Calas Galadhon

Alle RPG'ler oder Alle, die es noch werden wollen sind hier herzlich willkommen! Tobt euch aus mit allen Topics die euch einfallen : D Ich wünsche Allen recht viel Spaß!
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Die Drachen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 14 ... 25, 26, 27, 28, 29, 30  Weiter
AutorNachricht
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7431
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Drachen   Mi Jul 13, 2011 10:39 am

Sie umarmte den kleinen drachen ein letztes mal und erinnerte ihn daran sich zu verstecken wenn sie wiederkam da sie andere menschen mitbringn würde. sie dachte die ganze zeit an ihn damit er sich keine sorgen machte..

Sie stapfte durch den wald und konnte sich manchesmal nichtmehr abfangen und stürzte aber schon gegeb abend hatte sie endlich den Waldrand erreicht und so zerkratzt wie sie war lief sie zu dem Dorf das sie in der Ferne sehen konnte. Gegen mitternacht hatte sie die ortschaft erreicht und zu ihrem Glück fand sie am Morgen den Heiler der das seltsame Mädchen ansah und sich dann doch entschied ihr zu folgen. Sie lief so eilig wie sie konnte zurück und dachte an Feron und daran das er sich verstecken sollte.
Den Weg zu finden war nicht ganz leicht aber mit der Hilfe des alten Mannes kam sie etwas besser vorran und als es Abend wurde erreichten sie die Höhle.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3780
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Drachen   Mi Jul 13, 2011 4:06 pm

Feron setzte sich deprimiert an den Hoehleneingang und wartete. Hin und wieder lief er zu Martuk, aber er hatte Angst, Lanas Rueckkehr zu verpassen, darum war er bald wieder am Hoehleneingang. Jetzt, da Lana weg war und Martuk still lag, kamen nach und nach ein paar kleine Tiere wieder in die Naehe der Hoehle, denn auch Feron bewegte sich selten.
Schliesslich spuerte er Lana naeher kommen. Er wusste es einfach und er fuellte ihre Gedanken mit Bildern ueber die Freude ihrer Rueckkehr und kurz bevor sie in Sichtweite kamen, kletterte er auf einen Baum und versteckte sich im Geaest.


_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7431
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Drachen   Mi Jul 13, 2011 4:49 pm

Lana dachte auch an Feron und daran das sie sich freute ihn bald in den arm zu nehmen.
Zuerst kam aber der Heiler um sich Martuk anzusehen und sein Gesicht war zunächst sehr ernst und später wurden seine züge weicher. -er versprach Lana Martuks Fieber in den Griff zu bekommen und bit ihr an sie beide mitzunehmen, doch Lana schüttelte den Kopf und meinte das er sehr eigen sei, wenn es möglich wäre, sollte er ihn hier behandeln. Der Mann schaute sie eine Weile nachdenklich an nickte dann aber und schickte sie mehr Holz holen für das Feuer.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3780
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Drachen   Mi Jul 13, 2011 11:47 pm

Darauf hatte Feron nur gewartet. Sobald Lana halbwegs außer Sichtweite der Höhle war, sprang der Drache nicht gerade geräuschlos vom Baum, um sich wieder an ihren Rockzipfel zu hängen. Er baute sich vor ihr auf und strich ihr wie eine Katze um die Beine, nur dass das eher einen einwickelnden Effekt hatte.
Lana sah sich von Bildern, die alle sie zeigten, überflutet und sie hörte seine kratzige Stimme in ihrem Kopf, die immer wieder sagte: Lana.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7431
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Drachen   Do Jul 14, 2011 11:09 am

Lana fühlte sich ein wenig umschlungen von dem immer weiter wachsenden Feron und kraulte ihn leicht. „Ja mein kleiner.. ich bin hier..“ meinte sie lächelnd und kraulte ihn liebevoll. „Du musst leider noch ein klein wenig gedulg haben .. „ meinte sie bemitleidend und hauchte dem kleinen Drachen einen Kuss auf. Er war für sie unglaublich niedlch obgleich er schnell wuchs und sie ihn schon bald nichtmehr würde anheben können hatte er etwas von einer verschmusten kleinen Katze.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3780
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Drachen   Do Jul 14, 2011 1:27 pm

Feron schlang seinen geschmeidigen Koerper um ihre Beine und legte sich dann auf den Boden, als wuerde er sie festhalten wollen. In Wahrheit aber war er muede, weil unablaessig nach ihr Ausschau gehalten hatte. Er fragte mit einem Bild nach Martuk und nach dem Heiler, denn er war auch ein bisschen neugierig, andere Menschen zu sehen. Sein Magen knurrte laut und er musste sie gehen lassen, um sich etwas zu Essen zu suchen und jagen zu gehen.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7431
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Drachen   Do Jul 14, 2011 3:37 pm

"Mein armer kleiner.." meinte sie liebevoll und tätschelte ihn noch etwas. "Der Heiler sagt r kann Martuk gesund machen.. aber du musst auf jedenfall noch ein wenig versteckt bleiben.." meinte sie liebevoll und kraute ihn ehe sie etwas Holz aufhob und sich schweren Herzens von Feron losmachte. "Ich bin bald zurück mein kleiner.."

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Gabriel Rabenblut

avatar

Anzahl der Beiträge : 3779
Anmeldedatum : 26.01.10

BeitragThema: Re: Die Drachen   Do Jul 14, 2011 6:28 pm

Martuks Stirn glänzte fiebrig und sein Atem ging schwer, aber in der Zeit in der er wach war wirkten seine Augen von mal zu mal klarer. Der junge fühlte sich immer noch schwach, aber sein vom Fieber umwölkter Verstand weigerte sich diese schwäche einzugestehen. Und so versuchte er sich auf zu richten. Es gelang ihm nur mit sehr viel mühe. "Kanal?"fragte er mit matter Stimme. "War wirklich jemand hier oder habe ich das nur geräumt ? " setzte er nach. Ein Hustenanfall schüttelte ihn und er sank kraftlos zurück auf den Boden .
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7431
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Drachen   Do Jul 14, 2011 7:02 pm

Der Heiler drückte ihn sanft wieder zurück auf sein Lager. "Ruhig mein Junge." sprach er mit seiner tiefen stimme. "Du musst dich noch eine Weile ausruhen mein Junge.. du wärst beinahe gestorben.. zu deinem Glück war ich noch rechtzeitig hier um dir zu helfen.."
meinte er ruhig und legte ihm ein kaltes Tuch auf die Stirn. "Deine Schwester ist von hier bis in die Stadt gelaufen um dir hilfe zu holen.. wie fühlst du dich jetzt?"

Lana kam gerade herrien und brachte das wenige Holz das sie tragen konnte. Nur mit schwerem herzen hatte sie Feron zurück lassen können. Als sie sah das Martuk wach war kniete sie sich vorsichtig neben ihn. "Wie geht es dir?" fragte sie besorgt und schaute ihn fragend an.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Gabriel Rabenblut

avatar

Anzahl der Beiträge : 3779
Anmeldedatum : 26.01.10

BeitragThema: Re: Die Drachen   Do Jul 14, 2011 8:03 pm

Martuk schaute den Heiler verdutzt an. Es war kein Fiebertraum gewesen, da war wirklich jemand anderes. Bis in die Stadt? Hier gab es eine Stadt? Martuk versuchte seine Atmung zu beruhigen um einen erneuten Hustenanfall zu vermeiden. "Sie ist so weit gegangen?" fragte er matt. "Ich hatte ihr doch gesagt, das sie nur mein Kräu...." der Rest ging in einem Hustenanfall unter. Es brauchte einige Zeit bis er wieder so weit war um weitersprech zu können. "Ich habe Kräuter, sie hätte dich nicht rufen brauchen. Aber, danke." hauchte der Junge. Seine Augen wanderten suchend umher, fast schon hecktisch. Der Heiler konnte nicht wissen, dass Martuk Feron suchte. Martuk wollte das alles nicht. Er hatte ein sehr schlechtes Gewissen, das er den beiden solche Mühen gemacht hatte.
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7431
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Drachen   Do Jul 14, 2011 8:12 pm

"Du musst dich jetzt etwas ausruhen" meinte Lana ruhig und versuchte ihn ruhig anzusehen damit auch Martuk sich beruhigte. "Du hättest die Kräuter kaum selbst mischen können in deinem Fieber.. sei lieber froh das sie rechtzeitig bei mir war.." er gab Martuk etwas von einer rötlichen Kräutertinktur gegen seinen Husten und warf etwas von dem Holz aufs Feuer das Lana mitbebracht hatte. "Du hast und ganz schön erschreckt.." meinte Lana leicht lächelnd und versuchte unbeschwert zu klingen.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3780
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Drachen   Do Jul 14, 2011 8:15 pm

Feron hatte sich auf die Jagd gemacht. Er hatte inzwischen ziemlichen Hunger, weil er so lange nur Kleingetier und Wurzeln gefressen hatte und nachdem er lange und schnell gelaufen war, hatte er Glück. Ein Fuchs hatte ein verletztes Rehkitz gefunden, dessen Mutter noch versuchte, es vor dem Fuchs zu schützen. Er schnappte sich zuerst den unaufmerksamen Räuber. Dieser war selbst so dürr, dass für Ferons Begleiter außer dem Fell nichts übrig blieb. Danach wandte er sich dem Kitz zu und die Ricke sah ein, dass sie gegen diesen Angreifer nichts entgegen zu setzen hatte. Sie verschwand im Gebüsch, um wieder Anschluss zu ihrer ursprünglichen Herde zu finden.
Leicht gesättigt schob er sich irgendwie das tote Jungtier auf den Rücken und behielt es waehrend des Rennens dort, indem er es zwischen seinen Flügeln balancierte, dann machte er sich auf den Rückweg, wenn auch nur langsam und es würde Stunden dauern, bis er die Höhle erreichte. Dennoch informierte er Lana über seinen Erfolg und mit seinen Bildern kam eine Flut von Triumph, Freude und Zufriedenheit.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Gabriel Rabenblut

avatar

Anzahl der Beiträge : 3779
Anmeldedatum : 26.01.10

BeitragThema: Re: Die Drachen   Do Jul 14, 2011 8:25 pm

"Wie du meinst." meinte er matt. Er trank das Gebräu und spührte gleich eine Besserung. Seine Bronchen beruhigten sich.
Er lächelte Lana freundlich an und versuchte zuversichtlich auszusehen. Mittlerweile sah der ohne hin sehr schlanke Junge ziemlich dürr aus. Martuk spührte das sein Körper ausgehungert und etwas dehydriert war. Würde sich nicht bald eine Besserung einstellen, so würde er Lana bitten müssen zurück zu lassen.
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7431
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Drachen   Do Jul 14, 2011 8:41 pm

Nachdem er aufgehört hatte zu husten gab ihm Lana vorsichtig etwas Wasser zu trinken und der alte Heiler begann auf dem Feuer in einem kleinen Topf etwas zu kochen das wirklich wunderbar roch. Er lächelte mild wie er die beiden sah und erzählte eine weile mit Lana, das sie schon lange wanderten und bisher sehr gut zurecht kamen, er erzählte ihnen von den Leuten im Dorf und das er manchmal auch lieber nur durch die Welt ziehen würde. Mit seinen zwei armen war er Lana gegenpber fürs kochen im vorteil und so half sie nur wo es ging und freute sich ansonsten über das Geschick und die Geduld des alten Mannes der sie nicht zwang irgendetwas preis zu geben das sie nciht erzählen wollten. als er seinen Eintopf fetig gekocht hatte füllte er die erste Schale und weckte Martuk vorsichtig.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Gabriel Rabenblut

avatar

Anzahl der Beiträge : 3779
Anmeldedatum : 26.01.10

BeitragThema: Re: Die Drachen   Do Jul 14, 2011 10:17 pm

Martuk zwang sich dazu etwas zu essen. Er wusste ein Tier das nicht aß, musste sterben und er wollte nicht sterben. Durch den Eintopf wurde ihm noch wärmer und es bildete sich noch mehr Schweiß. Der Heiler und auch Lana konnten sehen, das er sich zwang zu essen, doch wann immer er bemerkte das sie ihn anschaute lächelte er.
"Danke schön mir geht es schon viel besser." log Martuk schlecht. Sein Gesicht war kreidebleich.
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7431
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Drachen   Fr Jul 15, 2011 11:45 am

Der Heiler nickte nur. "Du musst jetzt schlafen junge.. sonst wird das nichts.." er legte Martuk wieder hin und trotzdem er so schwitzte deckte er ihn fest zu. Er wischte Martuks Stirn mit einem kalten Tuch ab und und reichte dann Lana einen Becher Tee. "Trink.. es ist immernoch nass draußen und du willst doch nicht auch noch krank werden.." der Heiler hatte die ganze Zeit ein ruhgies Auge auf Martuk un dhin und wieder gab er ihm von seinen Kräutern oder Tinkturen damit er ruhig schlief. Lana war beeindruckt von dem Man mit der ungeheuren ruhe den unglaublichen heilerkenntnissen.
"Er wird noch ein paar Tage brauchen um sich zu erholen.. aber er wird es schon schaffen.." meinte er ruhig und stopfte sich eine Pfeife.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Gabriel Rabenblut

avatar

Anzahl der Beiträge : 3779
Anmeldedatum : 26.01.10

BeitragThema: Re: Die Drachen   Fr Jul 15, 2011 9:26 pm

Martuk sank müde wieder in einen unruhigen Schlaf, seine Atemgeräusche hatten sich aber wesentlich gebessert.
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7431
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Drachen   Fr Jul 15, 2011 10:00 pm

Lana unterhielt sich noch lange mit dem Mann ohne ihm wirklich etwas über sich oder Martuk zu verraten.
Und er bedrängte sie auch nicht. Lana härte ihm zu und er erklärte ihr wie er Martuk behandelte und was er noch zu tun gedachte, was seine Kräuter mit ihm machten und wie sie wirkten.
Lana lauschte ihm auch wenn sie sich kaum etwas merken konnte, sie dachte oft an Feron und hoffte das er draußen nicht zu allein war. Irgendwann schlief sie vor erschöpfung ein.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3780
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Drachen   Mo Jul 18, 2011 12:56 pm

Artig blieb Feron im Gebuesch verborgen und wartete. Wenn ihm langweilig wurde, nagte er an dem Rehktiz und fuellte Lanas Geist mit Bildern, aber sie antwortete ihm nicht. Als sie eingeschlafen war, schlich er sich langsam an das Lager heran. Vielleicht war der alte Mann ja gegangen? Vorsichtig naeherte er sich der Hoehle und lauschte, ehe er vorsichtig hineinschaute.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7431
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Drachen   Mo Jul 18, 2011 1:42 pm

Auch der alte Mann war eingeschlafen, den Kopf nach vorn auf die Brust gelegt und schnarchte leise vor sich hin. Lana träumte und bewegte sich leicht, von dem winzigen Drachenkind das sie aus dem Flus gefischt hatte und von ihrer weiteren reise.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3780
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Drachen   Mo Jul 18, 2011 6:39 pm

Feron zoegerte nicht allzu lange. Er schaute auf den alten Mann, der seelenruhig vor sich hinschlief, dann schlich er sich zu Lana und rollte sich neben ihr zusammen. Er legte einen Fluegel ueber sie, ums sie ein wenig zu waermen. Gleichzeitig schaute er aus dem Hoehlenausgang und hoffte, doch noch ein paar Sterne zu sehen, falls die Wolkendecke aufriss. Wenn er im Morgengrauen verschwand, bevor Lana und der alte Mann aufstanden, wuerde sie ihm bestimmt nicht boese sein.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7431
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Drachen   Mo Jul 18, 2011 7:02 pm

irgendwann wachte Lana auf udn bemerkte den kleinen Drachen. Erschrocken setzte sie sich auf, zum glück schlief der alte Mann. sie strich dem kleinen Drachen über den Kopf bis er aufwachte. "Feron" flüsterte sie eindringlich "Feron was machst du denn hier.." sie drückte ihn sanft an sich und stand vorsichtig auf. "komm.. wir gehen"

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3780
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Drachen   Di Jul 19, 2011 11:53 am

Feron schaute unschuldig zu ihr auf und setze sich leise auf die Hinterpfoten.Er gaehnte herzhaft und folgte ihr dann aus der Hoehle heraus. Mit ein paar Bildern versuchte er, ihr zu erklaeren, dass ihm langweilig gewesen war, und dass der alte Mann ja geschlafen hatte. Der einsame Wald, die einladende Hoehle mit den Resten des Feuers, die drei Schlafenden.
Wohin?, fragte er nach einem Moment. Und nach einer Weile, die er brauchte, um die richtige Formulierung zu finden, fragte er: Warum Menschen Drachen Angst? Er konnte es noch nicht richtig formen, obwohl er Lana immer zuhoerte und sie beobachtete. Die Frage hallte in ihrem Kopf wieder und es war mehr ein Gefuehl als tatsaechliche Worte.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7431
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Drachen   Di Jul 19, 2011 4:16 pm

"Drachen.. werden groß und.. sie haben viele Fähigkeiten die die Menschen fürchten.." erklärte sie ruhig während sie mit ihm in den Wald lief um ihm gesellschaft zu leisten, es war noch dunkel aber als sie ein stück von der höhle weg waren setzte sie sich an einen dicken baum und nahm Feorn sanft in den Arm. Sie schaute auf das überbleibsel an der anderen Seite. "Drachen zeigen sich den Menschen nicht mehr.. früher als sie das noch taten, da hatten die Menschen große angst und nur die angst hat in der erinnerung der Menschen überlebt.. Drachen speien Feuer, haben riesige Zähne.. und manche sind sehr schnell aggressiv.. sie greifen dann an und verwüsten alles, menschen haben ihnen nichts entgegen zu setzen.. darum fürchten sie sich.. wenn sie dich sehen würden könnten sie aus angst versuchen dir weh zu tun.. das möchte ich nicht.." erklärte sie geduldig und kraulte den kleinen Drachen. Seine Fähigkeiten waren erstaunlich.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3780
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 28
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Drachen   Di Aug 16, 2011 1:35 pm

Feron legte den Kopf schief. Nicht alle Drachen waren so. Und natürlich mussten Drachen auch etwas fressen und gingen bei der Jagd nicht besonders vorsichtig mit ihrer Umgebung um. Zwar verstand er die Erklärung, aber sie gefiel ihm nicht. Er ließ traurig den Kopf sinken. Also würde Lana sich seinetwegen immer verstecken müssen. Er gähnte herzhaft und zeigte seine inzwischen recht großen und gefährlichen Zähne und legte den Kopf in ihren Schoß. Inzwischen hatte er eigentlich schon wieder Hunger, aber Lana hatte sicher andere Sorgen und wollte bestimmt noch etwas schlafen, also rollte er sich um sie und legte einen Flügel über sie, damit sie warm blieb. Wenn er groß war, würden die Menschen ihn zwar fürchten, aber ihm nicht mehr weh tun können und dann musste sie sich nicht mehr verstecken. Das tröstete ihn ein wenig.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Drachen   

Nach oben Nach unten
 
Die Drachen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 26 von 30Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 14 ... 25, 26, 27, 28, 29, 30  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Dragon Sream - Der Schrei der Drachen
» Shinig Dragons - Der Kampf der Drachen-Stämme
» Drachenreiter Rpg
» Drachenwaffen
» Ich male Tiere (z.B. Drachen, Katzen und Wölfe) mit GIMP

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Calas Galadhon :: RPG's :: Hier finden die Rollenspiele statt-
Gehe zu: