Calas Galadhon

Alle RPG'ler oder Alle, die es noch werden wollen sind hier herzlich willkommen! Tobt euch aus mit allen Topics die euch einfallen : D Ich wünsche Allen recht viel Spaß!
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 -Hoffnung-

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Nessa Anwamanë

avatar

Anzahl der Beiträge : 1846
Anmeldedatum : 13.05.09
Alter : 29

BeitragThema: -Hoffnung-   Mi Mai 13, 2009 10:24 pm

Des Frühlings erster Sonnenschein
birgt Hoffnung für uns alle,
wächst rasch in unseres Herzens Halle,
war doch am Anfang nur ganz klein.

Ein zartes Pflänzchen ist es zu Beginn,
einer kleinen Blume gleich,
blüht kurz darauf sehr farbenreich,
wenn der Frühling schreitet dahin.

Die Hoffnung wächst im Sommer noch viel schneller,
denn Glücklich-Sein ist jetzt nicht schwer.
Kommt auch manch eine Sorge daher,
strahlt doch die Hoffnung viel heller.

So tankt man Kraft für das Jahr,
wärmt sich an der Sonne Strahlen.
Denkt nicht an vergangene Qualen.
Will nur wissen, was ist, nicht war.

So geht’s frohen Muts in den Herbst hinein,
im Herzen einen großen Hoffnungsbaum
mit viel Glück und Freude behau’n.
Doch des Sommers Ende sieht man ein.

Verschwindet der Sonnenschein im Nebel,
erkennt man auch die Schattenseiten.
Weiß, nun kommen auch schwerere Zeiten
und sucht den Zeit-Anhalte-Hebel

Doch birgt auch der Herbst seine Schönheit in sich.
Doch die zu erkennen, ist schwer,
will man doch nur vom Sommer mehr
und fühlt sich von der Hoffnung gelassen im Stich.

Der Baum der Hoffnung verdorrt im Herzen.
Lässt keinen Platz für Schönheit zurück,
lässt keinen Platz für Glück,
lässt nur Platz für des Verlusts Schmerzen

Im kalten Winter in der Dunkelheit
sucht man vergebens den Sonnenschein.
Fühlt sich in der Menge allein,
findet keine Wärme weit und breit.

Der Hoffnung Baum ist tot.
Man findet keinen Ausweg mehr,
so sehr man schaut auch umher.
Ertrinkt in seiner eigenen Not.

Doch da, gleich beim Horizont dort drüben,
durchbricht die Wolken ein Sonnenstrahl.
Erreicht das Herz, vertreibt die Qual.
In Geduld heißt er einen, sich zu üben.

Denn bald ist auch der Winter passé.
Der Frühling kehrt zurück
und mit ihm auch des Lebens Glück.
Verzweiflung ist geschmolzner Schnee.

Aus der Verzweiflung erwächst neue Hoffnung.
Nach langer, kalter Winternacht
ein neues Pflänzchen erwacht,
ist noch zart, klein und jung.

So bergen auch dunkle Zeiten
Hoffnung für alle die traurig sind.
Und tapst du durch Verzweiflung blind,
lass dich vom Sonnenstrahl am Horizont leiten.
Nach oben Nach unten
 
-Hoffnung-
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Gibt es noch Hoffnung nach meinem ganzen Terror? :(
» Beziehung kaputt... Widersprüche, Hoffnung?
» Habe keine Hoffnung mehr! (ACHTUNG: VIEL TEXT) hilfe!
» weil ich jeden Tag die Hoffnung habe,dass er anrufen wird
» facebook Status geändert = keine Hoffnung mehr :(??

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Calas Galadhon :: Schreibstube :: Gedichte-
Gehe zu: