Calas Galadhon

Alle RPG'ler oder Alle, die es noch werden wollen sind hier herzlich willkommen! Tobt euch aus mit allen Topics die euch einfallen : D Ich wünsche Allen recht viel Spaß!
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 20 ... 36, 37, 38, 39, 40  Weiter
AutorNachricht
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mi Jul 07, 2010 4:19 pm

Akia versuchte zu lächeln aber sie war noch nicht sicher was sie davon halten sollte das dumpfe gefühl der vielen augen die sie eben ncoh beobachtet hatten lag ihr noch im Magen Sie versuchte zu lächeln und bedankte sich bei Indra. "Ich hoffe das es euch bald besser geht Meisterin" meinte sie mir einem dankbaren blick, sie wusste das Indra ihr nur helfen wollte. Sie verabschiedete sich höflich und ging schließlich wieder in den Garten, wo sie die vorbereiteten geräte, Pflanzen, Erde und einen Plan zur Bepflanzung fand. Sie fühlte sich nochimmer müde und ein wenig leer aber es war ein lauer Abend und sie wollte eirgendetwas sinnvolles tun also schaute sie auf den Plan und fing an Erde durch die Gegend zu schleifen, die Säcke wogen schwerer als sie dachte, vielleicht war sie auch einfach nru zu müde, trotzdem wollte sie nciht gleich aufgeben, es war eine verdiente Strafe. Sie fing an Entlang eines Weges kleine Blumen einzusetzen und sie anzugießen, solche Pflanzen hatte sie noch nie gesehen und sie war froh, das es eine kurze Beschreibung gab wie die Pflanzen zu behandeln waren.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 29
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mi Jul 07, 2010 5:11 pm

"Noch ein, zwei Nächte gesunder Schlaf, dann gibt sich das wieder", sagte Indra lächelnd und gähnte. "Wer wohl dein neuer Lehrer wird?", fragte sie sich laut und schaute sich um. "Ich muss zugeben, dass ich keine Ahnung habe...", gestand Gerrith. Die beiden Lehrer geleiteten Akia aus dem Saal hinaus und verabschiedeten sich dann, um schlafen zu gehen.

Geschafft räumte Bell das Buch ins Regal. Seit Stunden brachte sie schon Bücher weg, aber der Stapel wurde nicht kleiner und das Erklimmen der Leitern war anstrengend. Da sie weder Yehl noch Akia seit einiger Zeit gesehen hatte, vermutete sie, dass die beiden längst auf dem Zimmer waren.
Ihr Schlafraum war tatsächlich nicht leer, aber es war nicht Akia, die dort auf sie wartete. "Hallo Bell", wurde sie von Milan begrüßt. Sie blieb in der Tür stehen und hatte plötzlich nicht mehr das Bedürfnis, in diesem Zimmer zu schlafen. "Warum so misstrauisch? Ich wollte nur mal sehen, wie es dir in deiner neuen Wohnstätte so geht."
Sie wich zurück in die Bibliothek. Wie war er hier hineingekommen? Und woher zur Hölle wusste er, dass das ihr Zimmer war? Lässig ging er an ihr vorbei. "Nicht die Bezahlung vergessen", sagte er zwinkernd und verschwand zwischen den Buchreihen.
Bell stürzte ins Zimmer und verriegelte die Tür hinter sich. Nur ein Magier, der von einem anderen Raum als dem Flur kam, würde sie jetzt noch öffnen können. Sie durchsuchte ihr Bett panisch auf versteckte vergiftete Nadeln oder Messer, ebenso Akias. Dann durchsuchte sie ihre Sachen, aber nichts fehlte und alles lag noch so da, wie sie es verlassen hatte. Auch unter den Betten war nichts.
Entsetzt ließ sie sich auf ihr Bett nieder. Vielleicht hatte er ihr tatsächlich nur Angst machen wollen, aber er hatte sie um den Schlaf gebracht, denn jetzt wusste sie, dass sie auch in der Akademie nicht sicher war.

Neben Akia tauchte ein paar Handschuhe auf, genau in dem Moment als sie las, dass Blaudorn nur mit Vorsicht berührt werden sollte, da kleine Verletzungen durch seine Stacheln Vergiftungen auslösen konnten. Tatsächlich sollte diese Pflanze abseits vom Weg in einem kleinen, eigens dafür angelegtem Beet gepflanzt werden.

Stille senkte sich über die Akademie, als alle nach und nach schlafen gingen.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mi Jul 07, 2010 6:01 pm

Akia zog die Handschuhe an und fing an den blaudorn zu pflanzen, was sich als schwieriger herrausstellte. Sie wurde stetig langsamer und war nciht sicher ob es an der späten Stunde lag oder daran das sie sich noch nicht von dem Unfall im Garten erholt hatte. Irgendwann schlief sie ohne es zu merken mit dem Kopf auf einem Sack Erde ein.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Gabriel Rabenblut

avatar

Anzahl der Beiträge : 3779
Anmeldedatum : 26.01.10

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mi Jul 07, 2010 6:04 pm

Yehl war noch immer in der Bibliothek, er wollte gerade die Bücher zuschalagen als er kurz Bell zu Gesicht bekam. Er stand auf um ihr nachzugehen, doch er blieb stehen, als er den Fremden sah. Er war definitiv kein Schüler, aber wie kam er hierher? Und nach Bells Gesichtsausdruck zu Urteilen hatte er sie in Panik versetzt. Yehl machte sich eine geistige Notiz. Er würde Bell irgendwann danach fragen. Aber ersteinmal war der Fremde interessanter. Yehl hüllte sich in einen Zauber den er in einen der Bücher gesehen hatte. Dieser Zauber machte ihn für den normalen Beobachter unsichtbar. Und so folgte er dem Mann, der durch die Bibliothek ging als sei er hier zu Hause. Irgendetwas war seltsam an dem Fremden aber er konnte nicht erkennen was. Der fremde Mann bog wieder um eine Ecke und war plötzlich verschwunden Yehl verstand die Welt nicht mehr. Hatte der Andere ihn bemerkt und sich abgesezt. Yehl zog den Schwebezauber hervor und schwang sich somit über die Regale aber auch so konnte er ihn nicht mehr entdecken. Wütend kehrte er zu seinen Büchern zurück und studierte weiter, bei solch einem Zorn konnte er nicht schlafen außerdem hatte er einen Zauber gefunden durch den er sich durch seine Magie mit Energie versorgen konnte, so das er weder Schlaf noch Nahrung brauchte, allerdings war dieser Zauber zeitlich begrenzt und es stand eine deutliche Warung darin ihn nicht zu exessiv zu nutzen.
Nach oben Nach unten
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 29
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mi Jul 07, 2010 7:25 pm

Bell wälzte sich oft in der Nacht hin und her und schlief nur sehr wenig. Am Morgen ärgerte sie sich über sich selbt. Milan hatte sie garantiert nur aufziehen wollen, er hatte genug Gelegenheiten gehabt, ihr etwas anzutun, warum also machte sie sich so verrückt? Sie atmete tief durch, zog ihre Uniform an und ging zum Frühstück. Akia hatte schon wieder nicht in ihrem Bett geschlafen. Bell zuckte nur die Schultern darüber und setzte sich an den Frühstückstisch.

Jemand weckte Akia durch eine sanfte Berührung an der Schulter. "Akia, du verschläfst gleich den Unterricht", sagte Lenny zu ihr und ging zum Frühstück. Als sie sich umsah, waren alle Blaudornpflanzen ordentlich eingepflanzt und bereits gegossen.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Gabriel Rabenblut

avatar

Anzahl der Beiträge : 3779
Anmeldedatum : 26.01.10

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mi Jul 07, 2010 7:41 pm

Yehl ging aus der Bibliothek direkt zum Unterricht. Er spührte wie die Magie durch seine Adern strömte, ihn mit einer Macht erfüllt die ihn berauschte. Es viel ihm schwer seine Fassade aufrecht zu erhalten, denn sein schwaches ich vermochten nicht sich dieser Macht zu öffnen. Aufmerksam setzte er sich in den Unterricht und war gespannt was er nun aufsaugen mochte.
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Mi Jul 07, 2010 10:26 pm

Akia hob verschlafen den KOpf, ihre Augenringe waren nochimmer dunkel und sie wirkte noch etwas blass. Erde klebte an ihrer Wande und sie rieb sich die Augen "was?" sie sah sich um "Oh je.." sie stand auf udn klopfte sich ab. "Du... bist Lenny oder?" fragte sie ein wenig verlegen "danke.." dann fiel ihr Blick auf die Pflanzen "Hast du etwa?" es klang ein wenig entsetzt aber auch überrascht und sie schaute ihn mit großen augen verwirrt an.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 29
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Do Jul 08, 2010 12:20 am

"Ja", sagte Lenny und sah Akia mit den unschuldigen Augen eines Neugeborenen an. "Was habe ich? Ich wurde nur gebeten, dich zu wecken, damit du den Unterricht nicht verpasst", sagte er leicht lächelnd. "Das Frühstück ist noch nicht vorbei, du solltest etwas essen, ich kann deinen Magen bis hierher hören", sagte er noch und ging dann zur Tür. "Kommst du?"

Bell war es langsam leid, bei den Mahlzeiten allein zu sitzen und rutschte zu Feran heran, weil es ihr zu langweilig wurde. Sie kam leicht mit ihm ins Gespräch und unterhielt sich über belanglose Dinge. Zwischendurch fragte sie sich, ob Akia wohl zum Unterricht erscheinen würde und wie lange sie selbst wohl jeden Abend in der Bibliothek verbringen müsste und wann ihr Dienst im Krankenzimmer wohl anfing... Den musste sie ja auch noch ableisten...

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Do Jul 08, 2010 12:42 am

Akia nickte und klopfte sich nochmal gründlich die Erde von der Uniform ehe sie Lenny folgte "danke" murmelte sie leise und war froh das zumindest er keine angst vor ihr hatte und sie auch noch geweckt hatte. Sie gingen zum frühstück und ein wneig neugierig war sie schon über ihn, der seine Kräfte sehr wohl kontrollieren konnte und für den wie bei dea Magie etwas ganz natürliches schien.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 29
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Do Jul 08, 2010 7:50 am

"Wofür?", fragte er und zuckte die Schultern ehe er sich zu Raziel setzte.
Am Frühstückstisch blcikten sie einige Gesichter an. Manch einer war erschrocken, doch konnte Akia unmöglich sagen, ob ihnen Akias müdes Aussehen oder ihre unbändigen Kräfte Sorgen bereiteten. Andere wiederum schienen sich gar nicht besonders für sie zu interessieren. Raziel begrüßte nur Lenny und wandte sich dann wieder hingebungsvoll Lenny zu.

Bell sah kurz mit neutralem Blick zu Akia. Sie lächtelte nicht, schaute aber auch nicht böse oder ängstlich. "Morgen", sagte sie knapp und aß dann weiter. Ihre Gedanken wanderten zu der merkwürdigen Versammlung von gestern. Niemand hatte ihr gesagt, was sie dort sollte und wozu man sie gerufen hatte. Es hatte mit Akia und ihrem Ausbruch zu tun und die Lehrer schienen uneins, was sie tun sollten. Dann blieben ihre Gedanken bei Castus hängen, ihr Blick wurde leer, ihre porzellanfarbenen Wangen leicht rot und ein gedankenverlorenes Lächeln kam zu dem seltsamen Glanz in ihren Augen hinzu. Sie seufzte leise, sie würde niemals an ihn heran kommen.

Zu ihrer Enttäuschung machte Arin heute keinen praktischen Unterricht. Er rief ihnen noch einmal die wichtigsten Naturgesetze der Magie in Gedanken. Bell konnte sich nicht alles merken, aber zumindest einiges behielt sie in Erinnerung:

Magie durchfließt jedes Lebewesen mehr oder weniger stark.
Zeit und Tod bleiben von Magie unberührt.
Es kann nichts aus Nichts erschaffen werden, es braucht immer ein Ausgangsmaterial.
Teleportation ist nur innerhalb der Schule möglich.
Der Geist kann den Körper nicht verlassen.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Do Jul 08, 2010 8:48 am

Akia entdeckte Bell nicht sie war immernoch abgelenkt, sie aß ein wenig Obst zum Frühstück und setzte sich an ihren alten Platz. Kurz vor dem Unterricht verschwand sie nocheinmal im Waschraum und sorgte dafür das sie zumindest ein wenig menschlich aussah. Dann beeilte sie sich in die klasse zu kommen und setzte sich diesmal an die rechte seite sodass sie leicht neben an der Wand lehnte.Sie lauschte Arins worten und machte sich einige Notizen dazu. Sie dachte auch über Indras Worte nach und darüber, das Magie nicht nur schlechtes brachte...

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 29
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Do Jul 08, 2010 11:51 am

Bell langweilte sich unheimlich. Sicher war das, was Arin erzählte interessant und wichtig, aber es juckte sie in den Fingern, irgendetwas zu tun. Sie sehnte sich nach den Straßen der Stadt und den Ärger, den sie dort verursachen konnte. Die Straßen, in denen es niemanden interessiert, wann man aus welchem Grund was tat. Wo die Menschen auf ihr Lächeln hereinfielen...
Irgendwann holte sie tatsächlich ein Blatt hervor und zeichnete ein wenig. Nichts sinnvolles, nur kritzeleien, aber so lernte ihre Hand immerhin, sich an einen Federhalter oder Kohlestift zu gewöhnen.
Der erste Versuch, eine Blume, sah nicht besonders gut aus. Viele Ecken und Kanten, weil sie nicht besonders gut in der Lage war, eine gerade oder geschwungene Linie zu zeichnen, ohne zu zittern.
Als das Blatt voll war, drehte sie es auf die Rückseite.

Unter Arins trockenen Ausführungen schlich sich der Tag dahin bis er seine Klasse entließ.

Wie gewohnt ging Bell zum Abendessen, doch sie musste sich etwas beeilen. Meister Arin hatte etwas überzogen und nun blieb ihr nicht mehr viel Zeit, bis zu Danas Unterricht.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Do Jul 08, 2010 12:06 pm

Akia lauschte Arins ausführungen aufmerksam doch sah sie ihn nicht direkt an, es war ihr nochimmer unangenehm udn sicher hatte auch er ärger bekomen weil er sie überhaupt herreingelassen hatte. Nach seinem Unterricht machte sie sich auf in den Garten wo sie sogleich ihre Arbeit fortsetzte und bis spät in die Nacht kleine Baumsetzlinge und Sträucher Pflanzte und begoss und mit dem entsprechenden Werkzeug den teich reinigte, was eine äußerst mühseelige Arbeit war. Als sie kaum noch gerade stehen konnte wankte sie zuerst in die Waschräume und dann auf ihr zimmer wo sie einschlief ohne sich auch nur zudecken zu können. Sie wachte früh am nächsten morgen auf und fühlte sich nun endlich etwas besser. Erstaunt stellte sie fest das Ihre Uniform frei von Erde und Schmutz sauber fefaltet auf einem stuhl neben ihrem Bett lag. Sie stand auf und zog sich an und machte sich schließlich leise auf den Weg in den garten wo sie ihre Arbeit am Teich beendete. Sie fühlte sich ein wenig besser als sie dah das das Wasser wieder über den kleinen neu angelegten Bachlauf floss und plätscherte und es auch wieder wunderschöne Teichrosen gab. Der Frosch den sie vor ein paar Tagen schon gesehen hatte quakte laut als wolle er sie trösten. Sie lächelte leicht, als die Sonne ganz aufgegangen war ging sie hinein um zu frühstücken.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 29
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Do Jul 08, 2010 12:52 pm

Als Akia am Abend den Garten betrat, stand eine ganze Reihe neuer einzusetzender Pflanzen im Garten. Sie bewegten sich eigenmächtig und fauchten böse, wenn Akia sich näherte. Außerdem war der Weg ein Stück weit hergerichtet, obwohl Akia sich sicher war, da bisher keinen Finger gerührt zu haben.

Bell blieb wie inzwischen gewohnt in Danas Unterricht. Als die Lehrerin einmal die Hand hob, fiel ihr ein schmaler goldener Ring auf, dessen Art ihr irgendwie bekannt vorkam. Wo hatte die dieses filigrane Muster schon einmal gesehen?
Als sie Silben lesen konnte, folgten Umlaute, sch und doppelte Vokale. Bell schüttelte den Kopf, weil sie nicht verstand, warum man sich die Mühe machte, Magie mit e am Ende zu schreiben. Es wäre doch viel kürzer und einfacher, wenn man ie gar nicht benutzen würde... auch ei machte in ihrem Kopf nicht so viel Sinn, denn ausgesprochen klang es doch wie ai.
Nach der Stunde blieb sie wie die anderen Schüler noch eine ganze Weile im Klassenzimmer, schrieb simple Worte wie Maus, Hund und Blume ab und übte lesen. Dana hatte einige Bücher für jüngere Schüler und Kinder, die besser dazu geeignet waren als die Bücher der Bibliothek. Trotzdem brauchte sie für eine Seite mehr als eine Stunde und war erstaunt, wie wenig Inhalt auf so ein Blatt passte.
Mit schwirrendem Kopf ging sie schließlich in ihr Bett. Die Arbeit in der Bibliothek hatte sie ganz vergessen.

Sie wusste nicht, ob sie es gut oder schlecht finden sollte, dass Akia wieder in ihrem eigenen Bett schlief. Seufzend deckte sie sie mit einer Decke zu und rollte sich dann zwischen ihren eigenen Kissen zusammen. Das Feuer im Kamin war aus, es war recht kühl und sie hatte keine Ahnung, wie sie es neu entzünden sollte.
Als Akia aufstand, schlief sie noch und hatte die Beine eng an den Körper gezogen.

Am Morgen fauchten die merkwürdigen Pflanzen Akia bereits an, als sie den Garten nur betrat. Sie waren hochgewachsen und schlank, ihre Statur ähnelte einem eleganten Strichmännchen. Sie besaßen zwei Wurzeln, die in die Erde hineinragten, einen schmalen Stamm mit zwei abgehenden langen blattlosen Ruten und eine buschige Kugel am oberen Ende des Stammes, die dort wie ein Kopf saß.
Den Frosch schienen die Pflanzen überhaupt nicht zu interessiren, er quaktre fröhlich und sprang ins Wasser. Wieder war ein neues Teilstück des Weges ohne Akias Zutun angelegt.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Do Jul 08, 2010 1:25 pm

Akia verstand das nciht mehr. Sie shcüttelte den Kopf und suchte nach einer Beschreibung für die fauchenden Pflanzen. "Gib ruhe" knurrte sie einen der Büsche an und nahm sich lieber einen kleinen Kasten mit rötlichen blumen vor. Sie dufteten süß und waren sehr schön anzusehen. Sie pflanzte sie wie eingezeichnet am Rand des Weges und beachtete das fauchende Gewächs vorerst nicht.

Sie hatte ein gutes Stück geschafft ehe sie zum frühstück ging und fühlte sich bei der harten Arbeit ein wenig besser, immerhin würde sie den garten so herrichten das man ihn wieder gern betrat... Sie gab sich große Mühe beim Gießen der Pflanzen und ging vor dem Unterricht nocheinmal vorbei um nach dem rechten zu sehen. Ein neuer Kasten mit Pflanzen stand dort. In der Beschreibung standen vielerlei Dinge über verschiedene Kräuter die darin enthalten waren und Akia ertappte sich dabei das sie das sehr interessierte.
Sie nahm das Pergament mit und las es noch eine weile als sie schweigend zum Unterricht ging.
Sie fragte sich nur wer da heimlich ihre Arbeit erledigte. Sie hatte immernoch Lenny im Verdacht aber der hatte so ausgesehen als wüsste er tatsächlich nciht wovon sie sprach und das wunderte Akia.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 29
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Do Jul 08, 2010 1:55 pm

Wie vor Schreck erstarrt waren die Pflanzen plötzlich still und bogen sich alle zueinander, sodass sie ein dickes Bündel formten, dann fauchten sie Akia alle auf einmal an und blieben dann plötzlich ruhig als wären sie beleidigt.
Diese merkwürdige Pflanzenart konnte Akia auf keiner Anleitung und keinem Plan finden.
In dem neuen Kasten befanden sich ausschließlich Kräuter. Sowohl für den Hausgebrauch und die Küche als zum medizinischen Gebrauch. Manche waren giftig und sollten gar nicht angefasst, andere auf keinen Fall gegessen werden. Nicht jedes Kraut durfte beliebig mit einem anderen zusammen gepflanzt werden, sodass es am Ende ein ganz schönes Puzzle werden würde, alle Pflänzchen richtig und mit den richtigen zusammen in dem kleinen Beet in die Erde zu setzen.

Nach dem Frühstück standen ein paar junge Bäume im Garten. Sie sollten neben den Weg gepflanzt und ihre Kronen mit der Zeit so geformt werden, dass sie ein grünes Dach darüber bildeten.
Der Frosch war nicht mehr allein im Teich. Mehrere Frösche saßen darum herum und quakten, wenn unklar war, wie sie dorthin gekommen waren, denn die der Garten lag innerhalb des achteckigen Akademiegebäudes und wurde komplett von ihm umschlossen.

Heute gestaltete Arin den Unterricht etwas anders. Er gab ihnen die Aufgabe, das notwendige Wissen aus der Bibliothek zu suchen. Für Fragen würde er zur Verfügung stehen, doch wollte er am Ende des Tages ein schriftliches Ergebnis und so verstreuten sich die Schüler in der riesigen Bibliothek. Nur Bell nahm er unbemerkt zur Seite und schickte sie zu Meisterin Dana, wo sie ihren Lese- und Schreibunterricht schon früher begann.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Do Jul 08, 2010 2:12 pm

Akia schaute auf die Zeichnung sie würde sich mit den Kräutern wohl länger beschäftigen müssen um sie sicher zu unterscheiden... Sie schaute auf die Bäume die am Wegrand gepflanzt werden sollten und auf die Zeichnung. Sie nahm sich vor damit heute Abend zu beginnen udn sich aus der Bibliothek ein Buch über die Käuter mitzubringen.

Arins Aufgabe überraschte sie ein wenig aber sie versuchte dennoch sie zu lösen. Es fiel ihr schwer sich zu konzentrieren und die Aufgabe war nciht leicht aber am Ende seines Unterrichtes gab sie ein säuberlich geschriebenes Pergament bei ihm ab. Sie vermied es nochimmer in anzuschauen denn es war ihr mehr als Peinlich das sie so viel ärger bereitet hatte und vorallem das nachdem sich Meister Arin derart viel mühe gegeben hatte.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 29
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Do Jul 08, 2010 2:49 pm

"Danke, Akia", sagte Meister Arin abwesend und nahm das Pergament entgegen. Schon den ganzen Tag über schien ihn etwas in Gedanken sehr zu beschäftigen, vielleicht hatte er ihnen deshalb auch diese Aufgabe gegeben. Nach dem Unterricht verschwand er gleich.

Bell verbrachte die Unterrichtszeit allein mit Dana. Sie musste den ganzen Tag lesen und vorlesen und der Lehrerin hinterher erzählen, was sie vorgelesen hatte. Die Geschichten waren eindeutig für Kinder, sie handelten oft von niedlichen Haustieren oder kleinen Prinzessinnen und Bell dachte jedes Mal, sich gleich vor Abscheu übergeben zu müssen, wenn sie die Märchen erzählte.
Zwischendurch gönnte Dana ihr kurze Pausen in denen sie ihr den Stoff beibrachte, den die anderen sich erst aus den Büchern suchen mussten, damit sie mit den anderen Schülern auf gleichem Stand war. Schreiben musste sie auch und die strenge Lehrerin klopfte ihr oft auf den Finger, wenn sie Kringel wegließ oder hinzufügte, sodass sich am Abend ein halbwegs ebenmäßiges Schriftbild abzeichnete.

Im Garten wartete eine Überraschung auf Akia. Die Bäume standen eingepflanzt in Reih und Glied am Weg wo sie hingehörten, doch niemand war zu sehen. Dafür waren die fauchenden Pflanzen immer noch da.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Do Jul 08, 2010 3:06 pm

Akia stand am Eingang zum Garten und wusste nciht aus noch ein, jemand half ihr heimlich und das bereitete ihr üble Bauchschmerzen. Sie beschloss diesmal solange zu bleiben bis sie jemanden erwischen konnte, immerhin war es doch ihre strafarbeit und das sie jemand erledigte vermutlich mit Magie war eine absolute unsitte. Sie schaute die fauchenden Pflanzen an "Ihr garstiges gestrüpp jetzt seid gefälligst still!" schimpfte sie und öffnete das Kräuterbuch das sie aus der Bibliothek mitgenommen hatte. Sie schlug es auf und verglcih Bilder und Geruch mit dem was in dem buch stand. Nach und nach füllte sie so das Kräuterbeet das sich im Gegensatz zum vormittag etwas vergrößert und seine Form verändert hatte. Akia störte es nicht so sehr. Die Kräuter waren allesamt sehr interessant und sie las viel während sie die kleinen Pflänzchen in die Erde setzte und begoss udn vom Konzert der Frösche begleitet wurde.
Danach beschnitt sie die Bäume am Wegrand. Es wurde dunkel und sie setzte sich für eine Pause an den teich, ruhig blieb sie sitzen und lauschte dem gequake und dem plätschern des kleinen Baches.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 29
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Do Jul 08, 2010 4:23 pm

Jemand knallte heftig die Gartentür. Dea stapfte wütend in den Garten, sie schien vor Wut zu kochen und wenn sie lief, versengte das Gras unter ihren Füßen. "Unglaublich!", schimpfte sie, dann äffte sie Castus weiche Stimme nach: "du hast es nicht richtig gefangen, Dea, machs noch einmal".
"Seit zwei Tagen renne ich nun schon hinter diesem blöden, beschissenen, verdammten... Oh." Sie hatte Akia bemerkt. "Entschuldige, ich wusste nicht, dass du hier bist, ich dachte immer, dass hier kaum jemand herkommt." Dea wirkte ein wenig verlegen. "Castus hat das Buch wieder freigelassen und mich beauftragt, es noch einmal durch das gesamte Schulhaus zu jagen", erklärte sie entschuldigend, dann wurde sie sich des Fauchens aus der Ecke bewusst.
"Ha!", rief sie aus, "sind das etwa..." Sie unterbrach sich im Satz und rannte zu den Pflanzen. Akia konnte nicht genau sehen, was Dea tat, aber das Fauchen wandelte sich in eine Art vergnügtes Quietschen. "Das sind die bescheuertsten Pflanzen die ich je gesehen habe", merkte sie an. "Ich habe bisher nur von ihnen gelesen. Sie haben vor fast allem Angst und fauchen, aber sie mögen es, wenn man sie kitzelt. Irgendein verrückter Magier hat sie vor hundert Jahren mal gezüchtet. Sie mögen es gar nicht, umgesetzt zu werden und müssen einzeln eingepflanzt werden. Los, versuch es auch mal, greif dir eine und kitzel sie, das ist irre lustig, auch wenn man sich bescheuert und wie ein kleines Kind dabei vorkommt."
Deas Ärger über das Buch war durch ihre kindliche Begeisterung vergessen.

Wenig später betrat Meister Arin den Garten. Er spazierte zusammen mit Meisterin Dana eine Runde und winkte Akia zu. Die beiden Lehrer hielten sich bei der Hand und Dana legte zwischendurch kurz den Kopf auf Arins Schulter.
Er schien wieder ganz normal und völlig entspannt.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Do Jul 08, 2010 4:52 pm

Akia machte große Augen Sie lief zu Dea hinübr und betrachtete die kurze versengte Spur, dann seufzte sie leicht. Es wäre einfacher den garten wieder herzustewllen wenn ihn nicht dauernd Menschen durchwandern würden ging es ihr durch den KOpf aber sie war froh über Deas Hilfe bei den Pflanzen. "Weißt du was seltsam ist?" meinte Akia währens sie mit leichtem grinsen eine der Pflanzen kitzelte "Sie stehen in keiner Beschreibung... Es ist kein Ort für sie vorgesehen.. ich habe überhaupt keine Ahnung wohin ich sie pflanzen soll.. und irgendwer mogelt und hilft mir bei der strafarbeit.. dabei soll ich sie doch allein machen.." sie klang ein wenig niedergeschlagen und war froh das sie es zumindest jemandem erzählen konnte.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 29
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Do Jul 08, 2010 5:25 pm

"Kein Ort vorgesehen?", fragte Dea verwundert. "Dann pflanze sie doch einfach zwischen andere Pflanzen, dann bekommt jeder, der sich an den Kräutern vergreifen will, erst einmal einen ordentlichen Schreck. Und wer den Weg entlang läuft springt erst einmal zur Seite." Die Idee schien sie ungemein zu belustigen. "Und sie halten Leute davon ab, zu nah an den Teich zu gehen, aber wie sie herkommen, weiß ich nicht. Vielleicht hat sich jemand einen Spaß erlaubt? Warum beschwerst du dich eigentlich, dass dir jemand hilft? Dann bist du schneller fertig und die Pflanzen stehen nicht so lange ohne Erde und Wasser in der Sonne. Ist ja nicht so, dass mit einem Fingerschnippen gleich der ganze Garten fertig wäre, du hast doch sicher immer noch genug zu tun, oder?"

Sie wandte sich wieder den Pflanzen zu, um ihr schuldbewusstes Gesicht zu verbergen. Bisher hatte sie noch nichts getan, aber sie wollte und hatte sich auch schon etwas überlegt. Aber wer war oder waren die anderen Wohl- oder Übeltäter?
Dann bemerkte sie ihre Fußstapfen. "Ohje, ich war wohl ganz schön wütend", murmelte sie und holte die Gießkanne. Nachdem sie etwas Wasser auf die versengten Stellen gegossen hatte, legte sie die Hand flach auf das Gras und kurze Zeit später stand es wieder ohne die geringste Spur von Zerstörung. Sie nutzte die Gelegenheit, der Erde heimlich etwas mehr Energie zu geben und sie zu leiten. Über Nacht würde das Ergebnis sichtbar werden.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Fr Jul 09, 2010 12:01 am

Akia seufzte warum konnte das denn niemand verstehen? "Nein Dea!" rief sie als diese zu zaubern anfing "Keine Magie.. bitte.." bat sie fast flehend "Ich habe diese Strafe verdient und ich denke den Garten ohne Magie zu bepflanzen wird mir nicht schaden.. ich will es allein schaffen .." erklärte sie ruhig und blickte trotzdem dankbar. "Um das Kräuterbeet scheint mir tatsächlich eine gute Idee.. aber wenn Castus sie gar nciht im Garten haben wollte dann gibt es sicher trotzdem Ärger.." sie kitzelte eine der Pflanzenund Trug sie Richtung Kräuterbeet wo sie versuchte sie in die Erde zu pflanzen.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Krath

avatar

Anzahl der Beiträge : 3784
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 29
Ort : Berlin, Hallelujah, Berlin

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Fr Jul 09, 2010 12:16 am

Dea sah aus wie ein kleines Kind, das man beim Naschen ertappt hatte. "Aber..." Ihr Mund öffnete und schloss sich wieder, dann ließ sie sich ins Gras fallen. "Ich darf ganz machen, was ich eben zerstört habe, oder?", fragte sie vorsichtig.

Das Pflänzchen gluckste vergnügt und seine kleinen Ärmchen ringelten sich um Akias Handgelenke. Nachdem das Loch geschaufelt war und Akia die Pflanze aus der Erde gezogen hatte, ging der Ärger aber erst richtig los. "Vorsicht, sie hassen es, wenn man sie ausgräbt!", rief Dea, aber es war schon zu spät.
In dem Moment, als die Wurzeln das erste mal Luft spürten, begann die Pflanze wieder zu fauchen und sich aus Akias Griff zu winden. Alles Kitzeln half nicht. Erst als Dea mit anpackte und sie die Pflanze geradewegs in die frische Erde rammten gab sie Ruhe und nach ein paar Tropfen Wasser fauchte sie nur noch leise beleidigt vor sich hin.
Fassungslos schüttelte Dea den Kopf. "Die sind einfach irre... und deren Erfinder auch. Was sag ich, Erfindung? Ein verdammter magischer Unfall ist das!", schimpfte sie. "Also, alleine kriegst du die nie in die Erde. Da will dich sicher jemand ärgern, warum sonst sollte man wollen, dass jemand die von Hand einpflanzt?" Sie entlockte der Pflanze ein Kichern.

_____________________________
22:17:07: "Nein ist immer díe richtige Antwort zu Bell^^ "
Nach oben Nach unten
Avari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7434
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 28
Ort : Berlüüün

BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   Fr Jul 09, 2010 8:25 am

Akia schnaufte was für verrüchkte Pflanzen... Sie überlegte einen MOment und dann hatte sie eine Idee Sie Grub zuerst das Loch für die zweite Pflanze und begann um das bäumchen herrum einen Ballen Erde auszustechen ohne sie richtig auszugraben. Den Erdballen setzte sie in eine Schubkarre udn fuhr das Bäumchen herrüber um es nun einzupflanzen das war zwar schwer weil sie so schwerer wog aber die Pflanze wehrte sich nicht so stark und lies sich schnell auf den neuen Standort ein.

_____________________________
"The only rules that realy matter are these: What a man can do, and what a man can't do!"
Nach oben Nach unten
http://calas-galadhon.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)   

Nach oben Nach unten
 
Die Magierakademie von Merina (Bitte nicht mehr eintreten)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 37 von 40Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 20 ... 36, 37, 38, 39, 40  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» weil ich gerade einfach nicht mehr kann...
» Beziehung am zerbrechen - Ich halte das nicht mehr aus!
» Plötzlich liebt sie mich nicht mehr?
» Er sagt, er liebt mich nicht mehr. Soll ich um ihn kämpfen?
» Er meldet sich nicht mehr

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Calas Galadhon :: RPG's :: Archiv-
Gehe zu: