaltungen immer von großer Zahl. Möglicherweise gibt es also noch mehr Parteien, die an einem schnellen Gewinn interessiert sind."
Meister Castus musterte Akia einen Moment. Sie schien ihm wohl entschlossen genug, denn er nickte schließlich. "Ich habe die Hoffnung, dass Bell versuchen wird, ihren Kontakt zu warnen, da sie mir die Wahrheit sagen musste. Tut sie das, haben wir ein leichtes Spiel, ihn festzusetzen. Lass deinen Zorn nicht von dir Besitz ergreifen, Akia, du weißt, wie das enden kann. Ich kann dir versichern, dass Bell größtes Interesse daran hat, euren Auftrag gemeinsam mit euch und erfolgreich zu Ende zu bringen. Soweit ich weiß zahlt Herr Von den Rieth großzügig und ihr beide könnt das Honorar gut gebrauchen."
Er nahm einen Federkiel zur Hand und öffnete ein Tintenfass. "Geh Schlafen und ruh dich aus. Bitte hole den Brief an Von den Rieth morgen vor eurem Schichtwechsel bei mir ab und überbringe ihn."


Währenddessen ärgerte Milan sich über Bell. Er wusste bereits, dass sie ihn ausgiebig verpfiffen hatte und würde tatsächlich seinen Posten in der Küche aufgeben müssen. Das war ärgerlich. Und das, nachdem er sich dort so gut eingelebt hatte... Und am Ende war nicht mal Akia, sondern Bell schuld...

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Do Apr 20, 2017 6:59 am

Akia nickte nur und lies Meister Castus allein. "Gute Nacht Meister" sagte sie bevor sie die Tür schloss und direkt in ihr Zimmer verschwand. Sie spührte die Wut im Bauch nochimmer und entschied sich daher zumindest einen Teil ihrer Kraft abzubauen. Zuerst übte sie den Verwandlungszauber an Bells Bett, grösser, kleiner, zerfließend wieder fest. Akias Ärger war gross genug das sich das Möbelstück ihrem Willen beugte, sich zu konzentrieren war die größere Herausforderung. Nach einer Weile fühlte sie sich besser, Bells Bett sah gerade aus als stamme es aus einem Puppenhaus und Akia entschied es vorerst dabei zu belassen. Sie war müde und ging schliesslich zu Bett. Schlaf war eine merkwürdige Sache, wenn man mit jeder vorranschreitenden Stunde immer fester daran dachte, dass man ja unbedingt schlafen musste ging es erst recht nicht. Zerknautscht und müde stand sie schliesslich auf um sich für den Unterricht fertig zu machen. Sie frühstückte rasch etwas Obst und beschäftigte sich noch eine Weile mit den ausstehenden Rechenaufgaben. Langsam hatte sie heraus wie es funktionierte. Sie winkte den anderen Mädchen die ihr langsam tatsächlich fehlten und schliesslich nahm sie ihren Sitz in der Klasse ein und gähnte so leise wie möglich um nur nicht aufzufalken.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Do Apr 20, 2017 12:17 pm

Auf Akia wartete eine Stunde bei Meister Arin. Dieser begrüßte seine Schüler mit freundlichem Lächeln und einem neuerlichen Monolog über das Wesen der Magie. Im Gegensatz zu Akia sah Lenny recht ausgeruht und ausgeschlafen aus und nickte ihr zwischendurch kurz zu.

Bei Raziel und Bell war es ausnehmend langweilig. Beide Gemüter hatten sich etwas abgekühlt und während Raziel wieder stumm und Bell keines Blickes würdigend sein Verwandlungsbuch las, brütete Bell über ihre Misere nach in die sie sich gebracht hatte. Meister Castus hatte sie nicht sofort rausgeworfen... Und Milan war noch nicht aufgetaucht. Hatte sich Castus vielleicht seiner angenommen? Wie würde sie reagieren, wenn sie wüsste, dass unter ihre Nase ein Anführer einer Verbrecherbande sein bequemes Quartier aufgeschlagen hatte? Die Stadtwache wäre sicher wenig hilfreich, die schien für Milan noch nie ein Problem gewesen zu sein und die Akademie war sicher ein guter Ort für ihn gewesen: Zentral in der Stadt gelegen, viel Personal und Lieferanten, die ein und aus gingen... Da fiel einer mehr, der da nicht hingehörte und vielleicht eine Botschaft brachte, kaum auf.
Vermutlich konnte sie ihren Zusatzgewinn jetzt in den Wind schießen. Wenn sie ihn jetzt überhaupt noch brauchte... Castus hatte sie sicher nur wegen des Ansehens der Akademie noch nicht von ihrem Auftrag entfernen lassen. Vielleicht war das auch der einzige Grund, warum er sie nicht hinausgeworfen hatte. An die Reaktion des Schulleiters konnte sie sich kaum erinnern, alles war so verschwommen und es war sicher nicht der Blaudorn allein gewesen. War Castus wütend gewesen? Oder enttäuscht? Sie wusste es nicht. Und hatte Raziel hinterher sie tatsächlich vom Boden aufgesammelt und zum Unterricht gebracht? So richtig wach war sie erst an der frischen Luft im Garten wieder geworden... Hm... Ob sie im Biologie-Unterricht bei Rion-Ka dem Lehrer eine Antwort entlocken konnte, welche Pflanze eine solche Wirkung verursachte?

Während Arin an die Tafel schrieb und einen Stapel Bücher austeilte, rutschte Karen an Akia heran und flüsterte leise. "Sag mal, wie läuft euer Auftrag so? Du siehst ganz zerschlagen aus während Lenny da total entspannt vor sich hin schreibt. Was ist denn passiert? Und Bell und Raziel sind gestern über eine Stunde zu spät zum Unterricht gekommen und Arin hat nichts gesagt... Und Bell sah total fertig aus... Dann haben sie sich gegenseitig ganz schön verprügelt... Was läuft denn da?" Im Gegensatz zu den anderen Mädchen wirkte Karen eher besorgt als sensationsgierig, aber ihr Zwillingsbruder Laren blickte neugierig zu den beiden Mädchen und auch Iona hob jetzt den Kopf von ihren Notizen obgleich keiner etwas verstanden haben konnte.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Di Apr 25, 2017 8:53 pm

Akia schlief beinahe ein und musste sich arg bemühen trotzdem genau mitzuschreiben. Akia blickte KArin müde an. "Ach nicht so wichtig, wir haben da jemanden erwischt der spionierte, er hatte eine Uniform der Akademie an deshalb wurden wir alle befragt, aber ausser mir hat ihn natürlich keiner gesehen, er wurde dann der Stadtwache übergeben, halb so wild, ich habe letzte Nacht nicht gut geschlafen, viel Stoff zum Nacharbeiten" erklärte sie und versuchte so beiläufig wie möglich zu klingen.

"Es ist schon ziemlich aufregend unter den feinen Leuten aufzupassen und alles, ich habe auch Daraja wieder getroffen und naja viel mehr gibt es nicht zu erzählen" erklärte sie leise und kritzelte weiter auf ihr Papier.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   

Nach oben Nach unten
 
Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 40 von 41Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 21 ... 39, 40, 41  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» weil ich gerade einfach nicht mehr kann...
» Beziehung am zerbrechen - Ich halte das nicht mehr aus!
» Plötzlich liebt sie mich nicht mehr?
» Er sagt, er liebt mich nicht mehr. Soll ich um ihn kämpfen?
» Er meldet sich nicht mehr

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Calas Galadhon :: RPG's :: Hier finden die Rollenspiele statt-
Gehe zu: